Krypto News

Die jüngsten Bemühungen von Terra Classic könnten dem Wachstumspotenzial von LUNC zugute kommen

Terra Classic, das Ökosystem für DeFi-Anwendungen, hat in der letzten Zeit mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen gehabt. Der Terraport-Hack erschütterte das Fundament des Ökosystems und führte sogar dazu, dass die Stablecoin USTC entkoppelt wurde. Dies führte zu einer weiteren Baisse auf dem Markt. Trotzdem hat Terra Classic umfangreiche Aufräumarbeiten durchgeführt und arbeitet nun daran, USTC wieder an den US-Dollar zu koppeln.

Kürzlich erreichte die Community mit Vorschlag 11487 eine Lösung zur Behebung der USTC-Probleme. Der Vorschlag beinhaltet das Divergenzprotokoll und den Protokollrückkauf. Das Divergenzprotokoll soll Verkäufer bestrafen, die den USTC unter dem aktuellen Marktpreis verkaufen, indem ihnen eine Divergenzgebühr abgezogen wird. Diese Gebühr wird dann im Protokollrückkaufsystem verwendet, das USTC automatisch zurückkauft, um die Bindung des Tokens an den US-Dollar zu verteidigen.

Der Vorschlag stieß bei der Community auf sehr positive Resonanz. Trotzdem zeigt der aktuelle Preis des LUNC-Tokens immer noch einen leichten Bärenmarkt. Sollte der Vorschlag jedoch umgesetzt werden, könnte dies zu einer möglichen Neubindung der USTC führen und die Anlegerstimmung stärken.

Zusammen mit der Entscheidung der südkoreanischen Behörden, LUNC nicht als Sicherheit in Betracht zu ziehen, könnte dies dem Terra Classic-Ökosystem helfen, indem es die Nachfrage nach Krypto erhöht. Insgesamt zeigt Terra Classic das Potenzial, sich zu erholen und eine starke DeFi-Plattform zu werden, wenn es erfolgreich ist, die USTC-Probleme zu lösen.

Siehe auch  Altcoin-Wale zeigen einen sehr aktiven Tag, kommt es zu Volatilität?

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.