Krypto News

Mann verwirkt Millionen von Bargeld, Immobilien und Schmuck, nachdem er sich einem gefälschten Krypto-Investitionssystem schuldig bekannt hat

Ein Mann aus Ohio soll Millionen in Bargeld, Immobilien und Schmuck einbüßen, nachdem er sich schuldig bekannt hat, ein gefälschtes Krypto-Investitionsprogramm ermöglicht zu haben.
Laut einer Pressemitteilung des US-Justizministeriums (DOJ) gründeten der 52-jährige Michael Ackerman und seine Mitarbeiter 2017 einen betrügerischen Krypto-Investmentfonds und lockten potenzielle Investoren mit dem Versprechen einer monatlichen Rendite von 15 % auf ihre US-Dollar.

Das DOJ sagt, der Fonds habe behauptet, einen „proprietären Handelsalgorithmus“ zu betreiben, um von Bitcoin und anderen Krypto-Trades zu profitieren.

Ackerman behauptete, dass der Wert des Fonds bis 2019 von 37 Millionen US-Dollar auf 315 Millionen US-Dollar gestiegen sei, was einer satten Rendite von 751% innerhalb von zwei Jahren entspricht.

Das DOJ sagt, Ackerman habe die Performance des Fonds bei bestehenden und potenziellen Anlegern angepriesen, die hohe Renditen erwirtschaften wollten.

In Wirklichkeit stellt das DOJ jedoch fest, dass das Handelskonto von Ackerman einen Saldo von unter 5 Millionen US-Dollar hatte. Der Betrüger manipulierte zahlreiche Screenshots seines Handelskontos, um seine falschen Behauptungen zu untermauern.

Laut der Erklärung stahl Ackerman mindestens 9 Millionen US-Dollar an Investorenbeiträgen, um seinen extravaganten Lebensstil einschließlich des Kaufs von Immobilien, Schmuck und Fahrzeugen zu finanzieren.

US-Anwältin Audrey Strauss bietet Einzelheiten bezüglich Ackermans Eingeständnis zu seinem betrügerischen Plan.

„Wie er heute zugab, sammelte Michael Ackerman Millionen von Dollar an Investitionen für sein gefälschtes Kryptowährungssystem, indem er fälschlicherweise monatliche Renditen von über 15 Prozent anwarb, Dokumente fälschte, um Investoren zu glauben, dass sein Fonds einen Saldo von über 315 Millionen US-Dollar habe, und Millionen davon ausgab Anlegergelder auf sich. Jetzt wartet Ackerman auf die Verurteilung für sein Verbrechen.“

Ackerman droht nun eine potenzielle Gefängnisstrafe von 20 Jahren und eine Rückerstattung von über 30 Millionen US-Dollar sowie der Verfall von mehr als 36 Millionen US-Dollar an Bargeld, Schmuck und Immobilien.
.

Siehe auch  PEPE ist gegenüber den Höchstständen im Mai um 78 % gesunken, aber die Anzahl der Inhaber steigt

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.