ChangeGasKrypto News

Der Dollar sinkt, da die Anleger auf Powell der Fed warten

Von Karen Brettell

NEW YORK (Reuters) – Der Dollar-Index rutschte ab, während der Euro am Donnerstag im unruhigen Handel stabil blieb, als die Anleger am Freitag auf die Rede des Vorsitzenden der US-Notenbank, Jerome Powell, warteten, um weitere Hinweise auf das Tempo der Zinserhöhungen der US-Notenbank zu erhalten.

Die Anleger schwanken zwischen der Wahrscheinlichkeit einer Zinserhöhung um 50 oder 75 Basispunkte im September, da die Fed gegen die Inflation kämpft, während sie mit einigen schwächeren US-Wirtschaftsdaten konfrontiert ist.

„Mir scheint, dass die Märkte vielleicht eine restriktive Botschaft von Powell erwarten“, sagte Shaun Osborne, Chef-FX-Stratege bei der Scotiabank in Toronto.

Allerdings „seit dem letzten FOMC waren die Zahlen aus den USA nicht mehr so ​​gut. Ich denke, da die Benzinpreise in den USA ziemlich stark gesunken sind, besteht die Ansicht, dass der Inflationsdruck seinen Höhepunkt erreicht haben könnte“, sagte Osborne.

Fed-Vertreter äußerten sich am Donnerstag unverbindlich über die Höhe der Zinserhöhung, die sie bei ihrer Sitzung vom 20. bis 21. September genehmigen werden, hämmerten jedoch weiterhin darauf ein, dass sie die Zinsen in die Höhe treiben und dort halten werden, bis die Inflation gezähmt ist.

„Das einzige zurückhaltende Element, das sofort zur Debatte steht, sind schrittweise Änderungen der Politik der Fed-Fonds bei bevorstehenden Treffen“, sagte Alan Ruskin, Makrostratege bei der Deutschen Bank, in einer Notiz am Donnerstag.

„Erwarten Sie jedoch nicht, dass Powell die 50-Bp-gegen-75-Bp-Debatte für die Sitzung im September lösen wird“, sagte Ruskin und bemerkte, dass die Fed die Beschäftigungs- und Inflationsdaten für August sehen möchte, bevor sie eine Entscheidung trifft.

Fed-Fonds-Futures-Händler preisen eine 65-prozentige Wahrscheinlichkeit einer Fed-Zinserhöhung um weitere 75 Basispunkte auf ihrer Sitzung im September und eine 35-prozentige Wahrscheinlichkeit einer Erhöhung um 50 Basispunkte ein.

Siehe auch  Bitget listet Base Seamless (SEAM)-Token in seinem Launchpool auf

Der Dollarindex fiel um 0,14 % auf 108,46. Er hält sich knapp unter einem 20-Jahres-Hoch von 109,29, das am 14. Juli erreicht wurde.

Die Währung stieg leicht an, nachdem die Daten vom Donnerstag zeigten, dass die US-Wirtschaft im zweiten Quartal in einem moderateren Tempo schrumpfte als ursprünglich angenommen.

Der Euro notierte an diesem Tag gegenüber dem Greenback unverändert bei 0,9968 $.

Die Einheitswährung stieg über Nacht kurzzeitig wieder über die Parität, bevor sie nach der Veröffentlichung eines genau beobachteten Index, der die Geschäftsmoral in Deutschland im August zeigt, auf den niedrigsten Stand seit Juni 2020 gefallen war.

Die Entscheidungsträger der Europäischen Zentralbank, die sich letzten Monat trafen, schienen zunehmend besorgt darüber zu sein, dass sich die hohe Inflation verfestigte, obwohl das Risiko einer Rezession im Block drohte, wie die Bilanz des Treffens vom 21. Juli am Donnerstag zeigte.

Die Richtung des Euro/Dollar in dieser Woche wurde größtenteils von steigenden Erdgaspreisen angetrieben, die mit einem schwächeren Euro korrelieren, da die Region für ihren Energiebedarf von Gas abhängig ist. Das und Sorgen um die Weltwirtschaft hatten die Anleger Anfang dieser Woche in den Dollar getrieben.

