Airdrop von VNSMART Airdrop von VNSMART
Krypto News

Die belgische FSMA verlangt, dass sich neue Kryptounternehmen im Mai registrieren


Mehrere Länder haben begonnen, regulatorische Rahmenbedingungen zu prüfen, da die Akzeptanz von Kryptowährungen nach wie vor hoch ist. Zusätzlich zu diesem Trend haben die belgischen Aufsichtsbehörden ein neues Gesetz für Einzelpersonen und Organisationen erlassen, die Umtauschdienste zwischen virtuellen Währungen und legalen Währungen oder Custody-Wallet-Dienste anbieten möchten.

Belgische Kryptowährungsbörsen und Depotdienste müssen sich bei der Financial Services and Markets Authority (FSMA) registrieren, um im Land nach dieser neuen Regel tätig zu werden.

Kryptoregel der FSMA

In einer Erklärung sagten die belgischen Finanzaufsichtsbehörden, dass sich die juristischen Personen und Organisationen, die Krypto-Austauschdienste oder Depot-Geldbörsen im Land anbieten möchten, im Voraus registrieren müssen.

Bestehende Dienstleister für virtuelle Währungen hingegen müssen die FSMA nach dem Geldwäschegesetz vor dem 1. Juli über die Art ihrer Tätigkeit informieren. Die Betriebe haben außerdem vier zusätzliche Monate Zeit, um die Registrierung zu beantragen, wobei die Frist am 1. September endet.

Airdrop von VNSMART Die belgische FSMA verlangt, dass sich neue Kryptounternehmen im Mai registrieren, Krypto News Aktuell

Um eine Lizenz als Virtual Asset Service Provider (VASP) zu erhalten, muss ein Unternehmen außerdem sieben Kriterien erfüllen, darunter eine bestimmte Unternehmensform und ein Mindestkapital von 50.000 EUR (ca. 52.718 $). Die Dienstleister müssen außerdem eine zentrale Verwaltung und einen eingetragenen Sitz in Belgien einrichten und die Beiträge zu den Betriebskosten der FSMA entrichten.

Die Finanzaufsicht sagte auch, dass sie Dienstleister um zusätzliche Informationen bitten könnte, die sie für notwendig erachtet, um ihre Anträge zu prüfen, was normalerweise drei Monate dauert. Die FSMA teilt dann ihre Entscheidung per Einschreiben mit.

Krypto-Haltung

Belgien war zuvor skeptisch gegenüber der Kryptowährungsindustrie. Aber als BTC zu neuen Höhen aufstieg, erlebte das Land in den letzten Monaten eine zunehmende Zahl von Bitcoin-Geldautomaten, die auftauchten.

Der Brüsseler Parlamentsabgeordnete Christophe De Beukelaer hat kürzlich als erster Politiker in Europa sein gesamtes Gehalt von 5.500 Euro (ca. 5.799) in Bitcoin umgewandelt. Wie bereits berichtet, erwartet er, dass der Schritt andere Politiker in der Region dazu ermutigt, ein ähnliches Interesse an der Maverick-Technologie zu zeigen. Als er über die Einführung von Krypto sprach, sagte der Gesetzgeber:

„Wir können diese neue Welt nicht länger ignorieren. Es ist ein bisschen so, als würde man sich an die Kutsche oder die Kerze klammern, wenn Autos und Glühbirnen auftauchen. Die Akzeptanz wird exponentiell sein.“

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen (wird nach Freigabe veröffentlicht)