Krypto News

Die britische Finanzaufsicht will Krypto-Geldautomaten schließen

Die britische Financial Conduct Authority (FCA) sagt, dass alle derzeit in Betrieb befindlichen Krypto-Geldautomaten im Land sofort geschlossen werden sollen.
Die FCA stellt in einer neuen Warnung am Donnerstag fest, dass keine Krypto-Asset-Firmen in Großbritannien zugelassen wurden, um Krypto-ATM-Dienste anzubieten.

Geldautomaten für digitale Vermögenswerte müssen registriert sein und den Anti-Geldwäsche-Vorschriften des Landes entsprechen, wie die Regulierungsbehörde erklärt:

„Das Obergericht hat kürzlich gegen Gidiplus entschieden, eine Firma, die Krypto-ATM-Dienste anbietet, die den Handel fortsetzen wollte, bis das Obergericht seine Berufung gegen uns entschieden hat, die seinen Antrag auf Registrierung unter den MLRs ablehnt [money laundering regulations]. Der Richter kam zu dem Schluss, dass es „an Beweisen dafür fehle, wie Gidiplus seine Geschäfte in einer weitgehend konformen Weise durchführen würde“.

Wir sind besorgt über Krypto-Geldautomaten, die in Großbritannien betrieben werden, und werden daher die Betreiber kontaktieren und anweisen, dass die Maschinen stillgelegt werden oder weitere Maßnahmen ergriffen werden.“

Die FCA gab am Donnerstag auch eine gemeinsame Erklärung mit der Bank of England und dem Office of Financial Sanctions Implementation (OFSI) heraus, in der Krypto-Asset-Firmen angewiesen wurden, die britischen Sanktionen gegen Russland einzuhalten.

„Das Vereinigte Königreich hat in Partnerschaft mit unseren Verbündeten auf der ganzen Welt als Reaktion auf die russische Invasion in der Ukraine am 24. Februar ein beispielloses Paket von Wirtschaftssanktionen gegen Russland und Weißrussland verhängt.

Die britischen Finanzaufsichtsbehörden bekräftigen, dass von allen britischen Finanzdienstleistungsunternehmen, einschließlich des Krypto-Asset-Sektors, erwartet wird, dass sie ihren Teil dazu beitragen, dass die Sanktionen eingehalten werden.

Wir arbeiten eng mit Partnern in Regierung und Strafverfolgung im In- und Ausland, einschließlich Aufsichtsbehörden, zusammen, um Informationen auszutauschen und Maßnahmen zur Verhinderung der Umgehung von Sanktionen zu ergreifen, auch durch Krypto-Assets. Auch bei Sanktionsverstößen bleiben wir handlungsbereit.“
Überprüfen Sie die Preisaktion

Siehe auch  Die britische Energiepreisobergrenze dürfte ab April auf den tiefsten Stand seit zwei Jahren fallen

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.