DiamondEthosFontKrypto NewsStatusStrong

Ist das nächste große Ding von SocialFi Internet?

Soziale Medien haben die Art und Weise, wie wir kommunizieren und interagieren, revolutioniert. Sie hat den einstigen Telegrammdienst dauerhaft in die Kassen geschickt.
Im Durchschnitt verbringen wir jeden Tag zwei Stunden in den sozialen Medien. Social-Media-Plattformen haben unser Gehirn ständig neu verdrahtet und uns dazu gebracht, eine radikal andere Welt zu akzeptieren, in der wir leben – foder besser oder schlechter.

Unbestreitbar ist es jetzt ein wichtiger Teil unseres Lebens. So sehr, dass eine Person ohne soziale Präsenz manchmal als Außenseiter abgestempelt wird.

Der aktuelle Markt wird jedoch von Web 2.0-Plattformen wie Facebook, Instagram, Twitter und TikTok dominiert. Diese zentralisierten Akteure haben den Raum monopolisiert und ihnen die Befugnis verliehen, nicht immer im besten Interesse des Benutzers zu agieren.

Wie unterscheidet sich SocialFi?

Investment Tipp Ist das nächste große Ding von SocialFi Internet?, Krypto News Aktuell

SocialFi ist das neueste Angebot aus dem Stall von Web 3.0, das den gegenwärtigen Status quo unterwandern will. Einfach gesagt, SocialFi – short für ‘Social Finance’ ist eine Verschmelzung von Social Media und dezentraler Finanzierung (DeFi).

Unter dem Ethos von Web 3.0 geschmiedet, bietet SocialFi die Möglichkeit, die auf einer Social-Media-Plattform generierten Inhalte zu erstellen, zu verwalten und zu besitzen. Infolgedessen haben die Teilnehmer mehr Kontrolle über ihre Privatsphäre und mehrere Möglichkeiten, ihre Inhalte und Follower zu monetarisieren.

Kurz gesagt, SocialFi durchbricht die Gleichung und gibt die Macht an die Benutzer zurück.

Die Plattformen arbeiten auf der Blockchain, und wichtige Entscheidungen über Tokenomics, Inhaltsmoderation und Engagement werden von dezentralisierten autonomen Organisationen (DAOs) getroffen.

Was bietet es?

Im September 2021 sagte die Facebook-Whistleblowerin Frances Haugen, es gebe „Interessenkonflikte zwischen dem, was gut für die Öffentlichkeit und was gut für Facebook ist“, und Facebook habe sich bewusst „entschieden, für seine eigenen Interessen zu optimieren, wie etwa mehr Geld zu verdienen“.

Obwohl solche Übernahmen damals üblich waren, war es das erste Mal, dass sich ein Insider öffentlich zu diesem Thema äußerte. Es hat irgendwie den Glauben ausgelöst, dass für soziale Netzwerke, wie wir sie kennen, massive Veränderungen notwendig sind.

Der Markt für personenbezogene Daten ist Milliarden von Dollar wert, was ihn für traditionelle Social-Media-Plattformen recht lukrativ macht.

Jedes Mal, wenn Sie eine Social-Media-Plattform nutzen, müssen Sie deren Geschäftsbedingungen akzeptieren, die oft darauf abzielen, persönliche Daten wie Hobbys, Gesundheitsinformationen, Browserverlauf usw. zu sammeln. Wenn Sie es nicht wussten, TikTok sammelt sogar biometrische Informationen über unsere Gesichter und Stimmen aus noch unbekannten Gründen.

In einer Umfrage von Pew Research gaben 81 % der Befragten an, dass sie wenig bis gar keine Kontrolle darüber haben, wie ihre persönlichen Daten verwendet werden.

Social Media ist natürlich kostenlos aber „wenn das Produkt kostenlos ist, bist du das Produkt.“ Jedes Jahr trägt ein einzelner Nutzer etwa 36 US-Dollar zu den Werbeeinnahmen von Google bei.

Klar, Google ist kein soziales Netzwerk. Die Zahl dient jedoch als anständiger Indikator für den Wert jedes Benutzers für diese Megakonzerne, die Geld verdienen, indem sie Kundendaten monetarisieren.

