Ethereum NewsKrypto News

Ethereum Entwickler Virgil Griffith zu mehr als 5 Jahren Haft verurteilt, weil er darüber gesprochen hat Ethereum in Nordkorea


Am 12. April 2022; Virgil Griffith, ein ehemaliger Entwickler bei der Ethereum Foundation, wurde wegen Verschwörung zu mehr als 5 Jahren Gefängnis verurteilt, nachdem sie 2019 nach Pjöngjang gereist war, was einen Verstoß gegen die internationalen Sanktionen im Rahmen des International Emergency Economic Powers Act darstellt, die von der Regierung der Vereinigten Staaten gegen die Regierung verhängt wurden Nord Korea.

Griffith bekannte sich einer einzigen Anklage wegen Verschwörung schuldig, weil er einen Vortrag über Kryptowährungen in Nordkorea gehalten und deren Verwendung erklärt hatte Ethereum und die Grundlagen von Smart Contracts.

Zusätzlich zur Verbüßung der 63-monatigen Haftstrafe muss Griffith eine Geldstrafe von 100.000 US-Dollar an die US-Regierung zahlen.

Griffith hätten bis zu 20 Jahre Gefängnis drohen können

Virgil Griffith wurde im November 2019 in den USA festgenommen, nachdem er im Anschluss an seinen Vortrag aus Nordkorea zurückgekehrt war Ethereum. Er saß ungefähr 2 Jahre in Untersuchungshaft, davon 14 Monate auf Kaution, der Rest wird also als abgesessene Zeit angehängt.

Dank seiner Bitte wurde Griffiths Strafe von maximal 20 Jahren auf fast 6 Jahre Gefängnis reduziert. Darüber hinaus bat die Verteidigung laut Daily Beast um Nachsicht für die „unmenschlichen“ Bedingungen, unter denen der Insasse lebte, indem sie ihm Familienbesuche untersagte und ihn zwang, sein Waschbecken als Toilette zu benutzen.

John Demers, ein stellvertretender US-Generalstaatsanwalt für nationale Sicherheit, sagte, Griffith sei wiederholt gewarnt worden, nicht an der Konferenz teilzunehmen, um Probleme zu vermeiden, ein Punkt, den Griffith zu ignorieren beschloss.

Das Ethereum Community und andere Krypto-Enthusiasten unterstützen Griffith

Obwohl sie sich der Anklage wegen Verschwörung schuldig bekannten, zeigten die Krypto-Community und renommierte Spieler wie Vitalik Buterin ihre Unterstützung für Griffith und erklärten, dass das, was er während der Konferenz erklärt hatte, öffentlich zugänglich sei und er keinen persönlichen Gewinn aus seiner Reise habe, also hätte er nicht wegen Verschwörung verurteilt werden dürfen.

Siehe auch  Coinbase: Der wahre Star im Kryptowährungsuniversum?

Ich weigere mich, den bequemen Weg zu gehen, Virgil unter den Bus zu werfen, weil ich fest davon überzeugt bin, dass das falsch wäre. Ich unterschreibe. Begründung unten. https://t.co/E44p5caeJO

– vitalik.eth (@VitalikButerin) 1. Dezember 2019

Griffith sagte, er habe „seine Lektion gelernt“ und schäme sich zutiefst, im Gefängnis zu sitzen, weil er gegen die Warnungen seiner Familie, Freunde und der US-Regierung nach Nordkorea gereist sei.

Dies schien die Staatsanwaltschaft jedoch nicht zu interessieren. Laut Richterin Castel hatte Griffith keine guten Absichten und zeigte stattdessen „den Wunsch, die Menschen darüber aufzuklären, wie sie Sanktionen umgehen können“.

Also über die Strafe und Geldstrafe hinaus, die gegen erstere verhängt wurden Ethereum Entwickler könnte diese Überzeugung als Beispiel für jeden dienen, der versucht, Kryptowährungen zu verwenden, um US-Sanktionen zu umgehen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.