BitcoinKrypto NewsMillionShiba Inu

Hier ist, wie viel seit der Insolvenzanmeldung von FTX zurückgefordert wurde

Während sich die Ereignisse nach dem Zusammenbruch von FTX weiter entwickeln, wurden einige der auf den Konten der Börse fehlenden Gelder gefunden und gesichert.

Kurz nach seinem plötzlichen Niedergang beauftragte FTX das Digital Asset Custodial Unternehmen BitGo mit der Verwaltung seiner Konten und Vermögenswerte. Jetzt hat die Depotbank Krypto-Vermögenswerte im Wert von über 700 Millionen US-Dollar für den Austausch zurückgewonnen.

740 Mio. USD an Krypto von FTX zurückgewonnen

Laut einem Mittwoch Einreichung beim United States Bankruptcy Court for the District of Delaware wurden am 16. November, vier Tage nach FTX, 740 Millionen Dollar in Krypto an BitGo überwiesen abgelegt für Konkurs.

„Anfänglich werden die durchschnittlichen geschätzten monatlichen Kosten voraussichtlich etwa 100.000 US-Dollar betragen, basierend auf einem Wert von etwa 740.000.000 US-Dollar an digitalen Vermögenswerten, die bis zum 16. November 2022 in die Verwahrung der Depotbank übertragen wurden“, heißt es in dem Dokument.

Seitdem wurden weitere Vermögenswerte wiederhergestellt und alle in ein Kühllager in South Dakota überführt.

Cold Storage ist eine Methode zur Offline-Speicherung von Kryptowährungen auf Geräten, die nicht mit dem Internet verbunden sind, wie z. B. Festplatten oder Hardware-Wallets.

BitGo stellt seit 2013 Krypto-Assets wieder her und kann auf eine reichhaltige Erfolgsbilanz bei der Sicherung solcher Assets zurückblicken. Die wiedergewonnenen digitalen Vermögenswerte bestehen aus Bitcoin, Ethereumund andere kleinere, aber beliebte Kryptowährungen wie die Shiba Inu Memecoin.

FTX immer noch knietief verschuldet

Trotz des gefundenen Vermögens ist der Betrag nur ein Tropfen im Vergleich zu den Gesamtschulden von FTX. Wie bereits berichtet, hat der ehemalige CEO von FTX, Sam Bankman-Fried (SBF), sagte Investoren dass die angeschlagene Börse einen Tag vor dem Konkurs 8 Milliarden Dollar brauchte, um ihre Liquiditätskrise zu beheben.

Siehe auch  Während die Aufsichtsbehörden FTX unter die Lupe nehmen, schwenkt der Fokus der Anleger auf Crypto.com

Bemerkenswert ist, dass sich die Zahl auch nach dem Insolvenzantrag nicht geändert hat, und schlimmer noch, das Vermögen der Kunden ist nirgends zu finden. Darüber hinaus hat FTX über eine Million Gläubiger, geschuldet die Top 50 über 3 Milliarden US-Dollar.

Insolvenzanwalt Steven Earl sagte, es würde Jahre, wenn nicht Jahrzehnte dauern, die in FTX gebundenen Gelder zu realisieren und zu verteilen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

6 Kommentare

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.