AnalysenBitcoinKrypto News

Der Ausverkauf bei Bitcoin könnte sich verstärken

Der Markt erlebte den schlechtesten Start des Jahres in der Geschichte und verlor in nur wenigen Tagen Kapitalisierung in Höhe von Hunderten von Milliarden Dollar. Am 31. Dezember wurde er bei 46.500 $ gehandelt. Jetzt unternehmen die Käufer große Anstrengungen, um den Kurs über 40.000 $ zu halten.

Der jüngste Ausverkauf auf dem Kryptowährungsmarkt ist mit grundlegenden Änderungen in der geldpolitischen Haltung der Federal Reserve verbunden. Die Regulierungsbehörde begann, entscheidende Schritte zu unternehmen, um den Inflationsdruck zu bekämpfen. Im November kündigte die Fed eine Reduzierung ihres Programms zum Kauf von Vermögenswerten an, was bedeutete, jeden Monat 120 Milliarden Dollar in die Wirtschaft zu pumpen.

Die Fed beschloss, den Tapering-Prozess während ihrer Sitzung im Dezember zu beschleunigen und schließlich die „Druckpresse“ im März zu stoppen. Danach beabsichtigte die Regulierungsbehörde, die Zinssätze zu erhöhen.

Händler sahen noch restriktivere Signale im letzten Sitzungsprotokoll der Fed, das am 5. Januar veröffentlicht wurde. Wie sich herausstellte, sind die stimmberechtigten Mitglieder des FOMC bereit, viel entschlossener zu handeln, als der Markt erwartet hatte, und prognostizieren drei Zinserhöhungen im Jahr 2022.

Im Moment preisen Händler von Zins-Futures eine Wahrscheinlichkeit von 71 % ein, dass die US-Notenbank ihren kurzfristigen Leitzins bei ihrer Sitzung im März anheben wird. Nach Angaben der CME Group hatte sie vor einem Monat, kurz nachdem die Omicron-Variante auftauchte, eine Wahrscheinlichkeit von 32 % geschätzt. Darüber hinaus wird die Fed wahrscheinlich ihre Bilanz von 8,8 Billionen US-Dollar im nächsten Jahr reduzieren, nachdem sie sich während der Pandemie verdoppelt hat.

Die Hypothese, dass die beispiellose Konjunkturpolitik der Fed zum Wachstum des Kryptowährungsmarktes beiträgt, wird seit langem durch die Korrelation zwischen dem Volumen der Finanzspritzen der Zentralbanken in die Wirtschaft und dem Wachstum riskanter Vermögenswerte gestützt.

Jetzt beginnt der umgekehrte Prozess. Dem Markt wird Liquidität entzogen. Aus diesem Grund wird eine Straffung der Geldpolitik in den USA den Wert des Geldes und die Risikoprämie beeinflussen. Erinnern wir uns daran, dass riskante Anlagen in Zeiten der Markteuphorie die höchsten Renditen erzielen, aber auch schwere Verluste aufweisen, wenn der Markt in Panik gerät.

Die Marktteilnehmer glauben, dass die Leitzinserhöhung in den USA Panik bei den Anlegern auslösen wird, die ihre Gelder wahrscheinlich in sichere Anlagen wie Anleihen und Gold umschichten werden. Vor diesem Hintergrund könnte sich Bitcoin durchaus zu den größten Außenseitern zählen und riskieren, auf 30.000 $ zu sinken.


Wir haben den Trading-Bot einer der größten Börsen der Welt getestet und berichten inklusive Anleitung. Bericht zum Tradingbot ansehen.
Unsere offiziellen Kanäle. Alle News in Echtzeit sofort auf deinem Smartphone.
Google News   Telegram Gruppe (Neu)   Facebook Gruppe   Twitter Kanal   Reddit Forum   

Der Tägliche Krypto Report

Erhalte jeden Abend alle News des aktuellen Tages in einer übersichtlichen Email.



Lass Deine Kryptos für dich arbeiten. Wir zeigen, wie es geht.
Passives Einkommen mit Kryptowährungen.

Kommentar verfassen (wird nach Freigabe veröffentlicht)

Related Articles

Back to top button
Krypto News Deutschland Auf dem Laufenden bleiben? Wir informieren dich sofort, wenn eine neue News eingeht.
Dismiss
Allow Notifications