Krypto News

Nigerianische Banken nehmen die Ausgabe kürzlich demonetisierter Naira-Banknoten wieder auf –

Lokalen Berichten zufolge haben nigerianische Finanzinstitute damit begonnen, sich an ein Urteil des Obersten Gerichtshofs zu halten, das die Demonetarisierung der 1.000-, 500- und 100-Naira-Banknoten durch die Central Bank of Nigeria (CBN) für ungültig erklärte. Nach Angaben des Gerichts werden nigerianische Einwohner die entwerteten Banknoten bis Ende des Jahres weiter verwenden.

Gericht kritisiert scheidenden nigerianischen Präsidenten

Berichten zufolge haben nigerianische Finanzinstitute nur wenige Tage, nachdem das höchste Gericht des Landes gegen die sogenannte Naira-Umgestaltungspolitik des CBN entschieden hatte, mit der Ausgabe der kürzlich entwerteten 1.000-, 500- und 100-Naira-Banknoten begonnen. Laut einem Bloomberg-Bericht haben einige der führenden Finanzinstitute des Landes wie Guaranty Trust Holding Co. Plc und Sterling Bank Plc die alten Banknoten bereits am 6. März ausgegeben.

In seinem Urteil vom 3. März 2023 hat der Oberste Gerichtshof Nigerias den übereilten Demonetarisierungsprozess der Zentralbank verurteilt. Das Gericht beschuldigte auch den scheidenden Präsidenten Muhammadu Buhari, die demokratische Glaubwürdigkeit des Landes untergraben zu haben, nachdem seine Regierung sich nicht an eine vorläufige Anordnung gehalten hatte, die es ihr untersagte, mit dem Dämonisierungsprozess fortzufahren.

Obwohl die CBN nach dem Urteil des Obersten Gerichtshofs keine formelle Erklärung abgegeben hat, wird der CEO der Sterling Bank, Abubakar Suleiman, im Bloomberg-Bericht zitiert, der erklärt, warum sich die Banken entschieden haben, dem Urteil nachzukommen.

„Die Zentralbank hält sich an das Urteil des Obersten Gerichtshofs, ebenso wie die Banken. Ich glaube nicht, dass wir eine Anweisung brauchen, um dem Gericht zu gehorchen“, sagte die Exekutive angeblich.

Demonetisierte Banknoten bleiben bis Ende des Jahres gesetzliches Zahlungsmittel

Durch die Umverteilung der alten Banknoten kommen die nigerianischen Banken nicht nur dem Gerichtsurteil nach, sondern besänftigen auch unzufriedene Bankkunden, die in den Tagen vor Ablauf der Demonetisierungsfrist am 10. Februar kein Bargeld abgehoben haben. Wie zuvor von Bitcoin.com News berichtet, trugen die Weigerung des CBN, die Frist zu verlängern, sowie die Unfähigkeit der Banken, die neu gestalteten Banknoten auszugeben, dazu bei, gewalttätige Straßenproteste auszulösen.

Siehe auch  Der Chip-Boom verliert an Dampf, da sich die PC-Verkäufe verlangsamen, Crypto Rout

Trotz der Bitten von Mitgliedern seiner eigenen politischen Partei bestand der Präsident des All Progressives Congress (APC), Buhari, auf a Fernsehadresse dass seine Regierung immer noch die Naira-Umgestaltungspolitik von CBN unterstützt und dass die Demonstrationsfrist nicht verlängert wird. In seinem Urteil erklärte der Oberste Gerichtshof Nigerias jedoch, dass alle alten Naira-Banknoten bis Ende des Jahres gesetzliches Zahlungsmittel bleiben würden.

Registrieren Sie hier Ihre E-Mail-Adresse, um ein wöchentliches Update zu afrikanischen Nachrichten in Ihrem Posteingang zu erhalten:

Was denkst du über diese Geschichte? Teilen Sie uns Ihre Meinung im Kommentarbereich unten mit.

Terence Zimwara

Terence Zimwara ist ein preisgekrönter Journalist, Autor und Schriftsteller aus Simbabwe. Er hat ausführlich über die wirtschaftlichen Probleme einiger afrikanischer Länder sowie darüber geschrieben, wie digitale Währungen Afrikanern einen Fluchtweg bieten können.







Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, WikiCommons

(function(d, s, id) {
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
if (d.getElementById(id)) return;
js = d.createElement(s); js.id = id;
js.src=”
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, ‘script’, ‘facebook-jssdk’));

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.