Krypto News

Ehemaliger SEC-Beamter warnt: “Regulatorischer Angriff auf Kryptowährungen wird niemals enden”

Ehemaliger SEC-Beamter warnt vor anhaltendem Krypto-Regulierungssturm

Der ehemalige Leiter der Internetdurchsetzung bei der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) hat davor gewarnt, dass der Krypto-Regulierungssturm "niemals enden wird". Er behauptete, dass Kryptowährungshandelsplattformen wie Binance und Coinbase lediglich "ein kurzfristiges Spiel des regulatorischen Arbitragehandels betreiben, das allesamt in dem Bestreben erfolgt, so viel Fiatgeld wie möglich zu verdienen, bevor ihr unvermeidliches Ende eintritt."

Warnung des ehemaligen SEC-Beamten vor andauernder Krypto-Regulierungswelle

Der ehemalige Beamte der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC), John Reed Stark, warnte in einem ausführlichen Tweet am Samstag, dass "die regulatorische Krypto-Offensive der SEC niemals enden wird (niemals)". Stark ist derzeit Präsident des Cybersicherheitsunternehmens John Reed Stark Consulting. Er gründete und leitete das SEC Office of Internet Enforcement 11 Jahre lang. Zudem war er 15 Jahre lang Enforcement-Anwalt der SEC.

In Bezug auf die jüngste regulatorische Maßnahme der SEC gegen die Kryptowährungsbörse Bittrex wies er darauf hin, dass die Vorwürfe gegen Bittrex denen gegen andere Krypto-Börsen wie Coinbase und [Name entfernt] ähneln. Der ehemalige SEC-Beamte betonte, dass "sich Krypto-Handelsplattformen wie Bittrex, Beaxy, Coinbase, Binance und andere, indem sie sich selbst als 'Börsen', 'Broker' und 'Market-Maker' bezeichnen, historisch mächtiger Nomenklatur bedienen, die Vertrauen, Aufsicht und Verbraucherschutz impliziert, usw." Er warnte davor: "Dieses starke Schwindel kann sich schnell zu gefährlicher und rechtswidriger Markentheater entwickeln."

Er erklärte, dass "Kongress das Securities Exchange Act von 1934 erlassen hat, um Investitionspläne großer Finanzkonglomerate jeglicher Art zu verhindern und zu überwachen." Betonte, dass "ein Walking Dead-ähnlicher postapokalyptischer Markt schnell entsteht", ohne SEC-Registrierung, behauptete der ehemalige SEC-Beamte:

Deshalb wird die Krypto-Handlung der SEC niemals enden.

Er fügte hinzu, dass der regulatorische Krypto-Sturm der SEC nicht enden wird, weil die SEC eine "dreifache Mission (Investoren zu schützen, faire, geordnete und effiziente Märkte aufrechtzuerhalten und die Kapitalbildung zu erleichtern)" hat, die "für die SEC viel zu entscheidend ist, um nachzulassen."

Siehe auch  Mt. Gox-Gläubiger erhalten lang erwartete Rückzahlungen

Stark erläuterte die Bedeutung der SEC-Registrierung von Börsen und Broker-Händlern für Krypto-Plattformen, die Wertpapiere auflisten. Nach SEC-Vorsitzendem Gary Gensler sind alle Kryptotoken außer Bitcoin Wertpapiere. Ein kürzlich ergangenes Gerichtsurteil stellte jedoch fest, dass XRP ebenfalls kein Wertpapier ist.

Er diskutierte auch "den Widerstand von Kryptohandelsfirmen" und erklärte: "Jahrelang haben zu viele Kryptohandelsplattformen als nicht registrierte Börsen gearbeitet." Der ehemalige Leiter der Internetdurchsetzung bei der SEC behauptete: "Kryptohandelsfirmen haben diese Funktionen trotz der Tatsache durchgeführt, dass die bereitgestellten Krypto-Assets Krypto-Asset-Wertpapiere umfasst haben", und fügte hinzu:

Finanzfirmen wie Binance, Coinbase, Beaxy, Bittrex und andere Kryptohandelsplattformen betreiben einfach (und gewinnen dabei) ein kurzfristiges Spiel des regulatorischen Arbitragehandels, alles mit dem Ziel, so viel Fiatgeld wie möglich zu verdienen, bevor ihr unvermeidliches Ende (oder ihre drastische Verkleinerung) eintritt.

Die größte Ironie bestehe darin, so Stark weiter, dass diese sogenannten "Krypto-Börsen" sich als Verfechter der Zukunft der Finanzen bezeichnen und sich als digitale Überträger innovativer Transformationen präsentieren, die die Zukunft des Geldes sind. "Lassen Sie sich nicht täuschen. Unter ihrer anspruchsvollen Oberfläche geben sich diese Kryptohandelsplattformen als spektakulär gigantischer (und effektiver) Affinitätsbetrug aus, der so alt ist wie die Finanzwelt selbst."

Was denkst du über die Warnung des ehemaligen Leiters der Internetdurchsetzung bei der SEC, John Reed Stark? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.