Airdrop von VNSMART Airdrop von VNSMART
BitcoinEthereumKrypto News

Metriken zeigen, dass Bitcoin- und Ethereum-Inhaber zögerlich verkaufen

Der On-Chain-Analytics-Anbieter Glassnode hat sich in seinem Wochenbericht vom Montag mit Hodl-Mustern befasst. Diese Muster scheinen zinsbullisch zu sein, da es einen strukturellen Abwärtstrend bei den verkauften jüngeren Münzen gegeben hat, was auf mehr Schwelgen und Ruhen hindeutet.

Die Forschung stellte fest, dass Angebotsdynamik und coin Fälligkeit liefert ein ziemlich robustes Signal in beide Richtungen.

Konstruktive Hodl-Wellen

Glassnode berichtete, dass beide Bitcoin- und Ethereum-Hodl-Wellen seit 4 Monaten in einem deutlichen Abwärtstrend. Münzen, die jünger als 3 Monate sind, werden wahrscheinlich während der Volatilität ausgegeben, fügte sie hinzu. Fallende Hodl-Wellen für diese jungen Coins deuten darauf hin, dass der Markt es vorzieht, das Vermögen halten, anstatt es auszugeben.

„Junge BTC repräsentieren jetzt nur noch 15% der coin Angebot und ein sehr starker Abwärtstrend ist im Spiel.“

Bitcoin-Hodl-Wellen – Glassnode

Der Ethereum-Chart ist sehr ähnlich, wobei die junge ETH nur 12,5% des zirkulierenden Angebots ausmacht.

Glassnode beobachtete, dass reifere Coins (3 Monate bis 1 Jahr) statistisch gesehen mit geringerer Wahrscheinlichkeit ausgegeben werden, und fügte hinzu, dass „ein steigender Anteil von ihnen auf ein steigendes illiquides Angebot hindeutet“.

„Ein starker Aufwärtstrend in coin Reifung ist für Bitcoin mit fast 50 % im Spiel coin Versorgung im Alter zwischen 3 m und 3 Jahren.“

Die Analytik ergänzte diese Ergebnisse um eine sogenannte „Lebendigkeitsmetrik“. Dies analysiert, ob mehr coin Tage werden kumuliert (HODLing) oder vernichtet (Ausgaben) durch die Summe coin liefern.

Diese Kennzahl ist seit Juni rückläufig, was auf weniger Ausgaben und mehr hindeutet coin Ruhe. Ein ähnliches Muster hat sich für Ethereum abgespielt.

Bitcoin-Guthaben ungleich Null

Eine weitere bullische Kennzahl ist die Zahl der Bitcoin-Adressen ungleich Null, die weiter ansteigt. Aktuell gibt es mehr als 38 Millionen Bitcoin-Adressen mit einem Saldo, der nahe am Allzeithoch im Mai liegt.

Das gleiche ist für Ethereum passiert, das mit 60,7 Millionen Adressen mit einem Saldo ungleich Null ein neues Allzeithoch erreicht hat. Glassnode kam zu dem Schluss, dass die dinge sind immer noch bullish aus der Perspektive der On-Chain-Lieferung.

„Die Angebotsdynamik scheint auf eine äußerst robuste zugrunde liegende Nachfrage hinzuweisen, die bei einer Fortsetzung des Trends weiterhin recht konstruktiv für die Preise sein sollte.“

.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen (wird nach Freigabe veröffentlicht)