Krypto News

London will Krypto-Werbung in öffentlichen Verkehrsmitteln verbieten

                                                            Berichten zufolge haben die britischen Behörden Transport for London (TfL) aufgefordert, keine Werbung für Kryptowährungen in ihrer Infrastruktur mehr zuzulassen.  Der Umzug kommt nach Floki Inu – ein Meme coin benannt nach dem Welpen von Elon Musk – wurde in den letzten Wochen in den U-Bahn-Stationen, Bussen und Zügen der Stadt beworben.

Krypto-Anzeigen sind “unethisch”

„Vermisster Doge? Get Floki“ – so lautete der Slogan, der Ende letzten Monats in einigen Londoner U-Bahn-Stationen auftauchte. Das Team hinter dem Memecoin Floki Inu versprach, 1,5 Millionen US-Dollar für die Vermarktung des Tokens auszugeben, und weckte die Hoffnung, das allgemeine Engagement der breiteren britischen Gesellschaft zu erhöhen.

Trotz der jüngsten Preissteigerung des Vermögenswerts halten ihn viele für eine spekulative digitale Währung ohne angemessene Regulierung. Darüber hinaus könnte die öffentliche Werbung in einer der größten Städte Europas zu Verlusten für Personen führen, die sich der potenziellen Risiken in der Branche der digitalen Vermögenswerte und insbesondere im Umgang mit Meme-Coins nicht bewusst sind.

Daher hat die Londoner Verkehrsbehörde TfL laut jüngsten Berichten beschlossen, gegen diese Anzeigen vorzugehen. Chris Reader – Head of Commercial Media bei der lokalen Regierungsbehörde – versicherte, dass Kryptowährungsmarken, die für ihr Produkt werben möchten, nun eine gründliche Untersuchung durchlaufen müssen, bevor ihr Token in der ganzen Stadt ausgestellt wird:

„Wir stellen sicher, dass Kampagnen ausreichende Informationen enthalten, um sowohl unserer Richtlinie als auch der ASA zu entsprechen [Advertising Standards Authority] Urteil.”

Die Richtlinie von TfL fügte hinzu, dass auf seinen Plattformen nichts Sensibles oder Dubioses beworben werden darf, was auf die umstrittene Natur von Meme-Münzen wie Floki Inu hindeutet.

Sian Berry – das Mitglied der Londoner Versammlung der Grünen – sprach ebenfalls zu diesem Thema und meinte, dass Anzeigen für Kryptowährungen „unethisch“ seien. Sie sagte, digitale Vermögenswerte im Vereinigten Königreich seien nicht reguliert und Einzelpersonen könnten „alles Geld verlieren“, wenn sie in den Markt eintreten.

Der Aufstieg von Floki

Meme-Coins sind auf jeden Fall eine umstrittene Seite der digitalen Asset-Branche. Ihr Wert gegenüber dem Dollar kann über Nacht zwei- oder sogar dreistellig steigen, hauptsächlich weil eine berühmte Person um sie herum einen Hype erzeugt. Gleichzeitig kann eine Investition in sie zu ernsthaften Verlusten für Anleger führen, die nicht auf ihre unerwarteten Schwankungen vorbereitet sind.

Wenn man über Meme-Münzen spricht, kann man Dogecoin nicht übertreffen. Der Token wurde 2013 als Scherz erstellt und erfreute sich dieses Jahr zunehmender Beliebtheit. Interessanterweise wurde die überwältigende Nachfrage von Prominenten wie Snoop Dogg und natürlich Elon Musk angeheizt.

Kurz nach dem Erfolg von Dogecoin begannen viele andere Nachahmer, den Kryptowährungsraum zu überschwemmen. Einer von ihnen (Floki Inu) war besonders interessant, weil er etwas mit dem Hund von Elon Musk gemeinsam hatte.

Und wie zuvor, wenn ein digitaler Vermögenswert in irgendeiner Weise mit dem CEO von Tesla in Verbindung steht, steigt er auf ein Allzeithoch. Der Preis von Floki Inu liegt derzeit bei 0,000225 $, da er sich von seinem letzten registrierten ATH am 5. November leicht zurückgezogen hat.

Auch keine Luno-Werbung mehr

Dies ist nicht das erste Mal, dass in Englands Hauptstadt eine Anzeige für digitale Assets auftaucht. Anfang dieses Jahres, als KryptoKartoffel berichtet, erregte die Kryptowährungsanwendung Luno die Aufmerksamkeit der britischen Aufsichtsbehörden, indem sie im öffentlichen Verkehrsnetz die folgende Aussage zeigte: „Wenn Sie Bitcoin in der U-Bahn sehen, ist es Zeit zum Kaufen.“

Die Advertising Standards Authority (ASA) reagierte schnell und verbot die Anzeigen. Der Watchdog warnte davor, dass solche Marketingempfehlungen unerfahrene Anleger anlocken könnten, ohne sich der potenziellen Risiken bewusst zu sein:

„Wir kamen zu dem Schluss, dass die Anzeige unverantwortlich darauf hinwies, dass die Beteiligung an Bitcoin-Investitionen über Luno unkompliziert und einfach sei, insbesondere angesichts der Tatsache, dass das Publikum, die breite Öffentlichkeit, wahrscheinlich unerfahren in ihrem Verständnis von Kryptowährungen ist.“

                                      .
Unsere offiziellen Kanäle. Alle News in Echtzeit sofort auf deinem Smartphone.
Google News   Telegram Gruppe (Neu)   Facebook Gruppe   Twitter Kanal   Reddit Forum   

NEU! Der Tägliche Krypto Report

Erhalte jeden Abend alle News des aktuellen Tages in einer übersichtlichen Email.



Lass Deine Kryptos für dich arbeiten. Wir zeigen, wie es geht.
Passives Einkommen mit Kryptowährungen.

Kommentar verfassen (wird nach Freigabe veröffentlicht)

Related Articles

Back to top button
Krypto News Deutschland Auf dem Laufenden bleiben? Wir informieren dich sofort, wenn eine neue News eingeht.
Dismiss
Allow Notifications