Bitcoin NewsFontKrypto News

Mann droht 25 Jahre hinter Gittern, weil er Bitcoin (BTC) im Rahmen eines Geldwäschesystems illegal in US-Dollar umgetauscht hat

Einem Mann aus New York drohen 25 Jahre Gefängnis, nachdem er verurteilt wurde, im Rahmen eines Programms zur Wäsche von Bitcoin (BTC) ein nicht lizenziertes Geldübermittlungsgeschäft betrieben zu haben.
Laut einer neuen Pressemitteilung des US-Justizministeriums (DOJ) verurteilte eine Bundesjury Mustafa Goklu des Waschens von BTC, das durch den illegalen Verkauf von Betäubungsmitteln erlangt wurde.

Im Juli 2018 machte Goklu online ein Angebot, BTC gegen eine Gebühr unter dem Benutzernamen „Mustangy“ zu kaufen und in Bargeld umzuwandeln. Undercover-Bundesagenten reagierten bald darauf und begründeten ihren Fall gegen den schlechten Schauspieler, indem sie mehrere Geldwechsel in Höhe von insgesamt 133.000 US-Dollar arrangierten.

Laut der Pressemitteilung wurde Goklu im April 2019 verhaftet, nachdem er sieben separate Transaktionen mit Undercover-Agenten durchgeführt hatte.

“Das [undercover officer] gegenüber dem Angeklagten mehrfach darauf hinwies, dass die Quelle der BTC, die der Angeklagte austauschte, der Drogenhandel war und dass dies im Rahmen des [undercover officer’s] Geschäft. Er verkaufte Oxycodon, Adderall und Marihuana.

Die Transaktionen fanden im geparkten Mercedes-Benz des Angeklagten, in einem Café in Sunnyside, Queens, und an Orten in Manhattan statt. Die bei jeder Transaktion ausgetauschten Beträge lagen zwischen etwa 5.000 und 50.000 US-Dollar für insgesamt 133.000 US-Dollar.

Bei jeder Transaktion wird die [undercover officer] übertrug BTC auf Goklus Kryptowährungs-Wallet, woraufhin der Angeklagte eine sieben- oder achtprozentige Provisionsgebühr einbehielt und die [undercover officer] mit dem Restbetrag in bar.“

Beweise bei Goklus Prozess zeigten, dass er Bitcoin auch für andere Unternehmen illegal gewaschen hat.

Wie der US-Staatsanwalt Breon Peace feststellte,

„Der Angeklagte bot seinen Kunden die Möglichkeit, ihre Erträge aus Straftaten zu waschen, anonym zu bleiben und zu verbergen, woher ihr Bitcoin stammt, damit sie sich weiterhin am Drogenhandel und anderen Verbrechen beteiligen und gleichzeitig der Aufdeckung durch die Strafverfolgungsbehörden entgehen konnten.

Mit dem heutigen Urteil wurde das illegale Geschäft von Goklu, Geld ohne erforderliche Lizenz von einer Form in eine andere umzuwandeln, eingestellt und der Angeklagte wurde für seine Verbrechen verurteilt.“

Beitragsbild: Shutterstock/topvector/MrArtHit

</span></em>
Siehe auch  Bitcoin MPI bildet Todeskreuz, Ende der Rallye?

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.