BitcoinDataKrypto NewsLinkMillionStatusZcash

Die brasilianische Bank BRB zahlt 50 BTC, nachdem sie von einem Ransomware-Angriff betroffen war

                                                            Am 3. Oktober wurde die Bank of Brasilia, eine von der Regierung kontrollierte Bank mit Sitz in Brasilien, Opfer von Ransomware, für die eine Gruppe von Hackern 50 BTC als Belohnung dafür forderte, dass sie die Daten ihrer Benutzer nicht preisgab.

Laut lokalen Medien Tecmundokontaktierte einer der Hacker namens „Crydat“ sie, um ihnen mitzuteilen, dass die Bank am 06. Oktober vor 15:00 Uhr umgerechnet 5,2 Millionen brasilianische Reais zahlen musste.

Die Bank of Brasilia hat sich offiziell nicht zu den Forderungen der Hacker geäußert. Der Fall wird jedoch von der Spezialabteilung der Polizei zur Bekämpfung der Cyberkriminalität der Bundespolizei untersucht.

Hacker verwendeten die „High-End“-Ransomware LockBit

Laut anonymen Quellen, die von Tecnomundo befragt wurden, verwendeten die Hacker die Ransomware „LockBit“, die zu einer der größten internationalen Ransomware-Gruppen gehört, die unter demselben Namen wie ihre Software operiert. Bis Anfang 2021 hatte Lockbit fast 350 Organisationen auf der ganzen Welt ins Visier genommen.
Die brasilianische Bank BRB zahlt 50 BTC, nachdem sie von einem Ransomware-Angriff betroffen war, Krypto News Aktuell auf Deutsch Twitter
Die LockBit-Ransomware-Gruppe ist eine der führenden kriminellen Banden, die sich dem Informationsdiebstahl und der Erpressung großer Unternehmen verschrieben hat und seit 2019 im Schatten operiert. Derzeit ist die Gruppe für 40 % aller Ransomware-Angriffe nach der Zerschlagung der Conti-Gruppe verantwortlich.

Kürzlich die Gruppe hat seine LockBit-Ransomware auf Version 3.0 aktualisiert. Sie bieten auch ein Prämienprogramm von bis zu 1 Million US-Dollar (das über die datenschutzorientierte Kryptowährung Zcash gezahlt werden kann) für diejenigen, die Schwachstellen, Verbesserungsideen und andere Aktionen melden.

Diese kriminelle Gruppe hat mehrere Angriffe in Mexiko, Venezuela, Peru, Panama und Argentinien durchgeführt, wo sie kürzlich OSDE angegriffen hat: ein 1972 gegründetes Netzwerk für Gesundheitsdienste, aus dem sie etwa 140 Gigabyte an Informationen über Patienten, Ärzte und Partner extrahiert hat , und forderte die Zahlung von 300.000 US-Dollar in Krypto, um die Geheimhaltung der gesperrten Daten zu wahren. OSDE leistete die Zahlung jedoch offenbar nicht, und die Gruppe veröffentlichte alle Informationen auf ihrer Website.

Siehe auch  Elon Musk ist nicht scharf darauf, dass Regierungen die Kryptoindustrie regulieren

In Brasilien verwenden viele Kriminelle Kryptowährungen

Brasilien ist eines der lateinamerikanischen Länder mit den meisten Kryptowährungsbetrügereien, in einem solchen Ausmaß, dass das brasilianische Justizsystem dies tun musste Zusammenarbeit mit dem FBI und der CIA seine Spezialeinheiten zu stärken und Verbesserung seiner Tracking-Techniken.

Nach Angaben der veröffentlicht SonicWall Analyseplattform hat sich Brasilien seit 2021 zu einem der bevorzugten Ziele für Ransomware-Gruppen entwickelt. In diesem Jahr gelang es Hackern, Bitcoin und andere Kryptowährungen im Wert von mehr als 33 Millionen US-Dollar zu stehlen, wodurch Brasilien unter die Top 4 der Länder mit den meisten Werten kam von Ransomware betroffen.
Die brasilianische Bank BRB zahlt 50 BTC, nachdem sie von einem Ransomware-Angriff betroffen war, Krypto News Aktuell auf DeutschTop 10 Länder mit dem höchsten Volumen an Ransomware im Jahr 2021, SonicWall
Sogar eine Umfrage des Cybersicherheitsunternehmens Kaspersky aufgedeckt dass 56 % der brasilianischen Unternehmen einen Ransomware-Angriff erlitten haben, wobei 80 % versichern, dass sie kein Lösegeld zahlen werden.

Allerdings gaben 78 % der angegriffenen Organisationen an, dass sie bei einem erneuten Angriff Lösegeld für ihre Daten zahlen würden. Dies scheint dem allgemein beobachteten Trend zu folgen Ransomware-Opfer in anderen Ländern.

Obwohl es nicht richtig ist, die Hacker zu bezahlen, da dies eine kriminelle Organisation finanzieren würde, könnte die Offenlegung von persönlichen Informationen, die von Banken gespeichert werden, Millionen von Benutzern wirtschaftlich schaden. Es ist daher schwierig, die Waage in diesem Fall zu wiegen.

                                    <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>  

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

5 Kommentare

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.