Airdrop von VNSMART Airdrop von VNSMART
Krypto News

Hacker gibt die verbleibenden 141 Millionen US-Dollar zurück

Das Poly Network-Drama scheint offiziell vorbei zu sein, da der Hacker laut einem Blogbeitrag des DeFi-Projekts die verbleibenden 141 Millionen US-Dollar zurückgegeben hat.

‘Vollständige Wiederherstellung von Vermögenswerten’ beginnt

Laut der Ankündigung gab Mr. White Hat um 8:39 Uhr UTC seinen privaten Schlüssel in einer eingebetteten Nachricht an die 3/4 Multi-Signatur-Brieftasche, holte die verbleibenden 28.853 ETH und 1.032 WBTC (Wrapped BTC) ab und gab Poly Network das grüne Licht, um den Benutzern die volle Kontrolle über die Assets zurückzugeben.

Das Team musste überprüfen, ob der private Schlüssel echt war, was sich als richtig herausstellte. Somit werden die 610 Millionen, die am 10. August gestohlen wurden, vollständig im Netzwerk wiederhergestellt (Dies beinhaltet nicht die eingefrorenen 33 Millionen USDT, das Protokoll versucht, dieses Problem zu lösen, indem es sich direkt an Tether wendet).

„Das Team hat bestätigt, dass der private Schlüssel echt und funktionsfähig ist. Ab sofort hat Poly Network die Kontrolle über die Vermögenswerte in Höhe von 610 Millionen US-Dollar (ohne die eingefrorenen 33 Millionen US-Dollar) an Vermögenswerten wiedererlangt, die insgesamt von diesem Angriff betroffen waren.

Airdrop von VNSMART Hacker gibt die verbleibenden 141 Millionen US-Dollar zurück, Krypto News Aktuell

Wir möchten Herrn White Hat noch einmal dafür danken, dass er sein Versprechen gehalten hat, sowie der Community, den Partnern und den zahlreichen Sicherheitsbehörden für ihre Unterstützung.“

Das Poly-Network-Drama endet

Der Hacker fand eine Schwachstelle im Smart Contract von Poly Network und nutzte das Protokoll auf Binance Smart . aus Chain, Ethereum und Polygon, die über 600 Millionen in BNB, ETH, USDC und einigen anderen Coins wie DAI, UNI und SHIB abschöpfen.

Technisch gesehen ist dies der größte Raubüberfall in der DeFi-Geschichte. Die seltsame Wendung ist, dass sich der Angreifer als White-Hat-Hacker entpuppte – oder zumindest scheint das so zu sein – und das Geld zurückgab.

Andere Hacks beliefen sich auf einen relativ geringeren Betrag, wie Meerkat Finance, das seine Investoren anzog und am 4. März mit 30 Millionen davonlief.

So schützen Sie sich vor DeFi-Angriffen

Es ist nicht einfach, 100% sicher zu sein, wenn es um dezentrale Finanzen geht – die als der wilde Westen der Kryptowährung gelten. DeFi bietet sicherlich viele Vorteile im Vergleich zu antiken traditionellen Bank- und Finanzsystemen. Es gibt jedoch viele Herausforderungen, die verhindern, dass es sich zu einem vertrauenswürdigen globalen Finanzökosystem entwickelt, das für alle offen ist.

Hacks, Rug Pulls und Betrügereien werden wahrscheinlich in Zukunft (und sogar noch häufiger) passieren, also ist das beste Team, das Sie tun können, DYOR (Do Your Own Research) zu machen, um sich vor dem Verlust von Geld zu schützen.

CryptoPotato hat die Best Practices skizziert, die Ihnen helfen, diese Betrügereien zu vermeiden, einschließlich der richtigen Recherche und der Warnsignale, die bei der Investition in ein neues Protokoll zu erkennen sind.

.

Artikel in englischer Sprache auf cryptopotato.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen (wird nach Freigabe veröffentlicht)