Krypto News

Die thailändische SEC sammelt Daten über Verluste, die Zipmex-Benutzern entstanden sind


Die thailändische Securities and Exchange Commission (SEC) ist besorgt, dass einige Zipmex-Benutzer möglicherweise Geld verloren haben, nachdem die Börse letzte Woche aufgrund extremer Marktbedingungen Abhebungen und andere Dienstleistungen kurzzeitig eingestellt hatte.

Die thailändische SEC startet ein Online-Forum für Zipmex-Benutzer

Die Regulierungsbehörde gab am Montag bekannt, dass sie mit den Strafverfolgungsbehörden zusammenarbeitet, um Daten von Zipmex-Kunden darüber zu sammeln, wie sie von der Entscheidung des Unternehmens, Benutzerkonten einzufrieren, betroffen waren. Die SEC forderte betroffene Anleger auf, ihre Informationen über ein Online-Forum auf der Website der Regulierungsbehörde einzureichen.

„Um den Betroffenen mehr Komfort zu bieten, hat die SEC ein Formular zum Ausfüllen von Informationen/Fakten vorbereitet. Um die Auswirkungen zu beurteilen, die zu einem Beschwerdeverfahren führen, kann es an die zuständigen Stellen weitergeleitet werden“, schrieb der Wachhund.

Zipmex setzt Auszahlungen aus

Erinnere dich daran CryptoPotato berichtete am vergangenen Mittwoch, dass Zipmex die Auszahlungen unter Berufung auf volatile Marktbedingungen und finanzielle Probleme mit seinen Geschäftspartnern ausgesetzt habe. Nach der Suspendierung fragten sich viele, ob das Unternehmen Engagements in anderen bankrotten Unternehmen wie Celsius und Three Arrows Capital hatte.

Zipmex nahm die Ein- und Auszahlungen jedoch weniger als 24 Stunden später wieder auf, sodass die Benutzer auf ihr Geld zugreifen konnten. Aber das hinderte Thailands Sicherheitswächter nicht daran, den Krypto-Austausch zu verfolgen.

Die SEC schickte einen Brief an Zipmex und verlangte, den Grund des Unternehmens für die Unterbrechung der Auszahlungen zu erfahren, nachdem es Beschwerden von Investoren erhalten hatte. Die Aufsichtsbehörde forderte die Börse auf, Informationen über den Wert der von ihr verwahrten Kundenvermögen bereitzustellen. Darüber hinaus fragte die Agentur Zipmex, ob es Engagements bei den bedrängten Krypto-Kreditgebern Babel Finance und Celsius habe.

Zipmex bestätigt Engagement in Höhe von 53 Millionen US-Dollar

Kurz nach der Wiederaufnahme der Abhebungen gab die Handelsplattform bekannt, dass sie beiden Kreditgebern finanziell ausgesetzt war. Die Börse sagte, das Risiko belaufe sich auf 53 Millionen US-Dollar, wobei Babel Finance 48 Millionen US-Dollar und Celsius 5 Millionen US-Dollar schulde.

Zipmex befindet sich derzeit in Gesprächen mit Babel, um das Problem am besten zu lösen. Was Celsius betrifft, so beabsichtigt die Börse, das Risiko als uneinbringliche Forderung abzuschreiben, wenn man bedenkt, dass der betreffende Betrag „minimal“ ist und der Krypto-Kreditgeber bankrott gegangen ist.

Unterdessen haben jüngste Berichte ergeben, dass Zipmex Gespräche mit „interessierten Parteien“ über einen möglichen Deal führt. Berichten zufolge stand die Börse kurz davor, in einer Finanzierungsrunde der Serie B+ etwa 40 Millionen US-Dollar aufzubringen, bevor der Insolvenztrend, der die Kryptoindustrie im Juni befiel, einsetzte.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.