Krypto News

“Razzien bei koreanischen Krypto-Börsen Upbit und Bithumb wegen Geschäften eines Gesetzgebers mit Kryptowährungen – “

Südkoreas zwei größte Kryptowährungsbörsen, Upbit und Bithumb, wurden von den Staatsanwälten des Landes durchsucht. Der Hintergrund: Eine Untersuchung wegen des Verdachts auf Fehlverhalten im Zusammenhang mit den Krypto-Investitionen eines Politikers. Der Abgeordnete Kim Nam-kuk, der im vergangenen Jahr rund 800.000 Wemix-Münzen im Wert von etwa 6 Milliarden Won (4,5 Millionen US-Dollar) besaß, ist ins Visier geraten. Er war Mitglied der Nationalversammlung und trat am Sonntag aus der Democratic Party aus.

Die Ermittlungen stützt sich auf den Verdacht, dass Kim mit Insiderwissen gehandelt und seine Position ausgenutzt haben könnte. Hinweise darauf legen Überprüfungen durch das Finanzinformationssystem des Landes nahe, das den Verdacht hegte, dass Kim für die Geldanlage die nichtregistrierten Konten von Freunden und Familienmitgliedern benutzt hat. Hinzu kommt der Verdacht, dass seine Krypto-Investitionen möglicherweise durch illegal erworbenes, schwarz beschäftigtes Einkommen finanziert wurden.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft werden bei der Untersuchung Daten von den beiden Kryptowährungsbörsen sowie von Kakao Klip, einer von dem südkoreanischen Technologieriesen Kakao betriebenen Blockchain-Plattform, geprüft. Kim hat digitale Geldbörsen auf allen drei Plattformen. Angeblich hat der Abgeordnete im vergangenen Jahr die Münzen von Bithumb auf Upbit übertragen. Die Korea Financial Intelligence Unit hatte die Transaktionen als verdächtig eingestuft und die Staatsanwaltschaft informiert.

Die Behörden fordern einen Durchsuchungs- und Beschlagnahmungsbefehl für Kims Krypto-Wallets. Im Jahr 2021 hat er als Sponsor an einem Gesetzesentwurf zur Verzögerung der Besteuerung von virtuellen Vermögenswerten mitgearbeitet. Gleichzeitig gibt es Vorwürfe gegen den Abgeordneten, während der Beratungen des Justizausschusses des Parlaments im vergangenen Jahr Münzen gehandelt zu haben. Kim selbst beteuert, nichts falsch gemacht zu haben, und kündigte an, Medien zur Verantwortung zu ziehen, die seiner Meinung nach auf falschen Informationen beruhen.

Siehe auch  Händler ziehen nach SEC-Klage 800 Millionen US-Dollar aus Binance ab

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.