Cardano NewsKrypto News

Nur noch 6 % übrig, bis Cardano die maximale Kapazität erreicht, was dies für ADA bedeutet

In der jüngsten Zeit haben das Cardano-Blockchain-Netzwerk und das Blockchain-Ökosystem einen beispiellos hohen Belastungsdruck erfahren, was bei der Blockchain-Community Bedenken und Fragen aufwirft. Gleichzeitig hat der Preis des nativen Tokens ADA seit Monaten keine bedeutenden Gewinne oder Aufwärtsbewegungen auf den Kryptowährungsmärkten verzeichnet.

Eine Berichtsanalyse des Mitbegründers von dcSpark und Mitwirkenden an der Cardano-Blockchain zeigt deutlich, wo sich die Blockchain-Plattform in Bezug auf die Transaktionslast befindet und was dies für die Benutzer bedeutet. Sebastien Guillemot erklärte kürzlich in einem Tweet, dass das Cardano-Blockchain-Netzwerk derzeit zu 94 % ausgelastet ist und nur noch 6 % übrig sind, bis es die maximale Kapazität erreicht hat. Wenn die Last die maximale Kapazität bei 100 % erreicht, werden die von jedem Benutzer initiierten Transaktionen neben den Transaktionen anderer Benutzer in die Warteschlange gestellt. Kein Cardano-Knoten implementiert eine Transaktionspriorisierung und als solche werden die Transaktionen jedes Benutzers nach einem "Wer zuerst kommt, mahlt zuerst"-Modell verarbeitet. Dies kann längere Wartezeiten bedeuten, bis Transaktionen in der Kette angezeigt werden, und in extremen Fällen könnten Benutzertransaktionen es nie in die Blockchain schaffen.

Eine andere Sache, die Benutzer erwarten können, wenn Cardano die maximale Kapazität erreicht, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Staking-Pools vorrangigen Zugriff auf dezentralisierte Anwendungen (dApps) und sogar an einige Benutzer verkaufen. Guillemot forderte, dass es ein guter Zeitpunkt für die Benutzer wäre, darauf zu achten, wie sich dieser Schritt von einem DEX auf einen anderen auswirkt und bei der Auswahl, welcher DEX zu einem bestimmten Zeitpunkt geeignet ist.

Während Cardano sich der maximalen Kapazität nähert, hat Guillemot mehrere Möglichkeiten zur Skalierung der Blockchain vorgeschlagen, darunter die Erhöhung der Blockgröße und die Migration dezentralerer Anwendungen (dApps) auf Plutus V2. Er schlug auch vor, Sidechains und Layer-2-Blockchains zu verwenden, um den Datenverkehr von Layer 1 zu schultern, und eine Datenverfügbarkeitsschicht zu entwickeln, um mehr Daten von Layer 1 zu übertragen, damit genügend Platz für mehr Blöcke vorhanden ist.

Siehe auch  Südkoreanische Staatsanwälte leiten neue Ermittlungen gegen Terraform Labs ein: Bericht

Zum Zeitpunkt der Drucklegung wird ADA bei 0,363 $ gehandelt, was einem Anstieg von 0,91 % gegenüber seinem Tagestief entspricht.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.