Der Australische Dollar wurde angehoben, nachdem ein chinesischer staatlicher Medienbericht sagte, dass China weitere Schritte zur Unterstützung der Wirtschaft unternehmen würde, einschließlich der Erhöhung der finanziellen Unterstützung für Infrastrukturprojekte und der Intensivierung der Unterstützung für Privatfirmen und Technologieunternehmen.

Der Aussie stieg um 1,01 % auf 0,6976 $.

Der chinesische Yuan erholte sich gegenüber dem Dollar ebenfalls von einem Zweijahrestief, da die offizielle Prognose fester als erwartet festgesetzt wurde.

Marktteilnehmer sagten, die Leitlinien könnten ein Zeichen dafür sein, dass sich die Behörden angesichts der schnellen Verluste des Yuan, der im August bisher gegenüber dem Dollar um etwa 1,6 % gefallen ist, zunehmend unwohl fühlen.

Siehe auch  Bitcoin und die Fed: Auswirkungen auf die Kryptowährung bei Zinssenkung

„Wie sich der Yuan entwickelt, kann an der Marge beeinflussen, wie der Dollar breiter gegenüber den Majors gehandelt wird, also sollte man das zumindest kurzfristig im Auge behalten“, sagte Osborne.

Der Dollar fiel gegenüber der chinesischen Währung um 0,15 % auf 6,8477.

Der Greenback fiel gegenüber dem japanischen Yen ebenfalls um 0,47 % auf 136,47.

Die Bank of Japan muss massive geldpolitische Anreize und ihre gemäßigte Politik beibehalten, bis die Löhne deutlichere Anzeichen für einen Anstieg zeigen, sagte eines ihrer Vorstandsmitglieder und bekräftigte damit den Ausreißerstatus der Zentralbank in einer globalen Welle der geldpolitischen Straffung.

=============================================== ======

Währungsgebotspreise um 15:02 Uhr (1902 GMT)

                  Beschreibung RIC Last US Close Pct Change YTD Pct Höchstgebot Niedriggebot          

                                                                                                          Vorherige Änderung                              

                                                                                                          Sitzung                                                        

                  Dollar-Index 108,4600 108,6300 -0,14 % 13,377 % +108,7000 +107,9700          

                  Euro/Dollar 0,9968 $ 0,9970 $ +0,00 % +0,00 % + 1,0033 $ + 0,9949 $          

                  Dollar/Yen 136,4650 137,1200 -0,47 % +0,00 % +137,1950 +136,3150          

                  Euro/Yen 136,03 136,65 -0,45 % +0,00 % +136,9800 +136,0200          

                  Dollar/Schweizer 0,9636 0,9668 -0,33 % +0,00 % +0,9670 +0,9615          

                  Sterling/Dollar 1,1826 $ 1,1791 $ +0,31 % +0,00 % + 1,1864 $ + 1,1790 $          

                  Dollar/Kanada 1,2938 1,2972 -0,27 % +0,00 % +1,2975 +1,2897          

                  Aussie/Dollar 0,6976 $ 0,6907 $ +1,01 % +0,00 % + 0,6991 $ + 0,6903 $          

                  Euro/Schweizer 0,9606 0,9631 -0,26 % +0,00 % +0,9656 +0,9603          

                  Euro/Pfund Sterling 0,8426 0,8443 -0,20 % +0,00 % +0,8461 +0,8424          

                  Neuseeland $0,6220 $0,6191 +0,49 % +0,00 % +0,6251 $ +0,6177 $          

                  Dollar/Dollar                                                                                              

                  Dollar/Norwegen 9,6685 9,6900 -0,01 % +0,00 % +9,7235 +9,6095          

                  Euro/Norwegen 9,6401 9,6565 -0,17 % +0,00 % +9,6959 +9,6075          

                  Dollar/Schweden 10,5966 10,6066 -0,12 % +0,00 % +10,6190 +10,5244          

                  Euro/Schweden 10,5631 10,5754 -0,12 % +0,00 % +10,5867 +10,5396          

(Zusätzliche Berichterstattung von Tommy Wilkes in London; Redaktion von Kirsten Donovan und Richard Chang)

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.