Ethereum NewsKrypto NewsRocket PoolTerrausd

Dem Krypto-Crash trotzen: Der Anstieg des Liquid Staking um 20 Milliarden US-Dollar inmitten der Marktunsicherheit

Der Kryptomarkt hat in den letzten Jahren viele Höhen und Tiefen erlebt, aber einige Sektoren zeigen weiterhin eine beeindruckende Widerstandsfähigkeit. Ein solcher Sektor ist das Liquid Staking, das trotz des Rückgangs des breiteren Krypto-Marktes an Dynamik gewinnt.

Laut einem Bericht von Bloomberg, der auf Daten von DefiLlama verweist, hat sich das von Liquid Staking abgesicherte Vermögen um etwa 292 % erhöht und einen Wert von 20 Milliarden US-Dollar erreicht. Dies ist ein bemerkenswerter Anstieg, insbesondere wenn man bedenkt, dass der Kryptomarkt insgesamt in diesem Zeitraum rückläufig war.

Bloomberg bezeichnet Liquid Staking als den "Titanen der dezentralen Finanzierung (DeFi)". Dieses Krypto-Framework ermöglicht es Einzelpersonen, ohne Zwischenhändler zu handeln, Geld zu leihen und zu verleihen. Es hat sogar die Kreditvergabe in der DeFi-Welt überholt. Protokolle wie Lido und Rocket Pool, die sich auf Liquid Staking spezialisiert haben, erreichten im April letzten Jahres ihren Höhepunkt mit einem Vermögen von mehr als 21 Milliarden US-Dollar. Allerdings wurde diese Dynamik durch die Destabilisierung von TerraUSD unterbrochen, was zu einem massiven Rückschlag auf dem Kryptomarkt führte.

Trotz der allgemein düsteren Stimmung im Kryptosektor, in dem viele große Token und DeFi-Dienste immer noch mit den Auswirkungen der vergangenen Jahre zu kämpfen haben, zeigt Liquid Staking ein bemerkenswertes Comeback.

Die weltweite regulatorische Haltung gegenüber Staking, insbesondere in der Ethereum Blockchain, spielt dabei eine wichtige Rolle. Liquid Staking ermöglicht es den Benutzern, ihre Token zu setzen und im Gegenzug einen flüssigen Token zu erhalten, der ihrem Einsatz entspricht. Dieser Prozess erlaubt es den Benutzern, am Netzwerksicherheitsprozess teilzunehmen und gleichzeitig ihre Liquidität aufrechtzuerhalten. Es ist vergleichbar mit Staatsanleihen auf der Blockchain und bietet zwar nicht risikofreie Chancen, aber ein vergleichsweise geringeres Risikoprofil.

Siehe auch  Die Reason Frax-Aktien (FXS) sind in einer Woche um 35 % in die Höhe geschossen

Das Comeback von Liquid Staking steht im Zusammenhang mit regulatorischen Entscheidungen im Kryptosektor weltweit. Beispielsweise haben die USA ihre Aufsicht über Kryptowährungen und insbesondere über Staking-Produkte verstärkt. Diese Maßnahmen haben dazu geführt, dass wichtige Akteure wie Kraken und Bitstamp ihre regionalen Staking-Produkte eingestellt haben.

Richard Galvin, Mitbegründer von DACM, bemerkte, dass die strengen Regulationsmaßnahmen der Aufsichtsbehörden definitiv zur Liquidität von Staking-Produkten beigetragen haben.

Das Comeback von Liquid Staking ist ein interessantes Phänomen in einem volatilen Markt. Es zeigt die Anpassungsfähigkeit und das Potenzial innerhalb des Krypto-Ökosystems. Dieser Sektor wird weiterhin aufmerksam beobachtet, da er möglicherweise weitere Entwicklungen und Innovationen in der Welt der Kryptowährungen vorantreibt.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.