BipBitcoinDataEthereumFxKrypto NewsSharedStrong

Kurze Forex-Signale für den 29. Juli: Europäische Inflation wird voraussichtlich weiter steigen

Der gestrige Markt-Wrap

Gestern handelten die Märkte mit den Nachwirkungen der FED-Zinsentscheidung, nachdem sie beschlossen hatte, diese um 0,75 % oder 75 Basispunkte (Basispunkte) anzuheben. Die Händler warteten darauf, ob Jerome Powell die Zinserhöhungsrhetorik, die er tat, abmildern und wiederholen würde, dass die Inflation ziemlich hoch bleibt. Das schickte den USD nach unten und Risikoanlagen nach oben.

Gestern zeigte der US-BIP-Bericht einen weiteren Rückgang im zweiten Quartal, was die USA offiziell in eine Rezession versetzt, was sich negativ auf die Risikostimmung auswirkt. Dies verringerte die Wahrscheinlichkeit, dass die FED die Zinsen um 75 Basispunkte anhebt, weiter, was auf der anderen Seite gut für das Risiko ist. Dadurch bewegten sich die meisten Vermögenswerte gestern seitwärts, da die Unsicherheit zunahm, abgesehen von Gold und den Aktienmärkten, die von all dem profitierten.

Die Datenagenda heute

Heute begann der Wirtschaftskalender mit dem Tokioter Kern-VPI (Verbraucherpreisindex), der höher tickte, obwohl er im Vergleich zu den westlichen Ländern immer noch niedrig blieb. Das französische vorläufige BIP für das 1. Quartal wurde nach unten in eine Rezession revidiert, während sich die VPI-Inflation letzten Monat etwas abkühlte. In Kürze werden die annualisierten Inflationszahlen der Eurozone veröffentlicht, die voraussichtlich einen Tick höher auf 8,7 % liegen werden, und das BIP der Eurozone, das im zweiten Quartal voraussichtlich eine Verlangsamung zeigen wird, obwohl wir, wie wir gesehen haben, einen überraschenden Rückgang erleben könnten die USA.

Gestern hatten wir einen weiteren großartigen Tag in Bezug auf unsere Forex-Signale, wir haben insgesamt neun Handelssignale eröffnet und acht davon mit Gewinn geschlossen. Wir haben alle Märkte wie Rohstoffe, Kryptowährungen sowie Forex gehandelt. Wir haben uns insbesondere auf Gold und Öl konzentriert, was sich als erfolgreich erwiesen hat.

GOLD Verkaufs-/Kaufsignale

Gold ist rückläufig, seit es im März über 2.000 $ umkehrte und unter 1.700 $ fiel, was eine langfristige Unterstützungszone darstellt. In den letzten zwei Wochen ist Gold von dieser Unterstützungszone abgeprallt und gestern hatten wir drei geschlossene Goldsignale in unserer Geschichte, zwei mit Gewinn und ein weiteres mit Verlust.

Kurze Forex-Signale für den 29. Juli: Europäische Inflation wird voraussichtlich weiter steigen, Krypto News Aktuell

XAU – 60-Minuten-Chart

[[WTI] Öl – Verkaufssignale

Rohöl war bis letzten Monat ziemlich bullisch, als es über 120 $ umkehrte und weiterhin niedrigere Höchststände erreicht. Wir verkaufen Öl weiterhin während Retracements nach oben und gestern eröffneten wir zwei Verkaufssignale, ein kurzfristiges und ein langfristiges, die beide mit Gewinn schlossen, als Rohöl bei 100 SMA (grün) nach unten umkehrte.

Kurze Forex-Signale für den 29. Juli: Europäische Inflation wird voraussichtlich weiter steigen, Krypto News Aktuell

Rohöl – H4-Chart

Kryptowährungs-Update

Kryptowährungen zeigen erneut zinsbullische Signale, da die Käufer zurückkehrten, nachdem die FED die Zinserhöhungsrhetorik abgeschwächt hatte, während die US-Wirtschaft nach dem negativen Wert des gestrigen BIP im zweiten Quartal in eine Rezession geriet, was die FED von weiteren starken Zinserhöhungen abschreckte. Das hat Risikoanlagen wie Aktienmärkte und Kryptowährungen in die Höhe getrieben und die Stimmung verbessert.

Bitcoin Erneut über den Widerstand drängen

Bitcoin fiel im Juni unter 20.000 $, aber seitdem gab es kein Follow-Through, was zeigt, dass die Unterstützungszone hält. BTC hat seitdem höhere Hochs und höhere Tiefs erreicht, was ein zinsbullisches Signal ist, und gestern sind die Käufer wieder über die Widerstandszone gedrängt, also werden wir versuchen, die Dips bei BTC zu kaufen.

Kurze Forex-Signale für den 29. Juli: Europäische Inflation wird voraussichtlich weiter steigen, Krypto News Aktuell

BTC/USD – 240-Minuten-Chart

ÄTHER Über den Widerstand von 1.700 $ drängen

Ethereum bleibt in den langfristigen Charts weiterhin rückläufig, zeigte aber in den letzten Wochen zinsbullische Anzeichen. Käufer stiegen über die 20 SMA (grau) und die 50 SMA (gelb), hatten aber Probleme in der vorherigen Unterstützungszone um 1.700 $. Gestern stiegen sie über dieses Niveau, als der Preis von der 20 SMA abprallte, die sich jetzt in eine Unterstützung verwandelt hat.

Kurze Forex-Signale für den 29. Juli: Europäische Inflation wird voraussichtlich weiter steigen, Krypto News Aktuell

ETH/USD – Tageschart

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.