Krypto News

L2-Protokoll Manta Network erleidet DDoS-Angriff, Projektleiter mit Geldwäschevorwürfen konfrontiert.

Der Manta Network erleidet einen Distributed-Denial-of-Service-Angriff

Ein aggressiver und gezielter Angriff

Am 18. Januar gab das Manta Network bekannt, dass es Opfer eines Distributed-Denial-of-Service (DDoS)-Angriffs geworden sei. Dies führte zu einem starken Anstieg der Anzahl ausstehender Transaktionen. Laut Kenny Li, der die DDoS-Angriffswarnung über X (früher bekannt als) teilte, sah der Angriff zu Beginn 135 Millionen Anfragen, die die Remote Procedure Call (RPC)-Nodes erreichten, was darauf hindeutet, dass "ein sehr aggressiver und gezielter Angriff" im Gange war.

Geldwäsche- und Betrugsvorwürfe

Li, der sich auch als Marketingpraktikant identifiziert, deutete in seinem X-Beitrag an, dass die Behebung dieses Angriffs mehr Zeit in Anspruch nehmen würde, da der Angriff größer war und länger dauerte als üblich. Obwohl er die Schuldigen hinter dem Angriff nicht identifizierte, schien Lis Beitrag auf X zu suggerieren, dass das Manta Network-Team möglicherweise wusste, dass bestimmte Personen oder Organisationen entschlossen waren, das Projekt zu behindern.

Obwohl der Beitrag nicht näher darauf einging, warum jemand das Projekt schädigen wollte, schienen einige Betrugs- oder Geldwäschevorwürfe auf X einige Hinweise zu bieten. Zum Beispiel erhob ein Benutzer namens Definalist Geldwäschevorwürfe gegen das Manta Network-Team und warnte vor schwerwiegenden Konsequenzen, sollte sich dies als wahr herausstellen. In einer offensichtlichen Antwort auf die Vorwürfe sagte das Manta Network, es habe die betreffenden Gelder nur "an Bithumb zur Sicherung von Liquidität verteilt".

Ein anderer Benutzer behauptete, dass das Manta Network-Team eine Token-Dumping-Taktik kopiert hätte, die normalerweise von Insidern, insbesondere Entwicklern, durchgeführt wird.

Fortlaufende Bemühungen, das Problem zu lösen

Das Manta Network-Team gab am 19. Januar bekannt, dass es immer noch daran arbeite, das Problem zu lösen. Zum Zeitpunkt des Schreibens (11:00 Uhr EST am 19. Januar) wechselte der MANTA-Token zu einem Preis von 2,27 US-Dollar den Besitzer, was einer Marktkapitalisierung von etwas mehr als 560 Millionen US-Dollar entsprach.

Siehe auch  In Dogecoin zu investieren ist schlimmer als Glücksspiel, sagt Kevin O'Leary

Was denken Sie über diese Geschichte? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.