Krypto News

Der Ökonom Harry Dent erwartet den größten Crash unseres Lebens zwischen jetzt und Mitte Juni – Economics

Harry Dent, Wirtschaftswissenschaftler und Autor mehrerer Bestseller, hat davor gewarnt, dass der größte Crash unseres Lebens „zwischen jetzt und etwa Mitte Juni stattfinden wird“. Er betonte: „Die Leute werden wissen, dass dies keine große Korrektur ist – es ist ein großer Absturz, den Sie noch nicht gesehen haben … in Ihrem Leben.“

Harry Dents „Größter Crash“-Warnung

Der Gründer von HS Dent Investment Management und Autor mehrerer Bestseller, Harry Dent, warnte in einem am Freitag veröffentlichten Interview mit David Lin, dass der größte Crash unseres Lebens wahrscheinlich bis Mitte Juni stattfinden wird. Dent betont:

Wir werden das nicht wieder sehen. Wir werden keine Blasenökonomie sehen, unsere Kinder werden in Jahrzehnten und Jahrzehnten wahrscheinlich nicht einmal eine Blasenökonomie sehen … Das passiert höchstens einmal im Leben.

Er erklärte, dass der größte Crash, den er prognostiziere, der Crash von 2008-2009 hätte sein sollen, und stellte fest, dass der S&P 500 zu diesem Zeitpunkt um 57 % gefallen war. „Etwa anderthalb Jahre nach diesem Crash sprangen die Zentralbanken einfach ein und fingen einfach an, Geld mit beispiellosen Raten zu drucken … Diese Rezession hat also nicht wirklich ihre Aufgabe erfüllt, die größte Schuldenblase der Geschichte auszuspülen“, beschrieb Dent und fügte hinzu :

Ich prognostiziere bis zu 86 % [decline] für den S&P 500 bei diesem Crash und 92 % für den Nasdaq … Bitcoin wird eher um 95 %, 96 % fallen.

Dent erwartet, dass der Kryptomarkt zusammen mit den Aktien abstürzen wird, wobei BTC gegenüber seinem Hoch vom November 2021 um 95 % bis 96 % fallen wird. „Bitcoin wird von 69.000 Dollar auf etwa drei- bis viertausend Dollar fallen“, sagte er und fügte hinzu: „Es ist genau das, was Amazon und die Dotcoms getan haben.“

Der Ökonom hat wiederholt vor dem größten Crash seines Lebens gewarnt. Er wies darauf hin, dass der Nasdaq nach seiner vorherigen Warnung im Oktober letzten Jahres um 38 % gefallen sei. „Das ist nur die erste Welle nach unten. Zwei weitere werden folgen … Wir haben bereits die nächste Abwärtswelle begonnen, die den Nasdaq nur in dieser nächsten Welle auf 8.000 $ fallen lassen könnte, nicht am Ende. Das wird um etwas mehr als 50 % sinken“, erläuterte er.

Siehe auch  ADA kämpft um die Verteidigung der kritischen $2-Unterstützung

„Dann werden die Leute wissen, dass dies keine große Korrektur ist – es ist ein großer Crash, einen, den Sie nicht gesehen haben … in Ihrem Leben, und der, den selbst die Millennials keinen größeren Crash als diesen sehen werden“, sagte Dent meinte.

Der Ökonom ging darauf ein, warum der jüngste Absturz später passierte, als er zuvor vorhergesagt hatte, und stellte klar, dass der Grund darin liege, dass die Zentralbanken der Rezession den Kampf angesagt hätten. „Niemals zuvor … haben Zentralbanken der Rezession den Krieg erklärt, buchstäblich den Krieg, und gesagt: ‚Wir werden die Wirtschaft nicht fallen lassen.'“ Dent merkte jedoch an, dass trotz all des beispiellosen Gelddruckens „wir immer wieder in die Krise zurückfallen Rezession." Er betonte: „Die Wirtschaft darunter ist wirklich, sehr schwach und muss wirklich viele wirklich schlechte Schulden und Zombie-Unternehmen loswerden, und die Zentralbanken werden die Wirtschaft nicht ihr Ding machen lassen … Die Zentralbanken haben den Freien den Krieg erklärt Markt. Das ist das Problem."

Der Ökonom warnte: „Wir sind dabei, diese dritte Welle zu treffen“, und betonte, dass er nicht glaube, dass die Federal Reserve sie stoppen könne. „Ich denke, es wird ihnen einschleichen, bevor sie die Verschärfung rückgängig machen können“, prognostizierte er und fügte hinzu:

Wir haben die massiven Schulden und Überbewertungen der größten Finanzvermögensblase überhaupt nicht bereinigt. Wir hatten noch nie eine Finanzblase bei so etwas. Diese Blase durfte nicht platzen und ihre Exzesse beseitigen, was wir tun müssen. Und ich denke, wir befinden uns jetzt in diesem Prozess.

In Anbetracht dessen, dass die Federal Reserve die Wirtschaft überstimuliert habe und sie nun „stark straffen“ müsse, betonte Dent, dass die Fed in letzter Zeit „die Zinssätze erhöht und gestrafft“ habe, so lange wie nie zuvor seit den frühen 80er Jahren. „Das ist also eine ernsthafte Verschärfung“, rief er aus. “Jetzt ziehen sie an und denken, dass die darunter liegende Wirtschaft damit umgehen kann.” Dent argumentierte jedoch: „Nein, die Wirtschaft darunter ist seit 2008 schwach und wird erst in ein paar Jahren wieder stark.“

Siehe auch  Bitcoin solide bei $63K, Solana bricht ATH und übertrifft Cardano als Top 5 der größten Krypto (Marktbeobachtung)

Dent erklärte weiter, dass das, was wie eine Korrektur aussieht, zu „einem Crash, eher wie 1929 bis 1932, mit einem Rückgang von 86 % gegenüber dem S&P 500“ werden wird, und betonte, dass dies seine „derzeit beste Prognose“ sei. Der Ökonom stellte klar: „Sie bekommen eine erste Welle nach unten, eine zweite Welle, die wir gesehen haben, wir sind bereits in der dritten Welle, die gerade erst beginnt.“ Er führte aus:

Die dritte Welle ist normalerweise die stärkste und härteste Welle, und ich denke, das meiste davon wird zwischen jetzt und Ende des Jahres passieren. Und der größte Teil dieser dritten Welle der dritten Welle. Es wird zwischen jetzt und Mitte Juni zuschlagen.

„Es ist nicht einfach, den Markt zu timen, wie die meisten Leute wissen, aber das ist so wichtig, dass ich den Markt timen muss“, sagte Dent.

Was halten Sie von Harry Dents Vorhersagen? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Kevin Helms

Als Student der österreichischen Wirtschaftswissenschaften entdeckte Kevin Bitcoin im Jahr 2011 und ist seitdem ein Evangelist. Seine Interessen liegen in der Bitcoin-Sicherheit, Open-Source-Systemen, Netzwerkeffekten und der Schnittstelle zwischen Ökonomie und Kryptographie.

Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons, Lew Radin

(function(d, s, id) {
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
if (d.getElementById(id)) return;
js = d.createElement(s); js.id = id;
js.src="
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, 'script', 'facebook-jssdk'));

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.