Krypto News

Die Biden-Administration will mehr Krypto-Durchsetzung und Regeln für digitale Assets

Von Hannah Lang

(Reuters) – US-Regierungsbehörden müssen die Durchsetzung des Sektors für digitale Vermögenswerte verdoppeln und Lücken in der Regulierung von Kryptowährungen identifizieren, sagte die Biden-Regierung in Berichten, die am Freitag veröffentlicht wurden.

Das Finanzministerium wird auch eine Gruppe von Regierungsbehörden leiten, die eine digitale Zentralbankwährung in Betracht ziehen, obwohl das Weiße Haus einen digitalen Dollar nicht unterstützt hat.

Die Berichte wurden als Reaktion auf eine Exekutivverordnung herausgegeben, die US-Präsident Joe Biden in diesem Jahr „zur Gewährleistung einer verantwortungsvollen Entwicklung digitaler Vermögenswerte“ unterzeichnet hat.

In eigener Sache
Die Biden-Administration will mehr Krypto-Durchsetzung und Regeln für digitale Assets, Krypto News Aktuell

Autoren und Analysten gesucht! Wir vergrößern unser Team und suchen engagierte Autoren und Analysten, die uns mit ihren Artikeln bereichern. Werde jetzt Autor und mach dir einen Namen in der Wirtschafts-Branche. Reiche jetzt deinen Gastartikel ein und bewirb dich gleichzeitig als neuer Autor für unser Netzwerk, bestehend aus 14 korrospondierenden Magazinen und Newsportalen in 8 Sprachen.

Jetzt bewerben und Gastartikel einreichen

„Innovation ist eines der Kennzeichen eines dynamischen Finanzsystems und einer dynamischen Wirtschaft, aber wie wir aus der Geschichte schmerzlich gelernt haben, kann Innovation ohne angemessene Regulierung zu erheblichen Störungen und Schäden für das Finanzsystem und Einzelpersonen führen“, sagte Finanzministerin Janet Yellen gegenüber Reportern .

Die Berichte forderten Regulierungsbehörden wie die Securities and Exchange Commission (SEC) und die Commodity Futures Trading Commission (CFTC) auf, Leitlinien und Regeln für die Risiken des Ökosystems digitaler Vermögenswerte herauszugeben, einschließlich des Potenzials, dass Kryptowährungen für Geldwäsche oder Betrug verwendet werden.

Das Weiße Haus sagte auch, Biden werde erwägen, den Kongress zu bitten, das Bankgeheimnisgesetz (BSA) zu ändern, um es auf Anbieter von Diensten für digitale Vermögenswerte anzuwenden, einschließlich Kryptowährungsbörsen und Plattformen für nicht fungible Token oder NFTs. Die BSA verlangt von den Kreditgebern, verdächtige Transaktionen dem Finanzministerium zu melden.

Biden wird auch Empfehlungen von Behörden berücksichtigen, um einen föderalen Rahmen zur Überwachung von Nichtbanken-Zahlungsanbietern zu schaffen.

Kryptowährungen sind im vergangenen Jahr auf über 3 Billionen Dollar an Wert gestiegen, aber der Sektor ist in den letzten Monaten ins Stolpern geraten, da sich Investoren aufgrund steigender Zinssätze aus riskanten Vermögenswerten zurückgezogen haben.

Brian Deese, der Direktor des National Economic Council, sagte, Kryptowährungen könnten ohne angemessene Aufsicht die finanzielle Stabilität und die nationale Sicherheit gefährden.

„Eine Regulierung von Kryptowährungen ist erforderlich, wenn digitale Assets eine Rolle spielen sollen, von der wir glauben, dass sie sie bei der Förderung von Innovationen und der Unterstützung unserer wirtschaftlichen und technologischen Wettbewerbsfähigkeit spielen können“, sagte er.

(Berichterstattung von Hannah Lang in Washington; Redaktion von Michelle Price und Josie Kao)

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.