Krypto News

Die Türkei sprengt eine illegale Wettorganisation und beschlagnahmt 40 Millionen Dollar in Krypto (Bericht)

Berichten zufolge haben die türkischen Behörden eine illegale Wettorganisation entdeckt, die Kryptowährungen verwendet hat, um kriminelle Gelder zu waschen.

Nach der Untersuchung verhafteten Strafverfolgungsbeamte 46 Personen, die an dem Plan beteiligt waren, und beschlagnahmten digitale Vermögenswerte im Wert von 40 Millionen US-Dollar.

„Das ist erst der Anfang“

Laut einer lokalen Berichterstattung hat die türkische Polizei die Verdächtigen in verschiedenen Regionen des Landes festgenommen, darunter die Hauptstadt Ankara, Kayseri, Van, Yozgat und andere Orte.

Das Büro des Generalstaatsanwalts behauptete, dass diese Personen Teil einer in Ankara ansässigen kriminellen Bande waren, die gegen das Gesetz Nr. 7258 (das Gesetz, das faire Wetten bei Sportspielen regelt) verstoßen haben.

Den Anschuldigungen zufolge führte die Organisation ein illegales Sportwettenprogramm durch und schickte ihre Erträge an zahlreiche Kryptowährungskonten. Einige Adressen gehörten Halil Falyali – einem türkisch-zypriotischen Geschäftsmann, der angeblich der Kopf einer separaten Mafia-Gruppe war. Anfang dieses Jahres wurde er in seinem Haus in Kyrenia, Zypern, ermordet.

Die Staatsanwälte behaupteten, dass die Bande digitale Währungen im Wert von fast 135 Millionen Dollar verarbeitet habe. Der türkische Innenminister Süleyman Soylu sagte, die Behörden hätten etwa ein Drittel dieser Summe beschlagnahmt und versicherte, „dass sei erst der Anfang“:

„Diese Operation kam aus dem türkischen Zypern und ist mit dem Mord an Halil Falyali verbunden. Es erfolgte eine Überweisung von ungefähr 2,5 Milliarden TL. Derzeit wurden etwa 40 Millionen Dollar beschlagnahmt.“

Das Ministerium hat die Akten im Zusammenhang mit der Untersuchung auch an die Behörden vieler europäischer Nationen geschickt, in der Hoffnung, dass dies ihre Bemühungen unterstützen könnte, solche Verbrechen auf dem alten Kontinent zu beseitigen.

Siehe auch  Kurze Forex-Signale für den 29. April: Europäische Inflations- und BIP-Zahlen werden bald veröffentlicht

Der größte Krypto-Betrug in der Türkei

Die transkontinentale Nation war in den letzten Jahren eine Brutstätte für zahlreiche kryptobezogene Betrügereien. Der wohl bekannteste ist der Fall des berüchtigten Handelsplatzes Thodex.

Die Website der Plattform ging 2021 aus, während CEO Faruk Fatih Ozer das Land mit bis zu 2 Milliarden US-Dollar an Benutzergeldern verließ.

Der 28-Jährige war über ein Jahr auf freiem Fuß, bis ihn die albanischen Behörden in der Stadt Elbasan festnahmen. Seine Bestrafung könnte zu den härtesten in der jüngeren Geschichte der Türkei gehören. Mehrere Berichte deuten darauf hin, dass Staatsanwälte darauf bestehen, dass der Flüchtling für die absurden 40.000 Jahre ins Gefängnis muss.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.