Krypto News

Krypto-Miner versuchen, den Nvidia-Hype für sich zu nutzen

Der neueste Cryptofinance-Newsletter der Financial Times wirft diese Woche einen Blick auf die problematische Bitcoin-Mining-Branche. Insbesondere werden die Auswirkungen des Krypto-Minings auf den Chiphersteller Nvidia und die Wall Street-Analysten diskutiert.

Die Welt des Kryptowährungs-Minings spielt eine entscheidende Rolle beim Betrieb von Token wie Bitcoin. Miner übernehmen die Aufgabe, neue Zahlungsblöcke auf Blockchains zu verifizieren, um sicherzustellen, dass Geschäfte vertrauenswürdig sind. Als Belohnung erhalten sie neue Coins. Allerdings erfordert das Mining von Bitcoin und anderen Token spezielle Grafikprozessoren (GPUs), die von Chipherstellern wie Nvidia hergestellt werden.

Die hohe Nachfrage nach GPUs von Krypto-Minern hat Nvidia zwar hohe Gewinne eingebracht, aber auch einige Probleme verursacht. Das Unternehmen wurde im vergangenen Jahr von der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC mit einer Strafe belegt, weil es versäumt hatte, die Auswirkungen des Krypto-Minings auf sein Gaming-Geschäft angemessen offenzulegen. Zudem hat Nvidia im Mai 2021 die Leistung einiger Grafikkarten optimiert, um sicherzustellen, dass sie an Gamer und nicht an Krypto-Bros verkauft werden.

Die Nachfrage nach GPU-Chips hat sich durch KI-Anwendungen jedoch stark verändert. Nvidia hat erklärt, dass es den Krypto-Markt für nicht so wertvoll hält wie den KI-Markt. Mit der steigenden Nachfrage nach KI-Chips hat sich die Beziehung des Unternehmens zu Krypto daher deutlich verändert.

Aufgrund des rückläufigen Marktes für Krypto-Mining haben einige Mining-Unternehmen beschlossen, sich dem Cloud-Computing-Trend anzuschließen. Einige Unternehmen werden sogar dafür bezahlt, Bitcoin nicht zu schürfen, was sich als profitabler erweist. Diese Entwicklung hat dazu geführt, dass Mining-Unternehmen wie HIVE Blockchain Technologies und Riot Blockchain ihre Namen geändert haben, um ihr Blockchain-Gepäck loszuwerden.

Allerdings könnte die Reduzierung der Kapazitäten im Mining-Markt negative Auswirkungen auf Bitcoin haben. Die Kosten für das Mining steigen, und es besteht die Gefahr, dass der Markt für das Mining von Bitcoin und anderen Token noch weiter in die Hände einiger weniger Reicher gerät, die GPUs in großen Mengen kaufen können.

Siehe auch  MESA auf MEXC Kickstarter-Benutzer können abstimmen, um 135.000 MetaVisa Protocol (MESA) Airdrops zu gewinnen

Abschließend wird die Frage gestellt, wie die Ergebnisse von Nvidia und der rückläufige Markt für Krypto-Mining zu bewerten sind. Leserinnen und Leser werden eingeladen, ihre Meinungen per E-Mail an den Autor zu schicken.

Weitere Themen im Newsletter sind der Sanierungsplan der zusammengebrochenen Krypto-Börse FTX, die Risiken von Krypto-Assets laut einer Beratungsgruppe von Zentralbankern und die Anklage gegen die Köpfe des Krypto-Mischdienstes Tornado Cash.

Die Veröffentlichung des Newsletters erfolgt wöchentlich und wird von Philip Stafford herausgegeben. Feedback kann per E-Mail an cryptofinance@ft.com gesendet werden.

Referenz: Financial Times

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.