BitcoinDataKrypto NewsLinkMillion

Dieser verzweifelte Mann plant, Roboterhunde zu bauen, um eine Festplatte mit BTC im Wert von 169 Millionen Dollar zu finden (Bericht)


Im Jahr 2013 warf James Howells – ein Bürger von Newport, Wales – versehentlich seine iPhone-große Festplatte mit 8.000 BTC weg. Um seine verlorenen Besitztümer (derzeit rund 169 Millionen US-Dollar wert) zu finden, hat der 36-jährige Mann Berichten zufolge einen 11-Millionen-Dollar-Masterplan entwickelt, der Roboterhunde und Maschinen mit künstlicher Intelligenz umfasst.

Eine Nadel im Heuhaufen

Die unglückliche Geschichte von James Howells begann im Jahr 2009, als er 8.000 BTC schürfte. Damals war die primäre Kryptowährung nur wenige Cent wert, also schenkte er seinem Vorrat nicht viel Aufmerksamkeit. 2013 ordnete der Waliser seinen Schreibtisch neu und warf alle unnötigen Gegenstände weg.

Unglücklicherweise hatte er zwei identische Laptop-Festplatten – eine leer und eine mit 8.000 BTC darin. Letztere landete natürlich im Müllsack und liegt nun unter 110.000 Tonnen Müll.

Howells verbrachte die nächsten neun Jahre damit, die örtlichen Behörden um Erlaubnis zu bitten, nach seiner Festplatte zu graben. Der Stadtrat von Newport lehnte seine Bitten jedoch mehrfach ab und warnte davor, dass die Suche die Umwelt schädigen und das Land ruinieren könnte.

Der 36-jährige Mann war verzweifelt auf der Suche nach seinen Kryptobeständen (im Wert von 169 Millionen US-Dollar zu aktuellen Preisen) und unterbreitete den Behörden, Business Insider, einen Vorschlag in Höhe von 11 Millionen US-Dollar aufgedeckt. Der Plan sieht den Einsatz von Roboterhunden, menschlicher Arbeitskraft und Maschinen mit künstlicher Intelligenz vor, die das Gebiet so erkunden sollen, dass die natürliche Landschaft nicht geschädigt wird.

Nach seinen Berechnungen könnte die Suche bis zu drei Jahre dauern. Die Maschinen würden den Müll ausgraben und die Deponie für die Erkundung vorbereiten. Dann würden 24-Stunden-Überwachungskameras, Roboterhunde und KI-Maschinen Tag und Nacht das Gebiet absuchen, bis sie die Festplatte entdeckten. Sobald die Mission abgeschlossen ist, würde das Team den Müllplatz säubern und den Müll recyceln.

„Wir wollen die Umwelt auf keinen Fall schädigen. Wenn überhaupt, wollen wir alles in einem besseren Zustand hinterlassen“, sagte Howells.

Trotzdem scheinen die Behörden von Newport nicht offen für seine Idee zu sein. Ein Ratsvertreter sagte den Medien, dass der Vorschlag immer noch erhebliche ökologische Risiken birgt, die nicht akzeptabel sind.

Selbst wenn Howells seine Festplatte findet, könnte sie von all den Jahren, in denen sie unter Tonnen von Müll lag, beschädigt sein. Die Waliser schätzten jedoch, dass, wenn die „Platte“ – eine Scheibe aus Metall oder Glas, die die Daten enthält – nicht zerbrochen ist, die Wahrscheinlichkeit, dass das Gerät funktioniert, bei 80 % bis 90 % liegt.

Um seine Dankbarkeit zu zeigen, versprach er, 30 % seiner Krypto-Bestände an die Arbeiter zu geben, die ihm bei der Mission helfen würden, Bitcoin im Wert von 60 US-Dollar an jeden Einwohner von Newport zu verteilen und nur 30 % des gesamten Vorrats für sich zu behalten.

Ein weiterer ähnlicher Fall

Die sichere Aufbewahrung der Festplatte ist nicht der einzige Schritt, den Kryptowährungsinvestoren unternehmen sollten. Diese sollten auch ihre privaten Schlüssel (ein Passwort, das die Brieftasche entsperrt) an einem geeigneten Ort aufbewahren, der ihnen bekannt und jederzeit zugänglich ist.

Der in Deutschland geborene Programmierer – Stefan Thomas – schenkte dem jedoch keine große Beachtung. Wie CryptoPotato gemeldet Letztes Jahr verlor der Mann, der 7.002 BTC (148 Millionen US-Dollar zu heutigen Preisen) hatte, sein Passwort und konnte seinen Besitz nicht auszahlen.

Anfang 2021, als das führende digitale Asset deutlich mehr wert war, versuchte der Mann alles, um die privaten Schlüssel zu finden. Er benutzte sogar acht seiner zehn möglichen Optionen, um die richtige Wortkombination zu erraten, aber ohne Erfolg.

„Ich würde einfach im Bett liegen und darüber nachdenken. Dann bin ich mit einer neuen Strategie zum Computer gegangen, und es hat nicht funktioniert, und ich war wieder verzweifelt“, gab er damals zu.

Obwohl er noch zwei weitere Kombinationen ausprobieren muss, hat Thomas akzeptiert, dass er nur auf dem Papier Millionär bleiben wird.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.