Bitcoin NewsKrypto News

Die Vereinigten Staaten dominieren den globalen Kryptomarkt mit einem enormen Gewinn von 9,3 Milliarden US-Dollar

In einem aktuellen Bericht des renommierten Marktforschungsunternehmens Chainalysis wurde enthüllt, dass die weltweiten Kryptogewinne im Jahr 2023 auf beeindruckende 37,6 Milliarden US-Dollar angestiegen sind. Dieser massive Zuwachs spiegelt eine Verbesserung der Vermögenspreise und der Marktstimmung im Vergleich zum Vorjahr wider.

Obwohl diese Zahl im Vergleich zu den Gewinnen von 159,7 Milliarden US-Dollar während des Bullenmarktes im Jahr 2021 deutlich niedriger liegt, markiert sie dennoch eine deutliche Erholung von den geschätzten Verlusten von 127,1 Milliarden US-Dollar im Jahr 2022.

Der Bericht zeigt, dass trotz ähnlicher Wachstumsraten der Preise für Krypto-Assets in den Jahren 2021 und 2023 die Gesamtgewinne im letzten Jahr geringer waren. Chainalysis spekuliert, dass dies darauf zurückzuführen sein könnte, dass Anleger weniger geneigt waren, ihre Krypto-Vermögenswerte in Bargeld umzuwandeln.

Des Weiteren legt die Analyse nahe, dass Anleger im Jahr 2023 möglicherweise auf weitere Preissteigerungen spekuliert haben, da die Krypto-Asset-Preise im Laufe des Jahres nicht die vorherigen Allzeithochs erreichten, im Gegensatz zu 2021.

Die Zuwächse im Kryptomarkt blieben im Jahr 2023 größtenteils konstant, abgesehen von zwei aufeinanderfolgenden Monaten mit Verlusten im August und September. Danach stiegen die Gewinne jedoch signifikant an, wobei die Monate November und Dezember alle vorherigen Monate in den Schatten stellten.

An der Spitze der Kryptowährungsgewinne standen die Vereinigten Staaten mit einem geschätzten Gewinn von 9,36 Milliarden US-Dollar im Jahr 2023. Das Vereinigte Königreich sicherte sich den zweiten Platz mit einem geschätzten Kryptogewinn von 1,39 Milliarden US-Dollar. Interessanterweise erzielten auch Länder mit höherem und unterem mittlerem Einkommen in Asien, wie Vietnam, China, Indonesien und Indien, erhebliche Zuwächse.

Siehe auch  Der Bitcoin-ETF-Boom: BlackRock führt den Weg an

Chainalysis hatte zuvor eine starke Akzeptanz von Kryptowährungen in Ländern mit niedrigem mittlerem Einkommen beobachtet, die sich auch in schwierigen Marktphasen als widerstandsfähig erwiesen haben. Die Gewinnschätzungen deuten darauf hin, dass Anleger in diesen Ländern erhebliche Vorteile aus der Nutzung dieser Anlageklasse gezogen haben.

Der Bericht von Chainalysis weist darauf hin, dass die positiven Trends aus dem Jahr 2023 auch 2024 anhalten könnten, insbesondere mit der steigenden institutionellen Akzeptanz und der Zulassung von Bitcoin börsengehandelten Fonds (ETFs). Sollten diese Trends fortbestehen, könnten die Gewinne im Jahr 2024 möglicherweise wieder das Niveau von 2021 erreichen.

Aktuell liegt die Gesamtbewertung des Kryptomarktes bei 2,5 Billionen US-Dollar, mit einem leichten Rückgang von über 4 % allein in den letzten 24 Stunden. Bitcoin wird derzeit bei 68.400 US-Dollar gehandelt, nachdem es kurzzeitig auf 65.500 US-Dollar gefallen war.

Es bleibt abzuwarten, wie sich der Kryptomarkt weiterentwickeln wird und ob die positiven Trends aus dem Jahr 2023 auch im Jahr 2024 anhalten werden. Anleger sollten jedoch stets ihre eigene Recherche durchführen und Risiken abwägen, bevor sie Investitionsentscheidungen treffen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.