Bitcoin NewsKrypto News

Die „Bitcoin-Blase“ hat noch nicht einmal begonnen, sagt Analyst

                                                            Der Preis von Bitcoin ist seit den Tiefstständen unter 30.000 $ vor einigen Monaten um beachtliche 100 % gestiegen, aber ein Analyst glaubt, dass die wahre „Blase“ noch nicht einmal begonnen hat.
  • Laut CryptoQuant-Analyst, der sich an den Twitter-Griff hält VenturefoundEr, Wir müssen noch die echte BTC-Blase sehen.
  • Er argumentiert, dass sich „Blasen bilden, wenn die Dynamik kurzfristiger Renditen genug Geld anzieht, dass sich die Zusammensetzung der Anleger von überwiegend langfristigen zu überwiegend kurzfristigen Anlegern verschiebt“.
  • Zum Zeitpunkt dieses Schreibens machen die kurzfristigen Hodler 17% der Angebotsverteilung aus – eine Zahl, die auf einem Allzeittief liegt.
  • Darüber hinaus taucht die Erzählung weiter auf die Gründe für die Blasenbildung ein und sagt Folgendes:

Bei der Bildung von Blasen geht es nicht so sehr darum, dass Menschen irrational an langfristigen Investitionen teilnehmen. Es geht um Leute, die sich einigermaßen rational in Richtung kurzfristigen Handel bewegen, um das Momentum einzufangen, das sich von sich selbst gespeist hat.
Twitter

  • Eine weitere gängige Methode, um zu messen, wo wir uns im aktuellen Marktzyklus befinden, besteht darin, das Interesse des Einzelhandels an BTC zu sehen.
  • Wie KryptoKartoffel berichteten, gibt es immer noch keine Anzeichen von FOMO (Angst, etwas zu verpassen) auf dem Markt, da Privatanleger bei weitem nicht so viele sind wie noch im Mai dieses Jahres, geschweige denn 2017.
                                      .
Siehe auch  Forbes kritisiert Ripple für die Rolle von XRPL im globalen Finanzwesen

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.