AnalysenKrypto News

Japans neues Stablecoin-Gesetz setzt eine hohe Messlatte für den Anlegerschutz

Die neue Rechnung garantiert den Inhabern das Recht, ihre Stablecoins zum Nennwert einzulösen.

Die zentralen Thesen

  • Das japanische Parlament hat ein neues Gesetz verabschiedet, das den rechtlichen Status von Stablecoins klärt.
  • Der Gesetzentwurf gewährleistet strengen Anlegerschutz, einschließlich des Rechts, Stablecoins zum Nennwert für ihre zugrunde liegende Währung einzulösen.
  • Die Gesetzgebung befasst sich jedoch nicht mit bestehenden Asset-Backed Stablecoins von ausländischen Emittenten, wie z. B. Tether.

Das japanische Parlament hat ein Gesetz verabschiedet, das den rechtlichen Status von Stablecoins klärt. Der neue Gesetzentwurf schreibt auch vor, dass jedes Unternehmen, das stabile Krypto-Assets bereitstellt, den Inhabern das Recht garantieren muss, ihre Token zum Nennwert einzulösen.

Japan ist weltweit führend bei der Stablecoin-Regulierung

Japan ist die erste Nation, die einen strengen Anlegerschutz für Stablecoins gewährleistet.

Japans oberes Parlamentshaus hat am frühen Freitagmorgen ein neues Gesetz verabschiedet, das den rechtlichen Status von Stablecoins im Land klärt und sie als eine Form von digitalem Geld definiert. Der Gesetzentwurf geht über alle Maßnahmen zum Anlegerschutz hinaus, die irgendwo sonst auf der Welt erlassen wurden.

Nach dem neuen Gesetz müssen Unternehmen, die Stablecoins in Japan anbieten, sicherstellen, dass ihre Token entweder an die oder eine andere gesetzliche Zahlungswährung gebunden sind und dass ihre Stablecoins immer zum Nennwert gegen Fiat einlösbar sind. Darüber hinaus schreibt die neue gesetzliche Definition von Stablecoins vor, dass sie nur noch von lizenzierten Banken, registrierten Geldtransferagenten und Treuhandgesellschaften ausgegeben werden können.

Die neue Gesetzgebung befasst sich nicht mit bestehenden Asset-Backed Stablecoins von ausländischen Emittenten, wie z. B. USDT von Tether, da japanische Krypto-Börsen sie derzeit nicht für den Handel auflisten. Wenn Unternehmen wie sie jedoch in Zukunft in den japanischen Markt eintreten wollen, müssen sie sicherstellen, dass ihre Stablecoins den neuen Vorschriften entsprechen.

Die neuen Regeln sollen 2023 in Kraft treten, wobei die japanische Finanzdienstleistungsbehörde voraussichtlich in den kommenden Monaten Einzelheiten für Stablecoin-Emittenten klären wird. Derzeit plant Mitsubishi UFJ (NYSE:) Trust and Banking Corp, eines der führenden Finanzdienstleistungsunternehmen des Landes, die Ausgabe einer eigenen „Progmat Coin“, die an den Wert des japanischen Yen gekoppelt ist.

In den letzten Wochen war Japan nicht das einzige Land, das sich auf eine Verschärfung der Stablecoin-Regulierung konzentriert hat. Im Vereinigten Königreich bestätigte das Finanzministerium Ihrer Majestät kürzlich Pläne, Stablecoins als Zahlungsmittel im Land zu regulieren, da sich die Regierung für die Innovation von Kryptowährungen einsetzt. Während viele Details noch unbestätigt sind, deuten Berichte darauf hin, dass sich die britischen Aufsichtsbehörden hauptsächlich auf den Anlegerschutz konzentrieren.

Die jüngsten regulatorischen Diskussionen über Stablecoins wurden von der algorithmischen Stablecoin TerraUSD dominiert. UST begann sich Anfang Mai aufzulösen, durchbrach seine Dollarbindung und löste einen Bank Run unter den Inhabern aus. Schließlich brachte der algorithmische Stabilisierungsmechanismus von UST den LUNA-Token des Netzwerks um über 99 % zum Absturz, ohne dass es ihm gelang, seine Bindung an den Dollar wiederherzustellen. Der Vorfall löschte mehr als 40 Milliarden Dollar an Wert aus dem Kryptomarkt und zog die Aufmerksamkeit der Gesetzgeber weltweit auf sich.

Japans neues Stablecoin-Gesetz wird das erste sein, das Stablecoin-Investoren das Recht auf Rücknahme gewährt. Das aktuelle Regulierungsklima rund um Stablecoins und Kryptowährungen deutet jedoch darauf hin, dass es wahrscheinlich nicht das letzte sein wird.

Siehe auch  Die Krypto-Plattform, die vorhersagte, dass Bitcoin 50.000 US-Dollar erreichen würde, hat ein neues Ziel bekannt gegeben

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.