Krypto News

Demütige „Krypto-Brüder“ ziehen Blazer für Boca Raton an

Die neuen Eigentümer des Hotels The Boca Raton haben kürzlich 200 Millionen US-Dollar für die Modernisierung des Luxusresorts in Südflorida ausgegeben. Aber für viele der Derivatespezialisten, die sich diese Woche dort zur jährlichen Konferenz der Futures Industry Association versammelten, fühlte sich der Gang durch den Beach Club wie eine Zeitreise in die Vergangenheit an.

Rostin Behnam, Vorsitzender der Commodity Futures Trading Commission, fasste die Stimmung im Gespräch mit Reportern zusammen: „Dieser Konferenzsaal wurde vor einem Jahr mit einer neuen Gruppe von Spielern gefüllt – und jetzt fühlt es sich an, als wäre er irgendwie dorthin zurückgekehrt, wo er war war vor ein paar Jahren.“

Letztes Jahr stand FTX-Chef Sam Bankman-Fried – berühmt dafür, mit Führungskräften und Weltführern gleichermaßen in T-Shirt und Shorts zu sprechen – an vorderster Front einer Übernahme der Veranstaltung durch die Kryptoindustrie und versprach, den Club-Cadre von Händlern zu demontieren , Broker und Börsenbetreiber, die sich seit fast 50 Jahren in Boca treffen.

Ein Jahr später, als Bankman-Fried mit einem Dutzend bundesstaatlicher Anklagen wegen mutmaßlichen Betrugs konfrontiert war und die Märkte auf den Zusammenbruch der kryptofokussierten Banken Silvergate und Signature reagierten, waren die Evangelisten für digitale Vermögenswerte in Boca dünn gesät. Und die wenigen, die übrig blieben, waren schicker geworden.

„Sie werden dieses Jahr nicht so viele schwarze T-Shirts sehen“, sagte FIA-Präsident Walt Lukken.

„Sogar die Krypto-Leute tragen Blazer“, fügte ein anderer FIA-Manager hinzu.

Aber die erneuerte Formalität spiegelt mehr als eine bloße Modeänderung wider. Im Gegensatz zu dem Versuch von FTX, die etablierte Finanzordnung herauszureißen und wieder aufzubauen, versuchen Kryptofirmen nun, ihre Geschäfte mehr wie die ihrer älteren Konkurrenten aussehen zu lassen.

„Sie sind nicht tot, ich sehe sie – einige kommen eher in unsere Richtung“, sagte Gerry Corcoran, Geschäftsführer des 104-jährigen Brokerhauses RJ O'Brien. „Sie versuchen jetzt, nach unseren Regeln zu spielen, anstatt sich abzuwenden.“

FTX hatte vorgeschlagen, Broker wie RJ O'Brien – die als Futures Commission Merchants oder FCMs bekannt sind – durch ein algorithmisches System zu ersetzen, das die Positionen der Anleger automatisch liquidiert hätte, wenn die Margin-Niveaus zu weit gefallen wären. Jetzt versuchen die Krypto-Broker Coinbase und Robinhood, selbst FCMs zu werden.

Siehe auch  Binance von US-Wachhund wegen Registrierungsregeln verklagt

Trotz der zahlreichen Krisen im vergangenen Jahr deuteten die meisten Führungskräfte in Boca diese Woche an, dass Krypto als wichtiger Bestandteil der Finanzmärkte immer noch eine Zukunft hat. „Ich bin ein großer Befürworter von Blockchain“, sagte Terry Duffy, CEO der CME Group, der auf der vorherigen Konferenz mit Bankman-Fried zusammenstieß. Er fügte hinzu, dass sich „die Marktstruktur aufgrund der Ledger-Technologie ändern wird“.

Ein leitender Angestellter einer anderen großen Börse betonte den anhaltenden Appetit von Regierungs- und Zentralbankbeamten, ihre eigenen digitalen Währungen zu schaffen. Ein anderer fügte hinzu, dass traditionelle Post-Trade-Systeme durch die „Einbettung von Blockchain“ wahrscheinlich effizienter werden würden. Die Europäische Zentralbank gehört zu den Institutionen, die derzeit den Einsatz von Blockchain-Technologien zur Unterstützung der Marktinfrastruktur untersuchen.

