AlexBitcoinDataKrypto NewsLink

Hier ist, was laut TD Ameritrade eine Bitcoin Bull Rally auslösen könnte


Da die primäre Kryptowährung um die 21.000 $ schwankt und sich vom Wochenhoch von 24.100 $ zurückzieht, bleiben Experten in der gesamten Branche vorsichtig in Bezug auf die bevorstehende Preisaktion. Neue Anzeichen deuten jedoch darauf hin, dass der Preis des Vermögenswerts einen zyklischen Tiefpunkt gefunden hat, berichtete Bloomberg.

Eine vorsichtige Haltung in der Herrschaft unter Experten

Die Erholungsrallye in den vergangenen Wochen wird von vielen als toter Aufschwung während des Bärenmarktes angesehen, da die angeschlagene Kryptowährung offenbar an Fahrt verloren hat, während sich der Markt auf die Ankündigung der Fed im Laufe dieser Woche vorbereitet. Zusammen mit den US-Technologieaktien wird die Performance von Bitcoin weitgehend von der bevorstehenden Entscheidung der Fed abhängen – eine Zinserhöhung um 100 Basispunkte, die wahrscheinlich zu einem vertieften Ausverkauf auf dem Kryptomarkt führen wird.

Nach dem historischen Chaos, das innerhalb von Monaten über 70 % der Krypto-Marktkapitalisierung eliminierte, glaubten Experten, dass der Markt einige Zeit brauchte, um das Vertrauen der Anleger zurückzugewinnen. Shawn Cruz, leitender Handelsstratege bei TD Ameritrade, sagte Die solide Erholung von Bitcoin beruht auf der Verschiebung des „Risikoappetits“, wenn die Anleger die Risikobereitschaft wieder einnehmen. Andernfalls dürfte der Vermögenswert auf dem aktuellen Niveau stagnieren.

Kryptoanalyseplattform Glassnode zuvor empfohlen dass „eine echte Bodenbildung im Gange sein könnte“, nachdem in den letzten zwei Monaten eine übermäßige Hebelwirkung aus dem System entfernt worden war. Laut dem Market Value to Realized Value (MVRV) von Bitcoin, der Zeiträume misst, in denen die Kryptowährung im Verhältnis zu ihrem „fairen Wert“ über- oder unterbewertet ist, liegt die Kennzahl bei 1,02. sich erholen schnell von 0,8 bis zum 19. Juni aufgezeichnet.

Beim vorherigen zyklischen Tiefpunkt im Dezember 2018 lag die Kennzahl jedoch zeitweise bei 0,68. Daher fügte Glassnode hinzu:

„Dies kann bedeuten, dass weitere Abwärts- und/oder Konsolidierungszeiten erforderlich sind, um einen Boden zu erreichen. Es könnte jedoch auch darauf hindeuten, dass es in diesem Bärenzyklus ein größeres Maß an Investorenunterstützung gibt.“

„Kryptomarkt ist am Boden“

Im Gegensatz zu der konservativen Einschätzung der Marktbedingungen glaubte Alex Tapscott, Geschäftsführer der Digital Asset Group von Ninepoint Partners, dass die Talsohle bereits erreicht ist, schließt aber die Möglichkeit eines erneuten Tests der 19.000-Dollar-Marke nicht aus. Er bemerkte:

„Das Risiko-Ertrags-Verhältnis für Bitcoin ist stark nach oben verzerrt. Für den langfristigen Investor ist dies ein seltener und verlockender Einstiegspunkt.“

In einem früheren Interview mit dem berühmten Makroinvestor Raoul Paul bot FTX-CEO Sam-Bankman Fried (SBF) eine ähnliche Sichtweise an: Sprichwort Der Markt hatte die potenziellen Auswirkungen einer Zinserhöhung der Fed auf bis zu 3 % in diesem Jahr eingepreist. Infolgedessen glaubte er, das Schlimmste des Absturzes sei bereits hinter uns.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.