Krypto News

Cyber-Sicherheitsfirma warnt vor neuem Betrug im App Store von Apple und sagt, Opfer verlieren Millionen

Das Cybersicherheitsunternehmen Sophos sagt, dass iPhone-Benutzer nach einer neuen Art von Krypto-Betrug Ausschau halten sollten, die im Apple App Store auftaucht.
Laut Sophos verleitet der Betrug namens CryptoRom potenzielle Opfer dazu, gefälschte Krypto-Handels-Apps zu installieren. Die Betrüger sprechen ihre Opfer zunächst auf Dating-Plattformen an.

„Opfer werden über Dating-Sites oder Apps wie Bumble, Tinder, Facebook-Dating und Grindr kontaktiert. Sie verschieben die Unterhaltung in Messaging-Apps. Sobald das Opfer vertraut ist, bitten sie es, gefälschte Handelsanwendungen mit legitim aussehenden Domänen und Kundensupport zu installieren. Sie verlagern das Gespräch auf Investitionen und bitten sie, einen kleinen Betrag zu investieren, und lassen sie sogar dieses Geld mit Gewinn als Köder abheben.

Danach werden sie aufgefordert, verschiedene Finanzprodukte zu kaufen oder in spezielle „profitable“ Handelsereignisse zu investieren. Der neue Freund leiht sogar etwas Geld in die gefälschte App, um das Opfer glauben zu lassen, dass sie echt und fürsorglich sind. Wenn das Opfer sein Geld zurückhaben will oder misstrauisch wird, wird es aus dem Konto gesperrt.“

Laut Sophos sind iPhone-Nutzer die Hauptziele, da die Bösewichte davon ausgehen, dass sie „wahrscheinlich wohlhabend“ sind.

„Bei unseren ersten Recherchen haben wir festgestellt, dass die Gauner hinter diesen Anwendungen iOS-Benutzer mit der Ad-hoc-Verteilungsmethode von Apple durch Verteilungsvorgänge, die als 'Super Signature Services' bekannt sind, anvisieren.

Als wir unsere Suche basierend auf von Benutzern bereitgestellten Daten und zusätzlicher Bedrohungssuche erweiterten, wurden wir auch Zeugen bösartiger Apps, die mit diesen Betrügereien auf iOS in Verbindung standen und Konfigurationsprofile nutzten, die das Verteilungsschema von Apples Enterprise Signature missbrauchen, um Opfer zu zielen.“

Sophos schätzt, dass die Betrüger seit Beginn des betrügerischen Systems bisher Millionen von Dollar mit Krypto verdient haben könnten.

Siehe auch  Russlands Sberbank verlässt den europäischen Markt

„Eines der Opfer teilte die Bitcoin-Adresse mit, an die es sein Geld überwiesen hat, und als wir es zum Zeitpunkt des Schreibens überprüft haben, hat es bis heute über 1,39 Millionen US-Dollar gesendet. Dies zeigt das Ausmaß dieses Betrugs und wie viel Geld Betrüger mit gefährdeten Benutzern verdienen. Dies ist nur eine Bitcoin-Adresse, die Spitze des Eisbergs. Es könnten mehrere sein, wobei Millionen verloren gehen.“
.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.