BitcoinDataEthereumKrypto NewsLink

Mad Money Jim Cramer sagt, dass die Fed spekulative Vermögenswerte wie Bitcoin abschaffen wird

                                                            Jim Crame ist wieder dabei, mit einer weiteren Kehrtwende in Bezug auf seine Haltung zur Kryptowährung.  Er nannte Bitcoin und Altcoins spekulative Vermögenswerte und warnte Einzelpersonen davor, in sie zu investieren.

In den letzten Jahren hat Cramer eine etwas kontroverse Sicht auf den Kryptosektor gezeigt. 2021 bestand er darauf, sein Gehalt in Bitcoin zu erhalten. Nach der großen Preiskorrektur gab er diese Pläne jedoch auf und verkaufte fast alle seine BTC-Bestände.

„Lass dich nicht krypten“

In einem weiteren Sinneswandel hat der Moderator von CNBCs „Mad Money“ – Jim Cramer – klang ein Warnhinweis für Anleger, ihre Portfolios nicht mit Kryptowährungen zu diversifizieren. Seiner Ansicht nach hat sich die US-Notenbank verpflichtet, spekulative Vermögenswerte zu reduzieren, und behauptet, dass digitale Währungen zu diesem Zweck passen:

„Sehen Sie, Fed-Chef Jay Powell hat uns gesagt, dass wir aufhören müssen, dumme Dinge mit unserem Geld zu tun … Was zählt, ist, dass wir es einfach unbeschadet überstehen müssen. Lass dich nicht memen. Lassen Sie sich nicht SPACen. Lassen Sie sich nicht verschlüsseln. Und Sie werden durch dieses Dickicht kommen und sich in einer viel besseren Zeit wiederfinden, wenn wir für einen großen Aufschwung ausreichend überverkauft sind.“
Mad Money Jim Cramer sagt, dass die Fed spekulative Vermögenswerte wie Bitcoin abschaffen wird, Krypto News AktuellJim Cramer, CNBC
Cramer glaubt, dass die Fed in der Lage ist, alle Projekte auszulöschen, die als „Glücksspiel“ bezeichnet werden könnten. Allerdings könnte die Institution dabei auch einigen bedeutenden schaden, fügte der Amerikaner hinzu.

Anfang dieser Woche auch der CEO von Bitfury – Brian Brooks berührt die Fed und wie ihr Ansatz zur Bekämpfung der Inflation Bitcoin schadet:

„Wir haben über die Idee gesprochen, dass Bitcoin eine Inflationsabsicherung ist. Je mehr der Markt eine harte Politik von der Fed erwartet, desto mehr Leute glauben, dass die Fed eine aggressive Haltung beibehalten wird, und das würde Bitcoin tendenziell schaden.“

Seine früheren Gedanken

Man kann mit Sicherheit sagen, dass Cramer – zu den Personen gehört, die oft ihre Vision von der Digital-Asset-Branche ändern, meist basierend auf den aktuellen Preisen.

Damals im Jahr 2018, als Bitcoin unter 4.000 $ fiel, beschrieb er es als „gesetzlose Währung“. Im vergangenen Frühjahr stieg der Preis des Vermögenswerts jedoch auf 65.000 US-Dollar, und er gelobt darin seinen Gehaltsscheck zu erhalten.

Ein paar Monate später erlebte der Krypto-Sektor nach dem chinesischen Krypto-Durchgreifen einen erheblichen Rückgang, und Cramer machte erneut eine Kehrtwende und behauptete, er habe fast alle seine BTC ausgezahlt. Letzten Oktober, Cramer sagte sein Einstieg in den Kryptomarkt war „einfach Glücksspiel“. Er ging noch weiter und verband die Industrie mit der „Theorie des größeren Narren“.

Im Juni hat er widerlegt selbst und sagte, Bitcoin und Ethereum hätten die Aufmerksamkeit der breiten Gesellschaft auf sich gezogen und „scheinen am legitimsten“. Daher empfahl er Anlegern, nur mit diesen beiden zu interagieren und sich niemals Geld zu leihen, um in den Markt einzusteigen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.