BitcoinCoinFontKrypto NewsProxyTokokWazirx

Laut einer neuen Forbes-Studie ist mehr als die Hälfte des täglichen Bitcoin-Handelsvolumens an Krypto-Börsen gefälscht

Laut einem neuen Bericht von Forbes ist der Großteil des täglichen Handelsvolumens von Bitcoin an Börsen gefälscht.
Forbes untersuchte 157 Krypto-Börsen auf der ganzen Welt und kam zu dem Schluss, dass mehr als die Hälfte des von den Börsen gemeldeten Bitcoin (BTC)-Handelsvolumens „wahrscheinlich gefälscht oder nicht wirtschaftlich ist“.

Die Daten zum Handelsvolumen sind wahrscheinlich aufgrund von Wash-Trading, einer Praxis, die zur Manipulation von Märkten und zur Steigerung des Anscheins von Marktaktivitäten eingesetzt wird, überhöht.

Wash-Trading ist, wenn ein Investor gleichzeitig ein Finanzinstrument verkauft und es dann zurückkauft oder umgekehrt, wodurch ein gefälschtes Handelsvolumen generiert wird, um andere Investoren anzulocken und in die Irre zu führen.

Forbes bewertete die Glaubwürdigkeit der von einer Börse gemeldeten Zahlen anhand von mindestens fünf Datensätzen.

In eigener Sache
Laut einer neuen Forbes-Studie ist mehr als die Hälfte des täglichen Bitcoin-Handelsvolumens an Krypto-Börsen gefälscht, Krypto News Aktuell

Autoren und Analysten gesucht! Wir vergrößern unser Team und suchen engagierte Autoren und Analysten, die uns mit ihren Artikeln bereichern. Werde jetzt Autor und mach dir einen Namen in der Wirtschafts-Branche. Reiche jetzt deinen Gastartikel ein und bewirb dich gleichzeitig als neuer Autor für unser Netzwerk, bestehend aus 14 korrospondierenden Magazinen und Newsportalen in 8 Sprachen.

Jetzt bewerben und Gastartikel einreichen

Erläutert den Bericht,

„Die Daten stammen von vier Krypto-Medienfirmen, CoinMarketCap, CoinGecko, Nomics und Messari, sowie von mehreren Börsen und zwei weiteren Drittanbietern von Daten.

Wir wenden Volumenrabatte auf der Grundlage einer proprietären Methode an, die sich auf 10 Faktoren stützt, wie z. B. die Heimataufsichtsbehörde einer Börse, falls vorhanden, und Volumenmetriken, die auf dem Webverkehr einer Börse und der geschätzten Mitarbeiterzahl basieren. Wir verwenden auch die Anzahl und Qualität der Krypto-Lizenzen als Proxy, um die Ausgereiftheit jeder Krypto-Börse in Fragen der Regulierung und Handelsüberwachung zu messen.“

Börsen mit dem niedrigsten Diskontsatz gelten als die glaubwürdigsten, und der höchste Diskontsatz bedeutet, dass sie am wenigsten glaubwürdig sind.

Zu den Firmen mit 0 % Diskontsätzen gehören Binance US, Bitbank, BitBNS, Bitbuy, Bithumb, Bitkub, Bitpanda Pro, Bitso, Bitstamp, Bittrex, Bitvavo, BTCMarkets, BtcTurk PRO, CME Group, Coin.Z.com, Coinbase Exchange, Coincheck, CoinDCX, Coinone, Coinzoom, Crypto.com, eToroX, FTX US, Gemini, Huobi Japan, Indodax, itBit, Kanga, Korbit, Kraken, Liquid, LMAX Digital, Luno, Mercado Bitcoin, OKCoin, Paribu, Upbit, WazirX, und Zaif.

Zu den Börsen mit 95 % Rabatt gehören 50x Exchange, ACDX, B2BX, BigONE, BitCoke, BitOffer, BTSE, CBX, DeversiFi, FanBit, GokuMarket, HitBTC, Hopex, Nami.Exchange, TOKOK und Zipmex.

Lesen Sie hier den vollständigen Bericht von Forbes.

Beitragsbild: Shutterstock/Max Zalevsky

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.