DataKrypto NewsLinkMillion

Der Iran genehmigt offiziell die Verwendung digitaler Vermögenswerte für Importe Der Iran genehmigt offiziell die Verwendung digitaler Vermögenswerte für Importe


Der iranische Handelsminister gab am Montag bekannt, dass Vorschriften und Logistik fertiggestellt wurden, um die Verwendung von Krypto im internationalen Handel des Iran zu erleichtern.

Der Umzug erfolgt fast 3 Wochen, nachdem offiziell bekannt gegeben wurde, dass in Krypto bezahlte Importe im Wert von 10 Millionen Dollar abgeschlossen wurden.

Der Iran genehmigt Krypto für den globalen Handel

Irans Handelsminister Reza Fatemi Amin sagte das Land, das seit 1979 mit US-Sanktionen konfrontiert ist, über abgeschlossene Vorschriften zur Verwendung von Kryptowährungen für Importe.

Der iranische Minister gab weiter bekannt, dass alle zugrunde liegenden Probleme und die Logistik, wie die Zuweisung und Erteilung von Lizenzen und die Bereitstellung von Treibstoff und Energie für Bergbauaktivitäten, abgeschlossen seien.

„Bis Ende September wird der Einsatz von Kryptowährungen und Smart Contracts im Außenhandel mit Zielländern weit verbreitet sein“, sagte Alireza Peymanpak, stellvertretender iranischer Industrieminister. Mining und Handel.

Am 9. August hat Peymanpak, der auch Vorsitzender der Iran Trade Promotion Organization (ITPO) ist, angekündigt dass das Land „diese Woche“ mit Kryptowährungen Importe im Wert von 10 Millionen Dollar abgeschlossen hatte. Er erwähnte auch, dass digitale Assets und intelligente Verträge weiter verbreitet sein werden.

„Diese Woche wurde die erste offizielle Registrierung von Importaufträgen im Wert von 10 Millionen Dollar erfolgreich mit Kryptowährung abgeschlossen“, hatte er gesagt.

Irans Pro-Krypto-Bewegungen

Die Vorbereitung auf die Verwendung von Kryptowährungen zur Zahlung von Importrechnungen begann im vergangenen Jahr, als die iranische Zentralbank inländischen Banken, Wechselstuben und lizenzierten Bergleuten erlaubte, Importrechnungen über Kryptowährungen abzuwickeln.

Ab sofort machen lizenzierte Miner, die im Iran tätig sind, etwa 4,5 % der gesamten Hashrate aus. Es gehört in dieser Hinsicht zu den Top-5-Ländern und verdient Einnahmen in Krypto für Lizenzgebühren und Prämien für die Stromversorgung.

Siehe auch  Filecoin in Flammen: Analyst entlarvt Zweifler mit 15-Dollar-Ziel

Zurück im Januar, das Land auch aufgedeckt dass es plant, eine digitale Zentralbankwährung einzuführen, ohne einen genauen Zeitplan für die Einführung anzugeben. Hochrangige CBI-Beamte sagten, dass Kryptowährungen eine Lösung seien, um „die wachsende finanzielle Instabilität auf der ganzen Welt zu beenden“.

Durchgreifen gegen Illegale Mining

2019 verbot die Central Bank of Iran (CBI) den Handel mit Kryptowährungen. Der Schritt sollte das Aufblühen von Bergbauaktivitäten eindämmen, die sich auf die Stromversorgung des Landes auswirkten. Im Laufe des letzten Jahres hat der Iran mehrere gestartet Razzien gegen illegale Miner und bestraft sie mit Strafen, der Beschlagnahme von Maschinen und sogar mit Gefängnisstrafen.

Die Bergbauaktivitäten im Land wurden auch im Sommer und Winter eingestellt, als die Nachfrage nach Strom in die Höhe schoss. Diese Schritte scheinen jedoch Teil der allgemeinen Bemühungen des Landes zu sein, die Bergbauindustrie zu regulieren, um Einnahmen zu erzielen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.