Krypto News

Elon Musks Unternehmen X erhält 12 Geldtransfer-Lizenzen – X.AI plant 1 Milliarde Dollar Eigenkapitalaufnahme.

Elon Musks Unternehmen X sichert sich 12 Geldübermittler-Lizenzen – X.AI plant die Beschaffung von 1 Milliarde US-Dollar durch Eigenkapitalangebot

X sichert 12 Geldübermittler-Lizenzen

Elon Musks Social-Media-Plattform X, ehemals Twitter, hat angeblich Geldübermittler-Lizenzen in 12 US-Bundesstaaten erhalten: Arizona, Georgia, Iowa, Kansas, Maryland, Michigan, Mississippi, Missouri, New Hampshire, Rhode Island, South Dakota und Wyoming.

Im Oktober enthüllte Musk seinen Plan, X in eine leistungsstarke Finanzplattform zu verwandeln. Der Tesla-Chef erklärte im November letzten Jahres, dass X ein “extrem überzeugendes Geldmarkt-Konto”, Debitkarten, Schecks und Kreditdienstleistungen anbieten könne. Er sagte kürzlich: “Wenn ich von Zahlungen spreche, meine ich tatsächlich das gesamte finanzielle Leben einer Person… Wenn es um Geld geht, wird es auf unserer Plattform sein. Geld, Wertpapiere oder was auch immer. Es geht also nicht nur darum, 20 Dollar an meinen Freund zu schicken. Ich spreche von Dingen wie, du brauchst kein Bankkonto.”

Der Milliardär hatte zuvor erklärt, dass er plane, dass X “die Alles-App” wird, und betonte, dass sein Kauf der Social-Media-Plattform Twitter ein Beschleuniger für die Schaffung von X ist. Darüber hinaus hat er bestätigt, dass keines seiner Unternehmen eine Kryptowährung einführen wird.

X.AI strebt an, 1 Milliarde Dollar aufzubringen, wie aus einer Einreichung bei der SEC hervorgeht

Musk’s KI-Unternehmen, X.AI Corp., reichte am Dienstag das Formular D, eine Mitteilung über ein befreites Wertpapierangebot, bei der SEC ein.

Gemäß der Einreichung plant X.AI, 1 Milliarde Dollar durch ein Eigenkapitalangebot aufzubringen. Das Unternehmen hat bereits von vier Investoren fast 135 Millionen Dollar erhalten, wobei die erste Tranche von Aktien am 29. November verkauft wurde. Darüber hinaus besagt die Einreichung, dass X.AI eine verbindliche Vereinbarung zum Kauf der verbleibenden Aktien hat.

Siehe auch  Russell Crowe-Film, der zum Teil von NFTs finanziert wurde, feiert Premiere

Der Tesla-Chef gründete X.AI Corp. im März. Im folgenden Monat kündigte Musk einen Plan zur Schaffung einer KI-Plattform namens “Truthgpt” an, die Chatgpt und ähnliche Produkte konkurrenzieren würde. Das KI-Startup, dessen Website ihre Mission als “das wahre Wesen des Universums zu verstehen” angibt, veröffentlichte letzten Monat einen Chatbot namens Grok, inspiriert von “Per Anhalter durch die Galaxis.”

Was halten Sie davon, dass X Geldübermittler-Lizenzen in den USA erhält und X.AI plant, 1 Milliarde Dollar durch ein Eigenkapitalangebot aufzubringen? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.