AnalysenBitcoinEthereumKrypto NewsReserveStrong

Krypto und Aktien erleiden einen Schlag, während sich die Federal Reserve auf das Treffen nächste Woche vorbereitet

Anleger an den Finanzmärkten verzeichnen massive Verluste als höher als geschätzt.

Der kürzlich veröffentlichte Verbraucherpreisindex (VPI) vom August hat die Finanzmärkte erheblich erschreckt. Die Daten zeigten, dass die Inflation von 8,5 % im Juli auf 8,3 % gefallen war. Obwohl die Wall-Street-Analysten einen Rückgang erwarteten, war man sich einig, dass die Inflation auf 8 % sinken sollte.

Die Feds werden nun wohl nichts an ihrem Kampf gegen die Inflation ändern. Da der VPI höher als erwartet ausfällt, glauben Analysten daher, dass eine dritte Zinserhöhung in Folge um 75 Basispunkte (BPS) so gut wie bestätigt ist.

Folglich haben die Aktien- und Kryptomärkte vor der Sitzung der Federal Reserve nächste Woche reagiert, einen Sturzflug gemacht und Milliarden von Dollar vernichtet.

In eigener Sache
Krypto und Aktien erleiden einen Schlag, während sich die Federal Reserve auf das Treffen nächste Woche vorbereitet, Krypto News Aktuell

Autoren und Analysten gesucht! Wir vergrößern unser Team und suchen engagierte Autoren und Analysten, die uns mit ihren Artikeln bereichern. Werde jetzt Autor und mach dir einen Namen in der Wirtschafts-Branche. Reiche jetzt deinen Gastartikel ein und bewirb dich gleichzeitig als neuer Autor für unser Netzwerk, bestehend aus 14 korrospondierenden Magazinen und Newsportalen in 8 Sprachen.

Jetzt bewerben und Gastartikel einreichen

Märkte erschrocken

Der technologielastige Titel stürzte um 5,5 % ab, der stärkste Wert seit einem Rückgang von mehr als 12 % im März 2020. Unterdessen fiel der Wert um 4,4 %, der stärkste Wert seit Juni 2020.

Amerikanische Milliardäre sahen ihr Vermögen mit dem neunthöchsten täglichen Verlust aller Zeiten zusammenbrechen. Das Vermögen von Jeff Bezos schrumpfte um 9,8 Milliarden Dollar. Elon Musk verlor 8,4 Milliarden Dollar, während das Vermögen von Mark Zuckerberg, Larry Page, Sergey Brin und Steve Ballmer um mehr als 4 Milliarden Dollar schrumpfte. Unterdessen verloren Warren Buffett und Bill Gates 3,4 bzw. 2,8 Milliarden Dollar.

In diesem Jahr gab es zahlreiche herausfordernde Tage für die Märkte und das Vermögen der Milliardäre. Nach einer achtminütigen Rede des Vorsitzenden der US-Notenbank, Jerome Powell, im vergangenen Monat verlor dieselbe Gruppe von US-Milliardären an einem Tag 78 Milliarden Dollar.

Der Kryptomarkt verliert 69 Milliarden Dollar

Auch der Kryptowährungsmarkt wurde nicht verschont und verlor nach der Veröffentlichung der CPI-Daten über 69 Milliarden Dollar. Die Gesamtmarktkapitalisierung digitaler Vermögenswerte fiel um über 8,4 % von rund 1,07 Billionen US-Dollar auf 987 Milliarden US-Dollar.

sank nach einer Rallye in der vergangenen Woche, bei der der führende digitale Vermögenswert von einem Tiefststand von 19.000 $ über 22.000 $ brach. Der Wertverfall von BTC hat dazu geführt, dass BTC unter die 20.000-Dollar-Marke gefallen ist.

Unterdessen ist auch , das voraussichtlich diese Woche seinen Abschluss machen wird, um über 7 % gefallen und wurde weiterhin unter 1.600 $ gehandelt. Trotz des Rückgangs erreichte die soziale Aktivität rund um die ETH, die in den letzten drei Monaten gewachsen ist, vor dem Abschluss der Fusion ihren Höhepunkt.

Laut Lunar Crush, Ethereum hat in den letzten drei Monaten fast 55 Milliarden soziale Engagements aus über 23 Millionen Erwähnungen und über 160.000 Mitwirkenden verzeichnet. Die Mehrheit der Kryptowährungen erlebte laut Statistiken von Coinglass große Liquidationen.

Märkte preisen eine 75 BPS-Höhe ein

Der Rückgang bei Aktien und Krypto deutet auf die Finanzmarktpreise der Feds hin, die eine Erhöhung um 75 BPS vorsehen. Von der Federal Reserve wird erwartet, dass sie ihre restriktive Haltung im Kampf gegen die Inflation beibehält. Diese Erwartung verursachte einen zweiten Tag in Folge einen Rückgang des MSCI-Aktienindex auf der ganzen Welt.

Das MSCI-Messgerät misst die Aktienperformance in 23 entwickelten Märkten und Ländern. Der Index verzeichnete drei Monate nach der Veröffentlichung der Inflationsdaten seinen größten prozentualen Rückgang an einem Tag. Folglich erwarten die Anleger beim Fed-Treffen nächste Woche eine Zinserhöhung um mindestens 75 BPS. Laut dem CME Fed Watch Tool ist eine Erhöhung um 100 BPS ebenfalls eine starke Möglichkeit.

Unterdessen haben die Prognose der Fed und Sorgen über eine anhaltende Inflation die Rendite der US-Staatsanleihen weiter steigen lassen. Nachdem sie mit 3,834 % ein 15-Jahres-Hoch erreicht hatte, stieg die Treasury-Rendite, die sich normalerweise im Gleichschritt mit den Zinsprognosen bewegt, um 2,4 BPS auf 3,780 %.

Die genau beobachtete Renditekurve der US-Staatsanleihen misst die Differenz zwischen den Sätzen von zwei- und . Es ist ein zuverlässiger Rezessionsindikator und Maßstab für die Konjunkturerwartung und lag bei -36,8 Basispunkten.

Auf breiter Front setzte sich die schwache Performance der Aktien gestern fort. Die fiel um 64,11 Punkte (0,21 %). Der NASDAQ legte um 24,49 Punkte (0,21 %) zu und schloss bei 11.658,07. Unterdessen fiel der S&P 500 um 1,07 Punkte (0,03 %) und schloss bei 3.931,62.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.