Bitcoin NewsKrypto News

Privatanleger, die den Bitcoin Dip kaufen: Analyse


Die vergangenen Monate waren lang und holprig für Bitcoin, das einen weiteren Absturz unter das psychologische Niveau von 20.000 $ vollzog. Aber das hält die Kleinanleger nicht davon ab, den Dip zu kaufen.

  • Sowohl große als auch kleine Investoren haben bei ihren Bitcoin-Wetten erhebliches Geld verloren. Die neuesten Daten von IntoTheBlock deuten jedoch darauf hin, dass der Einzelhandel wieder anzieht.
  • Die kryptoanalytische Plattform enthüllte, dass das Guthaben der Händler auf den höchsten Stand seit Januar dieses Jahres gestiegen ist.
  • Diese Kohorte von Unternehmen erhöhte ihre Bestände in 30 Tagen um 28,81 % und stieg am 24. Juni auf 2,13 Millionen BTC.
  • Checkmate, ein führender On-Chain-Analyst beim Datenunternehmen Glassnode, zeigte ebenfalls einen ähnlichen Trend.
  • Es wurde beobachtet, dass nicht nur die kleinsten Privatanleger mit 10 BTC oder weniger in ihren Brieftaschen, sondern auch die Wale stapelten. Die letztere Gruppe verschiebt Coins von Börsen in private Wallets, was auf eine bevorstehende Bodenbildung hindeutet.
  • Die Strategen von JP Morgan hatten kürzlich spekuliert, dass der Schuldenabbau im Kryptomarkt bald enden könnte und eine Talsohle nahe sein könnte.
  • Auf der anderen Seite haben Bitcoin-Miner dazu übergegangen, ihre Token inmitten hoher Energiekosten zu verkaufen, als der Markt in den letzten Monaten absackte.
  • Zu den hochkarätigen Hortern gehört das Cloud-Softwareunternehmen MicroStrategy, das trotz des fallenden Marktes einen weiteren Bitcoin-Kauf im Wert von 10 Millionen US-Dollar ankündigte.
Siehe auch  Fidelity-Makro-Experte sagt, Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) jetzt "undurchdringliche" Märkte - Das bedeutet es

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.