Krypto News

Der kanadische Wachhund behauptet, Crypto Exchange habe gegen das Wertpapiergesetz verstoßen

Poloniex - eine multinationale Krypto-Börse - fiel den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden auf. Der Wachhund leitete Maßnahmen gegen ihn ein, unter dem Vorwurf, die Regeln von Ontario nicht eingehalten zu haben.

Gegen das Gesetz

In einer kürzlich veröffentlichten Erklärung warf die Ontario Securities Commission (OSC) der Kryptowährungsplattform Polo Digital Assets - besser bekannt als Poloniex - vor, die kanadischen Gesetze nicht einzuhalten. Dem Dokument zufolge hat sich der Handelsplatz nicht bei der Agentur angemeldet und sie bei den Einheimischen beworben, um ihre Plattform zu nutzen und digitale Vermögenswerte darauf zu handeln:

Poloniex hat noch nie einen Prospekt bei der Kommission eingereicht oder eine Ausnahme von der Prospektpflicht erhalten. “

Das OSC stellte fest, dass die Republik Seychellen die kanadischen Behörden unterstützte, da die Börse auf der Insel registriert ist.

Der neue Schritt kommt fast zwei Monate, nachdem das OSC die Krypto-Handelsplätze in Ontario dazu gedrängt hat, die lokalen Sicherheitsgesetze einzuhalten, um mögliche Sanktionen zu vermeiden. Darüber hinaus erinnerte der Wachhund daran, dass mehr als 70 Plattformen die Vorschriften eingehalten haben, wobei Poloniex keine davon ist:

"Trotz dieser Warnung hat Poloniex die Kommission bis zum 19. April 2021 nicht kontaktiert oder zu keinem Zeitpunkt Konformitätsgespräche aufgenommen."

Trotz aller Anschuldigungen blieb Poloniex stumm und wartet am 18. Juni auf seine Rede vor Gericht. Laut der Erklärung muss der Handelsplatz eine Verwaltungsstrafe von bis zu 1 Million der lokalen Währung oder 830.000 US-Dollar zahlen. Das OSC wird auch verlangen, dass es seine Dienstleistungen nicht mehr für kanadische Staatsbürger erbringt.

OSC hat einen Bitcoin-ETF grün beleuchtet

Wie CryptoPotato im Februar berichtete, genehmigte es einen Antrag des Finanzdienstleistungsunternehmens Purpose Investments Inc., einen börsengehandelten Bitcoin-Fonds in mehreren kanadischen Territorien wie British Columbia, Alberta, Quebec, Neufundland und Labrador, Yukon, Nunavut und mehr aufzulegen .

Siehe auch  Ethereum Kann die 3.700-Dollar-Marke durchbrechen: BlackRock ist bei Spot-ETFs optimistisch

Der OSC stellte fest, dass der Fonds nur die primäre Kryptowährung kaufen und Anlegern ermöglichen würde, sich mit US-Dollar oder kanadischen Dollar einzukaufen. Es wird an der Toronto Stock Exchange (TSX) gehandelt.

Darüber hinaus wird die Depotbank des ETF die Cidel Trust Company sein – eine Tochtergesellschaft der Cidel Bank Canada. Interessanterweise wird die Krypto-Firma Gemini von Cameron und Tyler Winklevoss als Sub-Depotbank fungieren, während Ernst & Young als Wirtschaftsprüfer fungieren wird.

Während die USA die Idee eines solchen Typs noch untersuchen, brachte Kanadas Genehmigung schließlich den ersten Bitcoin-ETF auf dem nordamerikanischen Festland ans Licht.

.

Artikel in englischer Sprache auf invezz.com.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.