Bitcoin NewsEthereum NewsKrypto NewsStrongTrust

Forschungsunternehmen warnt Bitcoin- und ETH-Investoren wegen DCG-Situation

Die renommierte Kryptofirma Arcane Research hat eine Warnung an Bitcoin (BTC) und herausgegeben Ethereum (ETH)-Investoren angesichts der eskalierenden Ereignisse rund um die Digital Currency Group (DCG), Genesis und Grayscale. In einem Artikel von Analyst Vetle Lunde warnt die Firma:

Anleger sollten auf die anhaltende finanzielle Notlage im Zusammenhang mit der Digital Currency Group (DCG) achten, da das Ergebnis schwerwiegende Auswirkungen auf die Kryptomärkte haben könnte.

In der Begründung der Warnung erklärt Arcane Research, dass DCG im Falle eines Bankrotts gezwungen sein könnte, seine Vermögenswerte zu liquidieren. „Dies könnte DCG dazu zwingen, seine beträchtlichen Positionen in GBTC und unbekannten Positionen in ETHE und anderen Grayscale-Trusts zu verkaufen“, sagte Lunde.

Darüber hinaus argumentiert der Analyst, dass eine „natürliche, weniger liquiditätsbeschränkte“ Lösung eine Reg M-Lösung sein könnte, die Inhabern von Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) Grayscale ermöglicht Ethereum Trust (ETH) und die anderen Trusts zur Rücknahme von Anteilen zum Nettoinventarwert.

Dies würde den rekordverdächtigen NAV auflösen – den Wert, um den der Fonds unter dem Bitcoin-Spotpreis gehandelt wird. GBTC wurde gestern bei -45,35 % gehandelt, während ETH bei einem NAV von -55,83 % lag. Die Auflösung des Trusts über Reg M würde spürbare Auswirkungen auf die Kryptomärkte haben, da GBTC etwa 3,3 % des zirkulierenden BTC-Angebots und 2,5 % des ETH-Angebots ausmacht.

Arcane beschreibt die Bedrohung des Marktes in den massiven Arbitrage-Möglichkeiten:

Ein Reg M würde eine massive Arbitrage-Strategie des Verkaufs von Krypto-Spot gegen den Kauf von Anteilen des Grayscale Trust auslösen. Wenn sich dieses Szenario bewahrheitet, könnten die Kryptomärkte mit weiteren Abwärtsbewegungen konfrontiert sein.

Langfristig bezeichnet Arcane Research dieses Szenario jedoch als positives Ereignis, da der Kryptomarkt „endlich von der enormen Belastung befreit“ sei, die durch den „Grayscale Widowmaker Trade“ verursacht werde. Laut Lunde könnte dies sogar das potenzielle letzte Markttief sein.

Siehe auch  Bitcoin-Prognose: Könnte der Kurs auf 74.400 US-Dollar steigen und ein neues Allzeithoch erreichen?

Bitcoin vor endgültigem inneren Schock?

Wie NewsBTC BTC berichtete, wächst der Druck auf DCG von Tag zu Tag. Anfang dieser Woche veröffentlichte Gemini-Gründer Cameron Winklevoss einen offenen Brief, in dem er behauptete, dass Barry Silberts DCG in böser Absicht Verzögerungstaktiken anwendet. Winklevoss setzte Silbert eine Frist bis zum 8. Januar, um die 900 Millionen Dollar an Gemini Earn-Kundengeldern zurückzuzahlen.

Wenn Silbert sich nicht daran hält, könnte dies laut Arcane Research in der Koordination einer freiwilligen DCG-Chapter-11-Anmeldung gipfeln. Darüber hinaus betraten auch Valkyrie Investments und der 3,5-Milliarden-Dollar-Vermögensverwalter Fir Tree die Bühne.

Valkyrie machte ein Angebot, der neue Sponsor und Manager von GBTC zu werden, und kündigte gleichzeitig die Auflegung eines opportunistischen Fonds an, um von GBTC-Rabatten zu profitieren. Fir Tree hat eine Klage eingereicht, vermutlich in einem taktischen Schritt, um die Bewertung von DCG zu beeinträchtigen und die Wahrscheinlichkeit einer Investition durch Dritte zu verringern.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung lag der Bitcoin-Preis bei 16.817 $ und es fehlte ihm immer noch an Volatilität.

Bitcoin BTC USD 2023-01-05BTC/USD, 1-Tages-Chart Vorgestelltes Bild von iStock, Chart von TradingView.com

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.