Krypto News

Mastercard präsentiert neue Lösung für Tokenisierung von CBDC

Mastercards neue Lösung zur Tokenisierung von CBDCs

Mastercard gibt bekannt, dass seine neue Lösung, mit der Zentralbank-Digitalwährungen (CBDCs) tokenisiert oder auf verschiedene Blockchains übertragen werden können, den Verbrauchern "eine neue Möglichkeit bietet, an Handelsgeschäften über verschiedene Blockchains hinweg mit erhöhter Sicherheit und Leichtigkeit teilzunehmen". Ein leitender Mastercard-Mitarbeiter erklärte: "Da die digitale Wirtschaft weiter wächst, hat Mastercard eine Nachfrage von Verbrauchern nach Teilnahme an Handelsgeschäften über verschiedene Blockchains, einschließlich öffentlicher Blockchains, festgestellt."

Mastercards neue Lösung zur Tokenisierung von CBDCs

Das Zahlungsgigant Mastercard gab am Donnerstag bekannt, dass es "erfolgreich die Fähigkeiten einer neuen Lösung demonstriert hat, mit der CBDCs auf verschiedene Blockchains tokenisiert (oder 'verpackt') werden können". Das Unternehmen erklärte, dass diese Lösung den Verbrauchern "eine neue Möglichkeit bietet, an Handelsgeschäften über verschiedene Blockchains hinweg mit erhöhter Sicherheit und Leichtigkeit" teilzunehmen werde.

Richard Wormald, Präsident der australasiatischen Abteilung von Mastercard, kommentierte dies wie folgt: "Da die digitale Wirtschaft weiter wächst, hat Mastercard eine Nachfrage von Verbrauchern nach Teilnahme an Handelsgeschäften über verschiedene Blockchains, einschließlich öffentlicher Blockchains, festgestellt." Der leitende Mitarbeiter betonte:

Diese Technologie hat nicht nur das Potenzial, mehr Möglichkeiten für Verbraucher zu schaffen, sondern auch neue Möglichkeiten für Zusammenarbeit zwischen öffentlichen und privaten Netzwerken, um echte Auswirkungen im Bereich der digitalen Währungen zu erzielen.

Mastercard erläuterte, dass die Lösung in Zusammenarbeit mit Cuscal, einem führenden Anbieter von Zahlungsdiensten und Daten in Australien, und Mintable, einem Anbieter von NFTs-as-a-Service, entwickelt wurde. Sie ist Teil eines Forschungsprojekts der Reserve Bank of Australia (RBA), der Zentralbank des Landes, und der Digital Finance CRC (DFCRC), um potenzielle Anwendungsfälle von CBDCs in Australien zu erkunden.

Siehe auch  Shiba Inu erreicht den Goldenen Schnitt und erholt sich

Das Zahlungsgigant erklärte:

Mastercard hat in einem Live-Umfeld demonstriert, wie die Lösung es dem Inhaber einer Pilot-CBDC ermöglichen könnte, ein auf der öffentlichen Ethereum-Blockchain gelistetes NFT zu erwerben.

"Der Prozess 'sperrte' den erforderlichen Betrag einer Pilot-CBDC auf der Plattform der Pilot-CBDC der RBA und prägte eine entsprechende Menge an angewickelten Pilot-CBDC-Token auf Ethereum", fügte Mastercard hinzu.

Was denken Sie über diese Lösung von Mastercard? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.