Krypto News

Neue Krypto-Handelsbeschränkungen gut für Hongkong, sagt ein Regierungsbeamter

Christopher Hui – Hongkongs Finanzminister – stimmte den Absichten der Regierung zu, bestimmte Kryptovorschriften in der Megapolis umzusetzen, da er glaubt, dass Hongkong letztendlich davon profitieren würde.

Dies ist die richtige Entscheidung

In einer kürzlich gehaltenen Rede unterstützte der Finanzminister von Hongkong – Christopher Hui, den Vorschlag der Finanzdienstleistungen und des Finanzministeriums, den Einzelhandel mit Kryptowährungen zu verbieten. Er sagte, der Umzug sei eine wohlüberlegte Entscheidung und die Folgen würden der Stadt zugutekommen.

Hongkong

Die Annahme des Vorschlags des Finanzministeriums würde bedeuten, dass in Hongkong, das etwa 7 % der Bevölkerung der Stadt ausmacht, nur Millionäre mit digitalen Vermögenswerten handeln dürfen. Herr Hui meinte jedoch, dass sich die bevorstehenden Implementierungen positiv auf die Wirtschaft auswirken würden:

„Wir glauben, dass das vorgeschlagene Regime die Entwicklung der virtuellen Asset-Branche in Hongkong durch die Einführung zwingender Anforderungen zum Schutz von Anlegern, zum Verbot von Marktmanipulation und zum Schutz vor Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung weiter fördern und unseren erstklassigen Regulierungsrahmen nutzen wird.“

Darüber hinaus kam der Finanzchef zu dem Schluss, dass die Änderungen den Anlegern Sicherheit bieten könnten:

„Wir sind der Ansicht, dass ein angemessenes Regulierungssystem die Entwicklung erleichtern und gleichzeitig Investoren schützen und internationale Regulierungsstandards einhalten könnte.“

Der vom FSTB herausgegebene Vorschlag forderte auch die Einführung eines strengen Regulierungssystems für den Austausch von Kryptowährungen. Obwohl die Regierung Pläne enthüllte, ausländischen Unternehmen den Erhalt von Betriebslizenzen in Hongkong zu ermöglichen, könnten die neuen Beschränkungen einige der Handelsplätze aus der Stadt zwingen.

Blockchain – Hongkongs Waffe

Mai 2021 gab der öffentlich-rechtliche Sender Hongkongs RTHK seine Entscheidung bekannt, alle Videos und Inhalte zu löschen, die auf seinen Servern und sozialen Netzwerken wie YouTube und Facebook für mehr als ein Jahr gespeichert sind.

Einwohner Hongkongs, die für eine Reihe sozialer Forderungen wie ihre Unabhängigkeit von der chinesischen Regierung kämpfen, haben sich der Blockchain und ihrer dezentralen Natur zugewandt, um ihre Erinnerungen zu speichern und eine weitere Zensur zu verhindern.

Dies ist nicht das erste Beispiel dieser Art. Im Jahr 2018 nutzte jemand eine Ethereum-Transaktion, um den Inhalt eines offenen Briefes zu speichern, der von einer Schülerin veröffentlicht wurde, die den Druck ihrer Lehrer anprangerte, ihre Anschuldigungen wegen sexuellen Missbrauchs einzustellen. Der Brief ist aus den sozialen Netzwerken verschwunden, bleibt aber dank der Blockchain-Aufzeichnungen von Ethereum unveränderlich.

.

Artikel in englischer Sprache auf invezz.com.

Folge uns.
Google News   Facebook   Twitter   Reddit

NEU! Der Tägliche Krypto Report

Erhalte jeden Abend alle News des aktuellen Tages in einer übersichtlichen Email.


0 Kommentare

No Comment.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Krypto News Deutschland Auf dem Laufenden bleiben? Wir informieren dich sofort, wenn eine neue News eingeht.
Verwerfen
Allow Notifications