DatumKrypto NewsStrong

Der neue CEO von FTX, John Ray, deckt weitere Skandale bei der Einreichung vor Gericht auf

Der neue CEO der zusammengebrochenen Krypto-Börse FTX, John Ray III, hat beim US-Bankruptcy Court for the District of Delaware eine erste Stellungnahme eingereicht, in der er ein vernichtendes Urteil über Sam Bankman-Fried und seine Unternehmen fällt.

Ray wurde vor weniger als einer Woche zum CEO von FTX ernannt, als Gründer Bankman-Fried Insolvenzschutz für FTX, Alameda und mehr als 130 verbundene Unternehmen beantragte und als CEO zurücktrat.

Der neue CEO hat bei mehreren der größten Unternehmenszusammenbrüche der Geschichte die Führungsrolle übernommen und kriminelle Aktivitäten und Fehlverhalten wie im Fall Enron aufgedeckt. Der Mann hat also Erfahrung mit Skandalen und Misswirtschaft. Doch in seiner ersten Gerichtsakte sagt er:

Noch nie in meiner Karriere habe ich ein so vollständiges Versagen von Unternehmenskontrollen und ein so vollständiges Fehlen vertrauenswürdiger Finanzinformationen erlebt wie hier.

„Von der beeinträchtigten Systemintegrität und der fehlerhaften behördlichen Aufsicht im Ausland bis hin zur Konzentration der Kontrolle in den Händen einer sehr kleinen Gruppe unerfahrener, unerfahrener und potenziell gefährdeter Personen ist diese Situation beispiellos“, sagte Ray.

Der neue CEO machte auch bekannt, dass insbesondere die in Antigua und den Bahamas ansässigen Unternehmen der FTX-Gruppe keine angemessene Unternehmensführung hatten und viele noch nie eine Vorstandssitzung abgehalten hatten. FTX, FTX US und Alameda hatten praktisch „keine Buchhaltungsabteilung“.

Zudem kreidet der Insolvenzverwalter das Fehlen einer genauen Aufstellung der Bankkonten und Zeichnungsberechtigten sowie eine unzureichende Bonität der Bankpartner an.

Neuer FTX-CEO enthüllt tiefen Sumpf von Bankman-Fried

Was verrät Ray noch? Der Konkursverwalter erklärte unter anderem auch, dass der „faire Wert“ aller von FTX international gehaltenen Kryptowährungen nur 659 $ beträgt!

Siehe auch  Taker Protocol beschafft 3 Millionen US-Dollar, um die NFT-Liquidität und -Nutzung zu transformieren

Darüber hinaus schätzt Ray die Gesamtsumme aller konsolidierten Vermögenswerte auf rund 2,56 Milliarden US-Dollar. Erst kürzlich schätzte SBF den Wert auf Twitter auf 5,5 Milliarden Dollar.

Darüber hinaus legt Ray auch die Verwendung von Unternehmensgeldern offen, um Häuser und andere Gegenstände für Mitarbeiter zu bezahlen. Buchstäblich bezahlten Benutzer für die Luxusvilla von SBF:

Mir ist bekannt, dass Unternehmensgelder der FTX Group auf den Bahamas verwendet wurden, um Häuser und anderes persönliches Eigentum für Mitarbeiter und Berater zu kaufen. Mir ist bekannt, dass es für einige dieser Transaktionen anscheinend keine Kreditunterlagen gibt und dass bestimmte Immobilien in den bahamaischen Unterlagen unter den persönlichen Namen dieser Mitarbeiter und Berater verzeichnet sind.

Darüber hinaus wird behauptet, dass es „in den Tagen, Wochen und Monaten vor dem Antragsdatum zu sehr umfangreichen Übertragungen von Eigentum des Schuldners kommen kann“.

Als ob das nicht skandalös genug wäre, enthüllt Ray, dass der Hedgefonds von Bankman-Fried 2,3 Milliarden Dollar geliehen hat an … Sam Bankman-Fried selbst, an seine Firma Paper Bird.

Willst du einen weiteren Skandal? Aus den Konkursdokumenten geht auch hervor, dass FTX sein Liquidationsprotokoll so kodiert hat, dass Alameda von der Liquidation ausgeschlossen wurde. Wahnsinnig!

Aber das ist noch lange nicht alles. Daher hat FTX unter Bankman-Fried keine Kundenverbindlichkeiten in den Jahresabschluss von FTX aufgenommen. „Ich halte es nicht für angemessen, dass sich die Interessengruppen oder das Gericht auf die geprüften Jahresabschlüsse als verlässliche Angabe verlassen“, erklärte Ray.

Auch die Frage, wer auf der Gehaltsliste von Bankman-Frieds Firma stand, kann Ray nicht beantworten. „Die Schuldner waren nicht in der Lage, eine vollständige Liste der Personen zu erstellen, die zum Datum der Petition für die FTX Group gearbeitet haben.“

Siehe auch  FTX schmilzt, Kryptomarkt in Angst vor massiver Ansteckung: Die Zusammenfassung dieser Woche

Island Bay Ventures, das Unternehmen, das die Beteiligung von FTX an Scaramuccis SkyBridge hält, ist ein weiteres wichtiges Thema. Ray kann die Finanzdaten des Unternehmens nicht finden.

Das Dokument zeigt auch, dass FTX FTT-Token im Wert von 250 Millionen Dollar an BlockFi geliehen hat. Wieso den? Eventuell um BockFi zu stützen….

Aber es gibt auch gute Nachrichten. Aus dem Dokument geht hervor, dass die Rolle von SBF bei der Insolvenz untersucht werden soll.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

5 Kommentare

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.