BitcoinEthereumKrypto NewsVidya

Cryptoverse: Bitcoin schlägt die Hitze in einem springenden Juli

Von Lisa Pauline Mattackal und Medha Singh

(Reuters) – Es war ein guter Monat für Bitcoin – und wir haben das schon eine Weile nicht mehr gesagt.

Nach Monaten des freien Falls stieg er im Juli um mehr als 17 %, die beste Performance seit Oktober. Ethereum stieg um 57 %, der stärkste monatliche Zuwachs seit Januar 2021.

Die Rallye ging mit den Gewinnen riskanterer Anlagen wie Aktien einher, da die Anleger darauf setzten, dass die Wirtschaftsschwäche die Fed von einer aggressiven Straffung der Geldpolitik abhalten könnte.

Die 40-Tage-Korrelation von Bitcoin zum technologieorientierten Nasdaq liegt jetzt bei 0,90 – gegenüber 0,41 im Januar –, wobei 1 bedeutet, dass sich ihre Preise im perfekten Gleichschritt bewegen.

Die führende Kryptowährung ist seit Ende November durchweg positiv mit dem Nasdaq korreliert, anders als in den Vorjahren, wo sie routinemäßig negativ wurde, was bedeutete, dass sie sich in entgegengesetzte Richtungen bewegten.

Itai Avneri, stellvertretender CEO der Kryptowährungs-Handelsplattform INX, bezeichnete die Konvergenz im Juli als „gute Nachricht“.

„Das bedeutet, dass institutionelle Anleger Bitcoin wie jeden anderen Vermögenswert betrachten“, sagte er. „Wenn sich der Markt dreht – und er wird sich drehen – werden diese Institutionen zurückkommen und in Krypto investieren.“

Die Gewinne beschränkten sich nicht nur auf Bitcoin, da der Wert des globalen Kryptowährungsmarktes im vergangenen Monat wieder auf über 1,15 Billionen US-Dollar gestiegen ist und seit Ende Juni über 255 Milliarden US-Dollar hinzugekommen ist, wie Daten von CoinGecko zeigten.

Das verwaltete Vermögen in Anlageprodukten für digitale Vermögenswerte stieg im Juli um 16,9 % auf 25,9 Milliarden US-Dollar und kehrte damit den Rückgang von 36,8 % im Juni um, so das Forschungsunternehmen CryptoCompare.

Der Handel war jedoch dünn – was darauf hindeutet, dass viele Anleger der Meinung sind, dass es zu früh ist, um in einem zutiefst unsicheren makroökonomischen Hintergrund mit grassierender Inflation und Amerika und Europa, die in das Fass einer Rezession blicken, zu früh zu werden, ganz zu schweigen von der Implosion einiger großer Krypto-Spieler .

Das durchschnittliche Tagesvolumen aller Anlageprodukte für digitale Vermögenswerte fiel um 44,6 % auf 122 Millionen US-Dollar, den niedrigsten Wert seit September 2020, stellte CryptoCompare fest.

„Auf mittlere Sicht sind wir (in Bezug auf Krypto) trotz des aktuellen Aufschwungs rückläufig, dies stimmt mit unserer Haltung zu Aktien überein“, schrieben die Forscher von MacroHive am Freitag unter Berufung auf Inflation, Rezessionsrisiken und Zinserhöhungen.

Bitcoin Korrelation mit Nasdaq:

EIN LANGER WEG VON 60.000 $

Bitcoin wird derzeit bei 23.336 $ gehandelt und konsolidiert sich um die 24.000 $-Marke, nachdem es letzte Woche dieses Niveau erreicht hatte.

Laut Chris Terry, Vizepräsident der Kreditplattform SmartFi, wird es wahrscheinlich weiterhin in einer engen Spanne von rund 20.000 USD plus oder minus 10 % bis 15 % gehandelt, bis mehr Klarheit über die Entwicklung der Wirtschaft herrscht.

„Wir könnten wochenlang in diesem festgefahrenen Markt stecken.“

Wenn die Vereinigten Staaten hingegen in eine längere Rezessionsphase geraten und die Fed gezwungen ist, die Zinssätze zu senken, könnte Bitcoin davon profitieren, sagte Russell Starr, CEO von Valour, das börsengehandelte Produkte für digitale Vermögenswerte herstellt.

„Sie werden ein weiteres Viertel der Rezession erleben müssen, bevor Sie eine Wiederbelebung auf die hohen 60.000-Dollar-Niveaus sehen“, sagte er.

Laut Adrian Kenny, Senior Sales Trader bei GlobalBlock, könnten die nächsten Monate für Anleger, die während des Anstiegs auf dem Höhepunkt der lockeren Geldpolitik in der Pandemie-Ära in Krypto eintauchten, ziemlich holprig werden.

„In Bezug auf ‚Normalität‘ oder die Hoffnung auf eine baldige Rückkehr zu den Höhepunkten von 2021 gibt es zweifellos noch einen beträchtlichen Berg zu erklimmen.“

Krypto-Absturz:

(Berichterstattung von Medha Singh und Lisa Pauline Mattackal in Bengaluru; Redaktion von Vidya Ranganathan und Pravin Char)

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.