Krypto News

Ehemaliger SEC-Beamter erwartet drastische Veränderungen in Kryptoregulierungen nach dem Wahltag

Die ehemalige Leiterin der Internetdurchsetzung bei der US-amerikanischen Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde (SEC) hat potenzielle Veränderungen in den USA und bei der SEC skizziert, die positive Auswirkungen auf die Kryptoindustrie haben könnten. Dazu gehört die Genehmigung von Bitcoin Exchange Traded Funds (ETFs). Mögliche Änderungen könnten die Wahl eines republikanischen Präsidenten, den Rücktritt des SEC-Vorsitzenden Gary Gensler und die Ernennung von "Crypto-Mom" Hester Peirce zur amtierenden Vorsitzenden der SEC umfassen.

Mögliche Änderungen bei der SEC, die der Kryptoindustrie zugute kommen könnten

Der ehemalige Beamte der US-amerikanischen Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde (SEC), John Reed Stark, hat potenzielle Änderungen aufgezeigt, die der Kryptoindustrie zugutekommen könnten, einschließlich der Genehmigung von Bitcoin Exchange Traded Funds (ETFs). Dies teilte er in einem ausführlichen Tweet am Sonntag mit. Stark ist derzeit Präsident der Cybersecurity-Firma John Reed Stark Consulting. Er gründete und leitete das Büro für Internetdurchsetzung der SEC 11 Jahre lang. Zuvor war er 15 Jahre lang als Durchsetzungsanwalt bei der SEC tätig.

Eine Reihe von Unternehmen in den USA bemühen sich um die Genehmigung der SEC, einen Bitcoin Spot ETF auf den Markt zu bringen, darunter Blackrock, der weltweit größte Vermögensverwalter. Bisher hat die SEC jedoch noch keinen Spot-Krypto-ETF genehmigt. Stark äußerte seine Meinung dazu:

Meiner Meinung nach wird die derzeitige SEC aus einer Reihe zwingender Gründe heraus keine Zulassung für einen Bitcoin Spot ETF erteilen.

Der ehemaliger SEC-Beamte verwies auf Better Markets, eine unparteiische, unabhängige gemeinnützige Organisation, die sich für wirtschaftliche Sicherheit einsetzt. Diese hatte am 9. August dargelegt, warum die SEC Spot-Bitcoin-ETF-Einreichungen ablehnen sollte.

Stark ist jedoch der Ansicht, dass die SEC Änderungen erfahren könnte, die der Kryptoindustrie zugutekommen, wenn bei den Präsidentschaftswahlen in den USA 2024 ein Republikaner gewählt wird. Die Wahlen sind für den 5. November 2024 geplant. Er sagte:

Die regulatorischen Gezeiten für Krypto könnten sich exponentiell nach dem Wahltag ändern.

Er erklärte, dass unter einem republikanischen US-Präsidenten die Bemühungen der SEC im Bereich Kryptowährungsermittlungen wahrscheinlich "deutlich abnehmen" würden. Dabei könnte der Fokus mehr auf Betrugsfällen liegen und "sich von reinen Registrierungsverstößen (wie dem Versäumnis einer Kryptohandelsplattform, sich als Börse, Wertpapierhändler und Clearingstelle zu registrieren) weg bewegen". Darüber hinaus erwartet Stark, dass die neue SEC "viel empfänglicher für die Genehmigung eines Bitcoin Spot ETFs wird und wesentlich wahrscheinlicher weitere bedeutende kryptofreundliche Regulierungsschritte unternimmt".

Siehe auch  wie der Welthandel die Huthi-Angriffe ignoriert

Der ehemalige SEC-Durchsetzungsbeamte erklärte weiterhin, dass der Vorsitzende der SEC üblicherweise mit der Wahl eines neuen Präsidenten seinen Rücktritt einreicht und die Position des neuen Vorsitzenden in der Regel drei bis vier Monate nach dem Tag der Amtseinführung bestätigt und besetzt wird. Er fügte hinzu:

Daher würde Chair Gensler wahrscheinlich zurücktreten, falls ein Republikaner zum Präsidenten gewählt wird, und möglicherweise würde die engagierte republikanische Kommissionsmitglied der SEC, Hester Peirce, zur amtierenden Vorsitzenden ernannt werden.

Stark stellte fest, dass wenn Peirce "als amtierende Vorsitzende der SEC fungiert, basierend auf ihrer langjährigen Ablehnung und Opposition gegenüber den meisten SEC-Maßnahmen im Zusammenhang mit Krypto, damit gerechnet werden kann, dass die meisten Durchsetzungsmaßnahmen und Störungen durch die SEC im Zusammenhang mit Krypto in den USA nahezu zum Erliegen kommen werden".

Letzte Woche warnte Stark davor, dass die regulatorische Angriff auf die Kryptoindustrie unter der derzeitigen SEC niemals enden wird.

Was halten Sie von den Aussagen des ehemaligen SEC-Beamten John Reed Stark? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.