Krypto News

Die Bank of America bereitet sich auf einen möglichen US-Schuldenausfall vor, sagt CEO Brian Moynihan – Economics

Die Bank of America bereitet sich auf einen möglichen US-Schuldenausfall vor, sagt CEO Brian Moynihan. Er ist kein Fan davon, die Schuldenobergrenze ganz abzuschaffen, wie einige Gesetzgeber vorgeschlagen haben. Unterdessen sagt Finanzministerin Janet Yellen: „Jedes verantwortliche Mitglied des Kongresses muss einer Anhebung der Schuldenobergrenze zustimmen.“

Brian Moynihan, CEO der Bank of America, über einen möglichen US-Schuldenausfall

Der CEO der Bank of America, Brian Moynihan, sprach am Montag in einem Interview mit CNN über die Aussicht, dass die USA mit ihren Schulden in Verzug geraten, da der Kongress im Konflikt über eine erneute Anhebung der Schuldenobergrenze steht.

Der Vorstand der Bank of America betonte zwar, dass er hoffe, dass der Gesetzgeber ihre Probleme löst, warnte jedoch, dass die Zahlungsunfähigkeit der Schulden des Landes eine Möglichkeit bleibe, die nicht ignoriert werden könne. Er wurde mit den Worten zitiert:

Darauf müssen wir vorbereitet sein, nicht nur in diesem Land, sondern in anderen Ländern auf der ganzen Welt … Sie hoffen, dass es nicht passiert, aber Hoffnung ist keine Strategie – also bereiten Sie sich darauf vor.

Eine Reihe von Gesetzgebern hat Gesetze vorgeschlagen, die die US-Schuldenobergrenze vollständig beseitigen würden. Moynihan ist kein Fan der Idee. Auf die Frage, ob die USA ihre Schuldenobergrenze aufheben sollten, sagte der Chef der Bank of America: „Es muss einen Streit darüber geben, wie wir sicherstellen, dass wir als Land im Rahmen unserer Möglichkeiten leben … Ich denke, wir sollten es in Ruhe lassen und sicherstellen es funktioniert korrekt.“

Er räumte jedoch ein, dass die US-Regierung „in den letzten Jahren viele Schulden aufnehmen musste, um die Pandemiebelastung der Wirtschaft zu überwinden“. Moynihan fügte hinzu, dass die Bank of America immer noch eine „milde Rezession“ irgendwann in der Zukunft prognostiziere.

Siehe auch  Galaxis bereitet sich auf die Token-Einführung vor: kündigt 1.000.000 US-Dollar Zuschüsse für Schöpfer und Community-Mitglieder sowie Bybit IDO an

Janet Yellen fordert den Kongress auf, die US-Schuldenobergrenze anzuheben

Finanzministerin Janet Yellen warnte am Montag, dass die US-Regierung eine „wirtschaftliche und finanzielle Katastrophe“ riskiere, wenn der Kongress kein Gesetz zur Anhebung der Schuldenobergrenze von 31,4 Billionen Dollar verabschiede. Sie sagte in einem Interview mit ABC Monday:

Amerika hat seit 1789 alle seine Rechnungen pünktlich bezahlt, und würde dies nicht geschehen, würde dies zu einer wirtschaftlichen und finanziellen Katastrophe führen … Und jedes verantwortungsbewusste Mitglied des Kongresses muss einer Anhebung der Schuldenobergrenze zustimmen.

Der Finanzminister glaubt, dass die US-Wirtschaft nicht in eine Rezession fallen wird. „Letzten Monat haben wir über 500.000 Arbeitsplätze geschaffen, mehr als 12 Millionen seit dem Amtsantritt des Präsidenten, und die Inflation geht zurück“, sagte sie.

Was halten Sie von den Äußerungen von Brian Moynihan, CEO der Bank of America, und der Warnung von Finanzministerin Janet Yellen zur Schuldenobergrenze? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Kevin Helms

Als Student der österreichischen Wirtschaftswissenschaften entdeckte Kevin Bitcoin im Jahr 2011 und ist seitdem ein Evangelist. Seine Interessen liegen in der Bitcoin-Sicherheit, Open-Source-Systemen, Netzwerkeffekten und der Schnittstelle zwischen Ökonomie und Kryptographie.

Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, WikiCommons

(function(d, s, id) {
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
if (d.getElementById(id)) return;
js = d.createElement(s); js.id = id;
js.src="
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, 'script', 'facebook-jssdk'));

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.