Bitcoin NewsKrypto News

Der Zufluss an der Bitcoin-Börse nimmt zu – ist das pessimistisch?

Der Zufluss von Bitcoin-Börsen in Richtung Binance hat in den letzten 24 Stunden stark zugenommen, was potenziell negative Auswirkungen auf den Preis haben könnte. Dies geht aus Daten der On-Chain-Analyseseite CryptoQuant hervor. Ein sogenannter "Wal" hat eine große Einzahlung bei der Kryptowährungsbörse Binance getätigt, was zu diesem Anstieg des Börsenzuflusses geführt hat.

Der Börsenzufluss ist ein wichtiger Indikator, der die Gesamtmenge an Bitcoin misst, die von Investoren an eine bestimmte zentralisierte Börse geschickt wird. Hohe Werte dieser Kennzahl deuten darauf hin, dass große Beträge auf die Plattform eingezahlt werden, möglicherweise zum Zweck des Verkaufs. Dies könnte den Preis negativ beeinflussen. Niedrige Werte bedeuten hingegen, dass die Börse weniger Münzen erhält, was darauf hinweisen könnte, dass der Verkaufsdruck auf dem Markt gering ist.

Laut dem Diagramm von CryptoQuant hat der Bitcoin-Börsenzufluss für Binance einen signifikanten Anstieg verzeichnet. In den letzten 24 Stunden wurden etwa 4.451 BTC im Wert von rund 133 Millionen US-Dollar auf die Binance-Wallets eingezahlt. Interessanterweise stammt diese Einzahlung von einem Wal, der in den letzten Monaten 20.000 BTC gekauft hat. Nach dieser Transaktion verbleiben immer noch mehr als 15.000 BTC in der Wallet des Wal.

Es wird vermutet, dass der Wal diese Einzahlung getätigt hat, um bei den aktuellen Preisen Gewinn zu erzielen. Aufgrund des Ausmaßes dieser Einzahlung könnte es zu rückläufigen Bewegungen auf dem Markt kommen. Allerdings erfolgten diese Einlagen auf der Derivatseite der Börse, nicht auf der Spot-Plattform. Dies deutet darauf hin, dass die Einzahlung nicht direkt für den Verkauf der Münzen verwendet wurde, sondern eher zur Eröffnung von Positionen auf dem Derivatemarkt.

Siehe auch  Wie der früheste seelengebundene Anwendungsfall echte Web 3.0-Helden hervorbringt

Es ist unwahrscheinlich, dass eine solch große Position direkt von Kassaeinlagen zu Derivatebörsen übertragen wird, da solche größeren Wallets eher selten auf dem Derivatemarkt aktiv sind. Eine Verlagerung dieser Art kann zu Volatilität des Bitcoin-Preises führen, muss aber nicht unbedingt negativ für den Vermögenswert sein.

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wird Bitcoin bei rund 29.800 US-Dollar gehandelt, was einem Rückgang von 3 % in der letzten Woche entspricht. Es bleibt abzuwarten, wie sich der Zufluss von Bitcoin-Börsen auf den Preis weiterhin auswirken wird.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.