Führungskräfte von Coinbase – einem der wenigen Krypto-Sponsoren, die noch bei Boca sind – zeigten, dass sie bereit waren, sich an einigen der Witze zu beteiligen: Sie nahmen an einem Panel zum Wiederaufbau der Krypto-Industrie teil, das ironischerweise den Titel „Back to Business Casual“ trug. John D'Agostino, leitender institutioneller Stratege, witzelte darüber, wie sehr er Banken liebe, und forderte alle Banker im Publikum auf, „mich anzurufen“.

Wiederum spiegelte der Humor jedoch ein wichtigeres Problem für viele in der Kryptoindustrie wider. Nach dem Zusammenbruch von Silvergate und Signature mussten sich viele Digital-Asset-Unternehmen auf die Suche nach neuen Bankanbietern machen. Ihr Niedergang hat insbesondere Zahlungen rund um die Uhr behindert.

Einige der etablierten Institutionen, die zuvor von jungen Kryptofirmen entlassen worden waren, glauben, dass die jüngste Störung zu einer „Flucht in die Qualität“ führen wird, was es ihnen erleichtern wird, Geschäfte von Investoren abzuschöpfen, die gegenüber krypto-nativen Unternehmen misstrauisch sind.

Siehe auch  Bitcoin NVT zeigt rückläufigen Crossover, bevorstehender Preisrückgang?

"Wenn du bist [a company like] Goldman Sachs, wen möchten Sie in den USA mit Kryptogeschäften führen?“ fragte der Leiter eines Market Makers. „Es sind keine krypto-nativen Firmen. Größere Institutionen sehen dies als ihren Moment.“

Der Börsenbetreiber Cboe Group zum Beispiel verstärkte in diesem Jahr seine Präsenz bei Boca und sponserte mehrere Veranstaltungen mit einer Flotte von Führungskräften.

Einige Teilnehmer kritisierten jedoch die Organisatoren der Veranstaltung, die FIA, und die Aufsichtsbehörden der CFTC, die die hochgespielten Versprechungen von Gruppen wie FTX für immer ernst nahmen. Boca ist normalerweise die größte Veranstaltung im Branchenkalender, aber ein Manager einer großen traditionellen Börse sagte, er habe die letztjährige Veranstaltung wegen des Zustroms sogenannter „Crypto Bros“ ausgelassen.

Duffy von CME sagte, die Pläne von FTX hätten „die Märkte in die Luft gesprengt“, und Bankman-Frieds Auftritt im Jahr 2022 sei nichts anderes als eine Möglichkeit gewesen, Finanzmittel aufzutreiben, „um den Betrug, den er fortführte, zu verdecken“.

Dennoch wollten selbst diejenigen, die die Rückkehr zur Normalität begrüßten, Lehren aus der kurzen Unterbrechung ziehen. Der Leiter einer eigenen Handelsfirma sagte, der Krypto-Zustrom habe „alle zum Nachdenken gebracht“ und zu ernsthafteren Diskussionen über Themen wie die Einführung des Handels rund um die Uhr für traditionelle Anlageklassen geführt.

„Was Krypto gut konnte, war, an die Grenzen zu gehen“, sagte eine Führungskraft einer traditionellen Börse – und stellte fest, dass das Gespräch über den 24/7-Aktienhandel zugenommen hat, seit etablierte Namen die Nachfrage auf den Kryptomärkten erkannt haben. Ende letzten Jahres verlängerte die CBOE die Handelszeiten für zwei weitere Optionsprodukte, um „Händlern die Möglichkeit zu geben, Positionen rund um die Uhr anzupassen“.

FIA-Chef Lukken sagte, es sei „verständlich“, dass sich die Branche auf bekanntere Modelle zurückgezogen habe, wolle aber auch einige Lehren ziehen. „Ich habe letztes Jahr die Krawatten aufgegeben“, betonte er. „Ich bin nicht zurückgegangen.“

Referenz: Financial Times

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.