Binance CoinBitcoinCoinEthereumKrypto NewsSolana

Der Kryptomarkt verliert 200 Milliarden Dollar, als Bitcoin abstürzt

Vor einigen Tagen feierte der Kryptomarkt eine bedeutende Preisrallye der wichtigsten Kryptowährungen. Bitcoin erlebte eine bemerkenswerte Erholung und überschritt die 20.000 $-Marke auf 21.500 $.

Die Geschichte änderte sich jedoch schnell, als der FTT-Crash die anderen Token nach unten zog. Aufgrund der anhaltenden FTX-Krise im Krypto-Raum haben viele Vermögenswerte neue Allzeittiefs verzeichnet.

Jüngste Berichte zeigen, dass BTC ein Zweijahrestief erreicht hat, auf 15.500 $ abgestürzt ist und den Markt mit einem Verlust von 200 Milliarden $ verlassen hat. Alles begann mit einem Interessenkonflikt zwischen Binance und FTX, der zu der Entscheidung des ersteren führte, seine FTT-Bestände zu liquidieren. Nicht lange nach der Fehde liquidierte FTX seine ETH-Bestände inmitten von Gerüchten über Insolvenzprobleme.

Bitcoin stürzt auf ein Zweijahrestief

Der Kaskadeneffekt landete auf Bitcoin. Innerhalb weniger Stunden nach der Feier, dem mehrwöchigen Hoch von über 21.500 $, stürzte Bitcoin auf 17.000 $ ab. Als die Krise weiterging, verzeichnete Bitcoin gestern einen weiteren Rückgang bei Bitstamp. Schließlich brach Bitcoin auf 15.500 $ ein, ein Allzeittief seit November 2020.

Der Kryptomarkt verliert 200 Milliarden Dollar, als Bitcoin abstürzt, Krypto News Aktuell auf DeutschBitcoin-Preiserholung l BTCUSDT auf Tradingview.com

Obwohl sich BTC seit dem letzten Einbruch um über 1000 $ erholt hat, liegt seine Bewertung – 6,81 % im Minus – immer noch unter dem psychologischen Niveau. Dennoch behält es eine Marktkapitalisierung von über 317 Milliarden US-Dollar und eine Dominanz von 38,4 % bei.

Bitcoin ist nicht der einzige Empfänger des harten Schlags auf dem Markt in letzter Zeit; andere Kryptowährungen haben sogar noch mehr bekommen. Zum Beispiel, Ethereum fiel von 1.600 $ auf fast 1.100 $, erholte sich aber leicht über 1.300 $.

Binance Coin (BNB) ging ebenfalls den Bach runter und fiel nach einer kurzen Rallye um 8,87 % auf 400 $ mit der Nachricht von der FTX-Akquisition. BNB drückte weiter nach unten mit Berichten, dass Binance die FTX-Akquisition nicht weiter vorantreiben würde.

Siehe auch  Über 350 Millionen Dollar an täglichen Liquidationen, da Bitcoin unter 19.000 Dollar gefallen ist

Solana, das gestern auf 9 $ gefallen ist, wird jetzt bei 14 $ gehandelt, mit einem Rückgang von 17 %. Angesichts der Nachricht von der bevorstehenden Veranstaltung zum Freischalten von SOL-Token könnte Solana heute auf mehr Volatilität stoßen. Der gesamte Kryptomarkt hat seit Beginn der FTX/Binance-Fehde etwa 200 Milliarden Dollar verloren.

FTX-Token stürzt weiter ab, da Binance Übernahmepläne zurückzog

Unterdessen ist die Situation von FTT schrecklich. Der Token hat einen zusätzlichen Wertverlust von 42 % erlitten und wird jetzt bei 2,76 $ gehandelt. Angesichts der Umstände der Situation von FTX, einschließlich der mutmaßlichen Ermittlungen gegen die Firma, hat sich Binance von seinen Plänen zum Erwerb der Börse zurückgezogen.

In der Ankündigung stellte Binance fest, dass es hoffte, FTX bei der Bereitstellung von Liquidität zur Abwicklung seiner Kunden zu unterstützen. Es darf jedoch nicht übersehen werden, dass FTX Kundengelder missbraucht hat. Binance verurteilte die schlechten Geschäftspraktiken von FTX und sagte, dass solche Akteure vom Markt entfernt werden müssten.

Die Kryptobörse sagte auch, dass ein regulatorischer Rahmen und ein Dezentralisierungsübergang die Kryptoindustrie stärken würden.

Die Kommentare von Binance stimmen mit den Meinungen von Coinbase-CEO Brian Armstrong überein, die er am Dienstag ausgestrahlt hat. Armstrong glaubt, dass ein klarer Regulierungsrahmen und die Einführung dezentralisierter Börsen Probleme wie die FTX-Krise verhindern werden.

Vorgestelltes Bild von Pixabay, Charts von Tradingview

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

5 Kommentare

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.