Es gibt eine offensichtliche Fehlausrichtung der Interessen. Die aktuelle Positionierung von SocialFi als dezentrale Plattform soll solche Probleme angehen, indem sie den Benutzern deutlich mehr Kontrolle über ihre Daten gibt.

Anstatt alles auf einem zentralen Server zu speichern, müssen Daten über eine Reihe von Webknoten gespeichert werden. Dadurch werden die Risiken von Sicherheitsverletzungen und Single Point of Failure reduziert.

Außerdem erschließt SocialFi eine ganz neue Welt der finanziellen Autonomie. Erstens werden die Webknoten für das Speichern von Daten belohnt, und zweitens gibt es viele Möglichkeiten für Influencer, ihre Inhalte zu monetarisieren.

Aktuelle Entwicklungen

Auch wenn der Weltraum gerade erst beginnt, seine Flügel auszubreiten, einige Plattformen wie Aether eine Alternative zu Reddit, Diamond eine Twitter-ähnliche Mikroblogging-Site und Torum haben begonnen, Aufmerksamkeit zu erregen.

Diese Apps verwenden in erster Linie soziale Token, um die Wirtschaft anzukurbeln. Influencer haben die Möglichkeit, ihre Wirtschaft auf der Plattform durch diese In-App-Social-Token zu verwalten.

Sie können zum Beispiel ihren eigenen Utility-Token erstellen, der ihre Mini-Ökonomie antreibt. Inhaber des jeweiligen Tokens können mit den Inhalten des Influencers gemäß den zugewiesenen Privilegien interagieren vom Influencer entschieden.

Steigt die soziale Schlagkraft des Influencers, steigt auch der Wert des Tokens und umgekehrt. Auf diese Weise erhalten Follower auch die Möglichkeit, zusammen mit ihrem Lieblings-Influencer zu wachsen.

Die Integration von nicht fungiblen Token (NFTs) wird mit SocialFi-Apps viel einfacher. Jeder kann NFTs direkt auf der Plattform prägen und verteilen, ohne sich um einen Drittanbieter kümmern zu müssen.

Benutzer können offener mit NFTs interagieren. Während NFTs als Avatare bereits auf mehreren Web 2.0-Plattformen im Einsatz sind, kann SocialFi den Avatar auch mit einem futuristischen Metaversum integrieren.

Ein weiteres anhaltendes Problem bei traditionellen Plattformen ist die Meinungsfreiheit. Obwohl die freie Meinungsäußerung im Online-Bereich häufig missbraucht wird, werden zentralisierte Plattformen ständig scharf kritisiert, weil sie mit Hassinhalten umgehen.

SocialFi kann das gesamte Ökosystem liberalisieren, da es nicht unter dem Druck höherer Behörden wie Landesregierungen steht.

Herausforderungen

Da sich das Internet in Richtung Dezentralisierung verschiebt, wird SocialFi an Bedeutung gewinnen.

Eine zentrale Herausforderung wäre jedoch die Infrastruktur. Facebook generiert jeden Tag vier Petabyte an Daten. Das bedeutet, damit SocialFi funktioniert, muss es Speicherkapazität für Millionen von Gigabyte schaffen.

Offensichtlich ist die aktuelle Technologie noch nicht bereit, eine riesige Benutzerbasis zu bewältigen, aber es wird erwartet, dass sich die Dinge verbessern sollten, wenn die Systeme besser werden.

Trotz der vorherrschenden Herausforderungen hat SocialFi das Potenzial, dem Krypto- und NFT-Raum einen immensen Nutzwert hinzuzufügen und die Art und Weise, wie wir kommunizieren, drastisch zu verändern genau wie zentralisierte Social-Media-Plattformen in den 90er Jahren.

Liam Peak ist Gründer und CEO des Web 3.0-Publikationsunternehmens Coinmash. Er ist spezialisiert auf Blockchain, DeFi, NFTs und andere kryptobezogene Themen.

Beitragsbild: Shutterstock/Quardia/metamorworks

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.