ArkBitcoin NewsKrypto NewsTrust

Die Bitcoin-ETF-Umstellung von Grayscale könnte zu einem Exodus von 2,7 Milliarden US-Dollar führen: JPMorgan

In einer neuen Analyse hat JPMorgan Bedenken hinsichtlich eines möglichen Mittelabflusses nach der möglichen Umwandlung von Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) in einen ETF geäußert. Der Bankenriese schätzt, dass die Umwandlung dazu führen könnte, dass Anleger mindestens 2,7 Milliarden US-Dollar abheben.

Der Grayscale Bitcoin Trust, eine zentrale Kraft im vorangegangenen Bullenmarkt, verzeichnete einen Rückgang seines Abschlags auf den aktuellen Marktpreis von Bitcoin von -46 % zu Beginn des Jahres auf -9,77 % bis zum 22. November, dem niedrigsten Stand seit Mitte August 2021 Diese Reduzierung des Abschlags ist insbesondere deshalb wichtig, weil sie darauf hinweist, dass Anleger damit rechnen, dass die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) die Umwandlung von Grayscale in einen Spot-Bitcoin-ETF genehmigt. JP Morgan hat jedoch gewarnt, dass diese Umstellung zu einer gewissen Instabilität auf dem Markt führen könnte.

JPMorgan-Analysten, darunter Nikolaos Panigirtzoglou, haben die Zuflüsse in GBTC seit Anfang 2023 untersucht und eine kalkulierte Strategie der Händler enthüllt, um den Abschlag bei der ETF-Umwandlung für Gewinne zu nutzen. Die Methodik der Bank berücksichtigte das kumulierte unterzeichnete Dollarvolumen und berücksichtigte sowohl das Volumen der gehandelten Aktien als auch die Richtung der Preisbewegung.

Die Analysten gehen davon aus, dass sich dieser Zufluss, der hauptsächlich auf Spekulationen über die Umwandlung von GBTC in einen ETF zurückzuführen ist, wahrscheinlich umkehren wird, da Anleger versuchen, von der Arbitragemöglichkeit zu profitieren, die sich aus der Verengung des Abschlags auf den Nettoinventarwert ergibt. Der erwartete Mindestabfluss bei der Umwandlung in einen ETF beläuft sich auf 2,7 Milliarden US-Dollar.

Dies könnte jedoch eskalieren, wenn die derzeitige Gebührenstruktur von GBTC, die bei 200 Basispunkten liegt, nach der Umstellung nicht deutlich gesenkt wird. Die Wettbewerbslandschaft, wie sie durch die 80-Basispunkte-Gebühr des ARK 21Shares Bitcoin ETF angedeutet wird, erfordert eine solche Reduzierung für GBTC, um seine Marktbeherrschung aufrechtzuerhalten.

Siehe auch  Ehemaliger SEC-Beamter warnt: Spot Bitcoin ETFs werden "Wall Street-Gebührensauger-Betrug von epischen Ausmaßen" schaffen. Kürzer: Ehemaliger SEC-Beamter warnt vor Spot Bitcoin ETFs

Die Auswirkungen auf den Markt könnten tiefgreifend sein. Ein vollständiger Abzug der 2,7 Milliarden US-Dollar könnte einen erheblichen Abwärtsdruck auf die Bitcoin-Preise ausüben. Die Analysten von JPMorgan gehen jedoch davon aus, dass ein Großteil dieses Kapitals wahrscheinlich in andere Bitcoin-bezogene Instrumente umverteilt wird, um drastische Marktstörungen abzumildern.

Sie prognostizieren eine Umstrukturierung der Vermögenswerte, die sich von 23 Milliarden US-Dollar in GBTC und 5 Milliarden US-Dollar in anderen Fonds auf 20 Milliarden US-Dollar im Trust und 8 Milliarden US-Dollar in anderen Fonds verlagern wird. Dennoch warnen sie davor, dass ein Teil der Mittel den Bitcoin-Bereich vollständig verlassen könnte, was das Risiko eines Rückgangs der Bitcoin-Preise bergen würde.

Bemerkenswert ist, dass die von Panigirtzoglou angeführten Analysten von JP Morgan Anfang September vorhergesagt haben, dass die SEC gezwungen sein wird, Spot-Bitcoin-ETFs zu genehmigen, nachdem sie das Verfahren gegen Grayscale verloren hat. Darüber hinaus basiert die Prognose von JP Morgan auf der Annahme, dass die Zulassung einer Reihe von ETFs zu einem intensiveren Wettbewerb zwischen Bitcoin-Investmentprodukten führen wird, was wahrscheinlich zu einer Gebührenstruktur führen wird, die sich stärker an der von Gold-ETFs orientiert und typischerweise bei etwa 50 Basispunkten liegt.

Während der Markt auf die Entscheidung der SEC wartet, bleibt die Hauptsorge: Ob die erwarteten GBTC-Abflüsse eine neue Heimat im Bitcoin-Bereich finden oder ob sie einen umfassenderen Rückzug aus BTC-Investitionen bedeuten werden.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung wurde BTC bei 37.560 $ gehandelt.

Mehr Bitcoin News finden Sie hier

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.